Die Deutschen zwischen Komplex und Hybris

Von Peter Kiefer

Es ist schon eine Krux mit den Deutschen: Auf der einen Seite Schuldkomplex-beladen, auf der anderen in totaler Selbstüberschätzung. Ein Völkchen mit ca. 82 Millionen will die ganze Welt retten und der Riesen-Staatsmann im Konfirmanden-Anzug ‚maast‘ sich an, den wirklich Mächtigen die Leviten zu lesen. Grotesk!

Während Max Weber (1864 – 1920) die Deutschen noch als „das erste Bildungsvolk der Welt“ charakterisierte und Deutschland als das „Land der Dichter und Denker“ bewundert wurde, ist von diesem Ruf zu Beginn des 21. Jahrhunderts nicht mehr viel übrig geblieben.

Henryk M. Broder meinte schon vor einiger Zeit dazu: „Ich sehe in den Deutschen ein radikal infantiles Volk, das sich gerne führen und verführen lässt (…).

Die aktuellen Entwicklungen (Corona-Krise und der Hype um den gewaltsam zu Tode gekommenen schwarzen Kriminellen in den USA) zeigen, dass er recht hat. Da aber auch in anderen westlichen Ländern ähnliches zu beobachten ist, scheint es kein typisch deutsches Problem zu sein.

Im Gegensatz zum größten Außenminister, den wir jemals hatten, will ich aber nicht das Ausland kritisieren, sondern suche die Verantwortung bei meinen deutschen Landsleuten.

Fündig wird man schon ganz oben, dem „blassen Apparatschick mit der bescheidenen Bilanz“ (Michael Paulwitz), der Geburtstagsgrüße an das Mullah-Regime in Teheran schickt, obskuren ‚Persönlichkeiten‘ Bundesverdienstkreuze umhängt, Reden zum Fremd-schämen hält und nicht zuletzt seine Nähe zu Linksextremisten offenbart.

Dann der zweite Mann im Staate, der durch die schwarzen Geldkoffer berühmt wurde, ebenso durch sein Inzucht-Interview mit der ZEIT, in dem er von der Innovationskraft der türkischen Frauen in der dritten Generation schwärmte.

Anfügen muss man auch seine ganz spezielle Vizepräsidentin, bekannt für ihr Zirkus Roncalli-Outfit und ihre Reise auf die Fidschi-Inseln, um dort persönlich den Meeresspiegel zu messen.

Im ‚dritten Rang‘ folgt dann die vom TIME Magazin als ‚Person of the Year‘ geadelte Frau mit dem unter allen Regierungschefs einmaligen  Alleinstellungsmerkmal: ‚Selfies mit jungen männlichen ‚Schutzsuchenden‘. Das ist möglicherweise auch der Grund, warum sie, obwohl kinderlos, von ihren Bewunderern ‚Mutti‘ gerufen wird!

Vielleicht bezieht sie daraus auch ihre Überzeugung, Amtseid, Gesetzes- und Vertragstreue permanent negieren zu dürfen (wie die Geschichte zeigt, braucht sie auch keinerlei Konsequenzen zu fürchten).

In ihrem Gefolge sonnt sich ein Grusel-Kabinett vom feinsten, lauter Hochkaräter in ihren Ämtern, z. B. an der Spitze des Wissenschaftsministeriums steht eine ausgebildete Hotelfachfrau, an der Spitze des Gesundheitsministeriums ein gelernter Bank-Kaufmann, das Verkehrsministerium wird von einem studierten Realschul-Lehrer, dessen Doktor-Titel aber nur in Bayern und Berlin anerkannt ist, geleitet, und der das CSU-Maut-Pferd mit Millionen-Aufwand nun endgültig zu Tode geritten hat.

Die Aufzählung könnte beliebig fortgesetzt werden, auch bei der Besetzung herausragender Funktionen; aktuelles Beispiel: Eva Högl als Wehrbeauftragte.

Leider verhält es sich auch bei der Legislative meistens um ähnlich hoch Qualifizierte. Nicht nur, dass wir das nach dem chinesischen Volkskongress zweitgrößte Parlament (709 Abgeordnete) der Welt haben, es ist wohl auch das teuerste (die Kosten belaufen sich in diesem Jahr auf über eine Milliarde €).

Und da sitzen dann Leute wie Frau Kühnast (Grüne) und Frau Jelpke (SED-Nachfolge-Partei), die für eine permanente Finanzierung der undemokratischen Schlägertruppe Antifa kämpfen, und solche durchgestylten ‚Demokraten‘ wie Johannes Kahrs (SPD) oder Frau Özuguz (beide SPD), die meint, dass es jenseits der Sprache keine deutsche Kultur gebe und wir das Zusammenleben mit den eingewanderten ‚Schutzsuchenden‘ täglich neu aushandeln müssten.

Bei 709 Mitgliedern lässt sich ein komplettes Buch füllen, das sprengt also den Rahmen hier.

Auch bei der sog. Dritten Staatsgewalt wären einige herausragende Beispiele zu nennen, so etwa der gerade aus der ersten Reihe des Parlaments auf den Präsidentenstuhl im Bundesverfassungsgericht ‚umgezogene‘ Herr Harbarth (CDU).

In der Aufzählung fehlt noch der absolut unabhängige (da wiehern selbst die ‚Umweltsäue‘) öffentlich-rechtliche Rundfunk, der das segensreiche Wirken aller drei integren Staatsgewalten äußerst kritisch begleitet, nicht zu reden von der genauso unabhängigen Qualitätspresse, die jede regierungskritische Berichterstattung unterbinden.

Der französische Philosoph Joseph Marie de Maistre  hat vor 100 Jahren schon gesagt: „Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.“ – Im Umkehrschluss ist das ein ziemlich vernichtendes Urteil über das deutsche Volk!

Hier ein weiterer Artikel dieses Autors: https://charismatismus.wordpress.com/2020/05/23/warum-die-einfuehrung-des-euro-ein-fehler-war/


9 Kommentare on “Die Deutschen zwischen Komplex und Hybris”

  1. Bernd L. Mueller sagt:

    Erschreckend, wie sich Mehrzahl deutscher Bürger/innen analog wie Untertanen aus 18. und 19. Jahrhundert verhalten.

    Gerade wieder in der Corona-Krise erlebt, gesehen und es gibt kein Ende.

    Geschichtsvergessen wie in Berlin Rote / Linke / Grüne Parteien vs. Demokratie, Meinungsfreiheit agieren, Linke als Chaoten in vielen Bezirken Macht übernommen haben, wie Made im Speck von Steuergeldern hart arbeitender Bürger/inen in ganz Deutschland gepampert .

    Alles aber wird übertroffen von einer Kanzlerin aus der Uckermark, die nach Gutsherrinnenart agiert.

    Abgeordnete/innen von CDU/CSU/FDP/Die Linke, SPD als Claquere, die nicht nur abnicken, sondern Beifall spenden, wenn gerade wieder eine neue Billon € Steuergelder mit Begründung „Solidarität“ an europ. Nationen und EU-Behörde verteilt werden als „Zuwendungen“ , zinslos ohne Rückzahlung und Kontrolle.

    In EZB lagern bei Haftung der Deutschen bereits ca. 2,2 Billionen € wertlose Nationen-Anleihen europ. Staaten . Wertlos – wer glaubt jemals an Tilgung / Rückzahlung ? – , wertvoll wie Klopapier, nach dem sich die Deutschen aktuell so reißen und sehnsüchtig auf Nachschub warten.

    Einfach nur Wahnsinn.

    Gefällt mir

    • Holger Jahndel sagt:

      Es gab schon immer diese Untertanenmentalität und dieses Mitläufertum und Anpassertum und diesen Opportunismus in Deutschland und diese Tendenz zur Ideologie usw.

      Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    Herr, bewahre uns vor dem Wüten der Nordmänner

    https://jungefreiheit.de/wissen/geschichte/2020/herr-bewahre-uns-vor-dem-wueten-der-nordmaenner/

    Die Jünger des Pilatus

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/die-juenger-des-pilatus/

    Die Deutschen wehren sich nicht

    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2019/die-deutschen-wehren-sich-nicht/

    Tötet sie, lasst niemanden am Leben – Tschechien und Sudeten-Land und Heimat-Vertriebene Sudetendeutsche

    https://jungefreiheit.de/wissen/geschichte/2020/toetet-sie-lasst-niemanden-am-leben/

    Das große Schweigen

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/das-grosse-schweigen/

    „Deutschfeindlich“ in Polizeistatistik
    Keine Diskriminierung mehr bei der Diskriminierung

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/242331/

    Kein Problembewußtsein für muslimischen Judenhass

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/kein-problembewusstsein-fuer-moslemischen-judenhass/

    Gefällt mir

  3. Holger Jahndel sagt:

    Sie unterschätzen die Manipulationsmöglichkeiten der ideologisch liberalen Presse und Freimaurerei. Das korrupte liberale Establishment dreht sich die Sachen immer wieder zurecht und spielt die Leute und Völker gegeneinander aus. So etwa mit diesem klassischen alten falschen Links-Rechts-Dualismus, von dem immer wieder schon die Gross-Kapitalisten profitiert haben – entweder mit dem rechts-liberalen bzw. ordo-liberalen sozialdarwinistischen Raubtierkapitalismus einereits (das sind die Neocons bei den Globalisten) – oder aber auch mit dem links-liberalen ewigen notorischen Werte-Relativismus und Dekadenz und postmoderner Sophistik und islamophilem Multi-Kulturalismus und heuchlerischer und verlogener Political Correctness andererseits.

    Gefällt mir

  4. Holger Jahndel sagt:

    Das Problem in Deutschland war und ist schon immer dieser Egozentrismus und diese gerade auch heutige postmoderne Tendenz zur Egomanie gewesen. Daraus folgen dann auch die beschränkten und engstirnigen Denkweisen und diese typisch indoeuropäische Konkurrenz-Mentalität und Tendenz zum Wettbewerbsdenken und Konkurrenzneid und Sozialneid und Fremdenfeindlichkeit und Ressentiments. Auch und gerade in Deutschland gab es schon immer diese Tendenz zum obrigkeitsstaatlichen Denken und zum Anpassertum und zur Konkurrenzmentalität und zum Mitläufertum und ideologischen Denken und und zur Untertanenmentalität und zum Ja-Sagertum und zum Opportunismus und zur Anpasserei und zum blinden Gehorsam und Gefolgschaftstreue und zur Staatsgläubigkeit und auf der anglo-amerikanischen ideologisch liberalen und zur ebenfalls vom Finanzkapital beherrschten dekadenten französischen Welt wurden auch allerlei Ideen in Richtung Sozialdarwinismus und Rassismus und Raubtierkapitalismus übernommen. Wie etwa der heutige postmoderne Neoliberalismus und Globalismus usw.

    Kriminalstatistik
    2019 gab es 64 Übergriffe auf christliche Einrichtungen

    Im Jahr 2019 hat es in Deutschland 64 Übergriffe auf christliche Einrichtungen wie Kirchen und Friedhöfe gegeben. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor. mehr »

    https://www.idea.de/gesellschaft/detail/kriminalstatistik-2019-gab-es-64-uebergriffe-auf-christliche-einrichtungen-113333.html

    https://www.idea.de/

    Gefällt mir

  5. Vor allen in den Generationen 60+ begegnet man vermehrt 2 Einstellungen: Die eine weist auf das eigene hohe Lebensalter und die (tatsächliche oder imaginierte) Lebensleistung hin und zeigt sich an Problemen der Gegenwart desinteressiert („nach mir die Sintflut…“), die anderen zeigen eine nach 70 Jahren Demokratie beängstigende, weil von Argumenten nicht zu erschütternde Gläubigkeit an die Kanzlerin, ungetrübt ihrer Rechtsbrüche und spontanen Alleinentscheidungen.

    Sei es, wie es will: Genau dieser Kurs der fortwährenden Volkserziehung durch Medien und Politik plus grundrechtsverletzendem „Durchregieren“ (man lese https://www.tagesspiegel.de/politik/-das-wort-durchregieren-erklaert-wird/622094.html – aus 2005!) einer ständig an der vertikalen Gewaltenteilung herum nörgelnden Kanzlerin wird von der Masse offenbar gewollt und verlangt.

    Gefällt mir

    • Holger Jahndel sagt:

      Das Problem ist natürlich auch, dass die zensierten Mainstream-Medien vieles verschweigen und zensieren und Sachverhalte verdrehen.. So etwa die schon seit Jahrzehnten andauernden massiven Christenverfolgungen durch die Islamisten weltweit. Außerdem manipulieren sie spätestens schon seit den Medien-Privatisierungen der 80er Jahre mit NLP-Tricks und postmodern-dekonstruktivistischer Chaos-Magie .

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s