Beatrix von Storchs Erklärung zu ihrer Verhüll-Aktion des Karl-Marx-Denkmals in Berlin

Gestern Morgen wurde das Karl-Marx-Denkmal am Strausberger Platz durch die Bundestagsabgeordnete Beatrix von Storch und Mitglieder der „Jungen Alternative“ Berlin im Rahmen einer Protestaktion vorübergehend verhüllt https://www.youtube.com/watch?v=nPzP9LsADnw.

Heute ermittelt der Staatsschutz (laut Medienberichten).

Beatrix von Storch, Mitglied des AfD-Bundesvorstands, kommentiert die Staatsschutzermittlungen gegen sie nach der Anti-Karl-Marx-Aktion in Berlin:

„In der Bundesrepublik des Jahres 2020 ist es möglich, dass eine Linksextremistin und Verteidigerin des SED-Regimes mit den Stimmen der CDU Verfassungsrichterin werden kann, wie in Mecklenburg-Vorpommern geschehen, und gleichzeitig der Staatsschutz in Berlin wegen einer kurzzeitigen symbolischen Verhüllung einer Karl-Marx-Büste ermittelt.

Karl Marx war Vordenker der gewaltsamen Revolution und der kommunistischen Diktaturen. Er war darüber hinaus Rassist, Antisemit und Verächter der parlamentarischen Demokratie. Dass Kritik an Karl Marx als mögliche „Staatsgefährdung“ wahrgenommen wird, zeigt den wachsenden Einfluss der SED-Nachfolgepartei und linksradikaler Gruppen auf Politik und Behörden.

Der rotrotgrüne Senat in Berlin, die gewaltbereite Antifa und Black Lives Matter sehen Marx als ihren Vordenker und Stichwortgeber an. Kritik an Karl Marx sehen sie als Angriff auf ihre Machtposition. Darum wollen sie eine Debatte über den Rassismus und Antisemitismus von Karl Marx mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln unterdrücken.“


7 Kommentare on “Beatrix von Storchs Erklärung zu ihrer Verhüll-Aktion des Karl-Marx-Denkmals in Berlin”

  1. Wovon hat Karl Marx eigentlich gelebt?
    Der Lohn für seine journalistische Ergüsse war zu wenig zum Leben und zu viel zum Sterben. Deshalb hat er die finanzielle Unterstützung des Unternehmersohns Friedrich Engels gern angenommen, der seinerseits von seinen Anteilen an der väterlichen Baumwollspinnerei in Manchester recht gut leben konnte Und dieses Einkommen hat Engels wieder der Arbeit von schwarzen Sklaven auf den Baumwollfeldern der amerikanischen Südstaaten zu verdanken.
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

    Liken

    • Holger Jahndel sagt:

      Siehe auch die Epoch Times Deutschland Zeitung zu kommunistischen und sozialistischen Ideen und Idealen und Ideologien und den Ideologien des Feminismus und Genderismus und der Gender Ideologie und dem Maoismus und der Postmoderne und den Verbrechen der KP Chinas. Siehe auch die BüSo und internationale LaRouche Bewegung und das internationale Schiller-Institut und das Zeit-Fragen Magazin aus der Schweiz und James DeMeo aus den USA und Pat Buchanan von „American Free Press“ und die Bücher von Gerhoch Reisegger.

      Prof. Gustav Ruhland als Historiker und National-Ökonom und Volkswirt und Kritiker des Marxismus

      http://www.vergessene-buecher.de

      Prof. Bernd Senf aus Berlin zu VWL und psychosozialen Hintergründen

      http://www.berndsenf.de

      Liken

  2. Norbert Fink sagt:

    Vielen Dank für den Mut der AFD

    Liken

  3. Bernd L. Mueller sagt:

    Gut gemacht BvS, mehr davon. “ ….we stand by You“ und nicht erst seit heute.

    RRG Berlin , Journalist Gunnar Schupelius in BZ lesen und Sonne geht auf. Er legt Feder in offene Wunden Berlins und es werden täglich mehr. In Worten : ….das tägliche Chaos.

    Dafür werden wir Berliner immer weniger. Aussterbendes Volk, das es nach Habeck gar nicht gibt ? So wie Bielefeld ?

    Kann man als Berliner ohne Satire und Ironie leben ? Man kann, aber das macht keine Freude.

    Gefällt 1 Person

    • Holger Jahndel sagt:

      In Berlin schlucken viele Kassiererinnen schon Beruhigungsmittel, um keine Angst mehr vor den ständigen Überfällen und Übergriffen arabischer Jugendbanden mehr haben zu müssen.
      Siehe auch die „geselbstmordete“ Jugendrichterin Kirsten Heisig dazu.

      Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s