Charismatik pur: Himmelhochjauchzende Erweckung zu Füssen bildet „Propheten“ aus

Von Felizitas Küble

Während die kirchlich etwas angepaßte „Katholische Charismatische Erneuerung“ sich ähnlich wie ihr evangelisches Pendant (Geistliche Gemeinde-Erneuerung) noch ein bißchen Mühe gibt, um seriös daherzukommen und nicht gleich jeden nüchtern denkenden Christen sofort abzuschrecken, geht es bei einigen freikirchlichen bzw. freischwebenden Pfingstbewegten gleich ans Eingemachte ohne jedes Wenn und Aber.

Wozu auch behutsam vorgehen, wenn doch klar ist, daß man zur Schar der Propheten gehört, einen heiligen Wandel führt, ein „Erweckungsträger“ ist und ein „übernatürlicher“ Lebensstil inklusive Offenbarungen, Zeichen und Wunder ohnehin zur Tagesordnung gehört?!

Da heißt es auf die Pauke hauen  – so siegreich agiert (und agitiert) auch die „Schule der Erweckung“ zu Füssen im malerischen Allgäu (das weltbekannte Schloß Neuschwanstein liegt um die Ecke bzw. auf der Höhe).

Dort unweit der österreichischen Grenze werden offenbar jene Kader ausgebildet, die hinterher ausschwärmen und für eine großartige Erweckung in Deutschland und Europa sorgen – und natürlich auch „darüber hinaus“.

Auf der Homepage dieser „überkonfessionellen“ protestantischen Schwarmgeister geht es gleich zur Sache: 

„Wir rüsten eine Generation leidenschaftlicher Erweckungsträger aus, die aus ihrer königlichen Identität heraus mit der Liebe und Kraft Gottes jeden Teil der Gesellschaft verändern.“

In der Rubrik „Über uns“ erfahren wir, daß es sich bei den Erweckten um „Jesus-Liebhaber“ handelt:

„Gemeinsam leben wir einen übernatürlichen Lebensstil, der sich durch Heilungen, Prophetie, Bekehrungen und Befreiungen ausdrückt. Wo auch immer wir hingehen, sei es im Supermarkt, in der Stadt, in der Gemeinde oder auf dem Missionsfeld, werden Menschen von der Liebe Gottes berührt und verändert.“

Das läßt tief blicken: Ein „übernatürliches“ Leben ist also nicht etwa vom Glaubensgehorsam, der Nachfolge Christi, Treue im Glauben, von Einhaltung der Gebote Gottes geprägt, sondern  – typisch charismatisch – von „Heilungen, Prophetie, Bekehrungen und Befreiungen“.

Es geht erkennbar nicht um die Früchte des Heiligen Geistes durch einen wahrhaft christlichen Lebenswandel im Alltag, sondern um das Streben nach außergewöhnlichen „Geistesgaben“, um eine selbstgebastelte, unbiblische Gefühls- und Erlebnis-„Frömmigkeit“, die sich ständig auf der Suche (und in der Sucht) nach Zeichen und Wundern befindet.

Unter der bereits erwähnten Rubrik findet wir auch die „Kernwerte“ dieser Euphoriker beschrieben. Das erste Leitwort klingt nicht schlecht: „Gott ist immer gut“.  –  Aber es soll nur dazu einheizen, Krankheit als etwas anzusehen, was dem Willen Gottes widerspricht, denn es heißt:

„Es ist jederzeit Sein Wille, Menschen von Krankheit und Gebundenheit freizusetzen. Er ist durch und durch gut, egal wie meine Umstände aussehen.“

Soll das bedeuten, wenn Kranke nicht „freigesetzt“ werden, wäre Gott nicht „gut“? – Oder weil Gott gut ist, befreit er „jederzeit“ von jeder Krankheit?

Der Zusammenhang, der hier zwischen der Güte Gottes und dem Anspruch auf Gesundsein bzw. Geheiltwerden erhoben wird, ist typisch für die extrem-charismatische Szenerie.

Auch beim dritten Kennwort wird eine Bibelwahrheit mißbraucht bzw. schwärmerisch vereinnahmt. Unter dem Motto DURCH CHRISTUS BIN ICH EINE NEUE SCHÖPFUNG“ wird festgestellt:

„Dank Jesu Tod und Auferstehung bin ich zu 100% gerecht und heilig. Seine Gnade befähigt mich, in Freiheit und übernatürlichen Werken zu leben. Sie gibt mir Kraft, das Richtige zu tun und Sünde hinter mir zu lassen.“

Hier finden wir die alte Irrlehre aus der früheren „Heiligungsbewegung“ wieder im neuen Gewande vor, denn jene Bewegung verkündete die Lehre vom „reinen Herzen“, das der Christ erhält, wenn er „geistgetauft“ sei. Mit solch einem „reinen Herzen“ kann natürlich nicht mehr gesündigt werden  – oder wie es bei den Erweckungsträgern im Allgäu lautet: Man kann dann schlicht „die Sünde hinter sich lassen“.

Nur theologisch-spirituell Verrückte bzw. komplette Schwarmgeister vertreten derart irrige und vermessene Thesen, die der Hl. Schrift völlig entgegengesetzt sind, in der es z.B. heißt: „Auch der Gerechte sündigt sieben mal am Tage“ – womit natürlich Alltagsverfehlungen gemeint sind, aber auch diese kann  man keineswegs durch eine „Erweckung“ oder „Offenbarung“ einfach hinter sich lassen.

In dieser durchgeknallten und anmaßenden Mentalität geht es „siegesgewiß“ weiter. Unter dem Leitwort JESUS BEVOLLMÄCHTIGT MICH, NATÜRLICH ÜBERNATÜRLICH ZU LEBEN dürfen die Anhänger dieser Pfingstbewegten folgendes für sich in Anspruch nehmen:

„Jesus hat mir den Auftrag gegeben, das Evangelium zu predigen, Kranke zu heilen, Dämonen auszutreiben und Tote aufzuerwecken. Jesus hat mich sogar dazu berufen, größere Dinge zu tun als Er. Denn die selbe Kraft die in Ihm ist, lebt auch in mir.“

Soviel dreiste Verstiegenheit ist selbst für charismatische Bewegungen etwas ungewöhnlich, obwohl  man dort in puncto Vermessenheit gewiß Kummer gewohnt ist.

Dazu paßt es dann, daß diese Enthusiasten zu einer „Schule“ der Erweckung in Füssen einzuladen, wobei neun Monate „Unterricht“ eine satte Teilnahmegebühr je nach Zahlungsmodus zwischen 3500 und fast 4000 Euro kostet (ohne Unterkunft und Verpflegung wohlgemerkt).

Damit man sich als Interessent melden kann, muß man vorweg eine Bewerbungsgebühr von 10 Euro berappen und benötigt unbedingt einen Skype-Account: https://www.schuledererweckung.de/bewerben

Unter der Literatur, die in dieser „Schule“ gelesen wird, befindet sich kein einziges theologisches Buch (geschweige akademische Fachliteratur), sondern von A – Z nur Schwärmertitel – wobei Platz 1 auf deren Bücherliste natürlich lautet: „Und der Himmel bricht herein“ – von Bill Johnson.

Der angepriesene kalifornische Starprediger Johnson leitet die radikal-charismatische „Bethel-Church“, der sowieso nichts Verrücktes fremd ist – einschließlich „Grabsaugen“ (um so an die Geistesgaben toter „Erweckungsträger“ zu gelangen): https://charismatismus.wordpress.com/2019/01/07/grabsaugen-gravesucking-fuer-eine-salbung-durch-verstorbene-charismatiker/

Im übrigen betont diese „Schule der Erweckung“ in Füssen ständig auf ihrer Homepage, wie eng sie mit jener Bethel-Church verbunden ist. Dabei wächst zusammen, was zusammengehört.

Unsere Autorin Felizitas Küble leitet den KOMM-MIT-Verlag in Münster und das Christoferuswerk, das dieses CHRISTLICHE FORUM betreibt

 


18 Kommentare on “Charismatik pur: Himmelhochjauchzende Erweckung zu Füssen bildet „Propheten“ aus”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Horst Kochs Aufklärungsseite, u.a. auch zum Thema Charismatismus und Schwarmgeisterei .

    https://horst-koch.de/startseite-home/

    Der Lutheraner Horst Koch mit seiner Website als Lutheraner zur schwarmgeistigen Bewegung

    https://horst-koch.de/horst-koch/ Immerhin sind die Lutheraner zumindest größtenteils bibeltreu

    Schwarmgeistiges

    https://horst-koch.de/schwarmgeistiges/

    https://horst-koch.de/

    Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    Horst Kochs Aufklärungsseite, u.a. auch zum Thema Charismatismus und Schwarmgeisterei

    https://horst-koch.de/startseite-home/

    Der Lutheraner Horst Koch mit seiner Website als Lutheraner zur schwarmgeistigen Bewegung

    https://horst-koch.de/horst-koch/ Immerhin sind die Lutheraner zumindest größtenteils bibeltreu

    Schwarmgeistiges

    https://horst-koch.de/schwarmgeistiges/

    https://horst-koch.de/

    Gefällt mir

  3. 4-Elemente-Lehre bzw. 5 Elemente-Lehre von den Elemente-Prinzipien als „Principiis“

    http://www.kathpedia.com/index.php?title=Vier-Elementen-Lehre

    Gefällt mir

  4. Anonymous sagt:

    Das Sektenreferat der Evang. Kirche in Dtl. toppt alles: nur ein Auszug aus einem kritischen Artikel über die „Schule der Erweckung“ in Füssen ist gratis verfügbar. Der Rest kostenpflichtig. Bravo !

    https://www.ezw-berlin.de/html/15_9698.php

    Gefällt mir

    • Anonymous sagt:

      Ebenso ist das Stift Heiligenkreuz ganz dick befreundet mit dem Beth-El-Pastor Ben Fitzgerald (Initiator von Awakening Vienna 2019) , der wurde Anfang März 2019 zur Jugendvigil ins Stift eingeladen (200-300 Jugendliche) … Fitzgerald hat auch ein Werbevideo für die Füssen-Akademie gedreht. Gegen seine Mutter (und ihn?) gibt es Esoterik-Vorwürfe im Netz. Wieder einmal Heiligenkreuz, …. eine Schande. Bin immer wieder fassungslos, welchen Leuten die die Steigbügel halten.

      Gefällt mir

  5. Anonymous sagt:

    Grundsätzlich finde ich, dass die Kritik bzw. berechtigte Fragen in geballter Ladung gleich direkt an das Leitungsteam der „Schule der Erweckung“ herangetragen werden sollten.

    Man sollte auch selbst mehr recherchieren. Diese Seite hier allein ist nicht „allwissend“.

    Die „seriöse“ Gesundheitsbranche mit Absolventen öffentl. Medizinischer Fakultäten usw., die ist genauso geldbesessen und korrupt wie der schwindlige Ben Johnson mit seiner „Harry-Potter-Klonierung“ in der kalifornischen Zentrale bzw. in weltweiten Filialen.

    Gefällt mir

  6. Anonymous sagt:

    Eigenes Glaubensbekenntnis der „Schule der Erweckung“ als schlechtes Symptom:

    Es gibt nur einen wahren Gott, der ewiger König, Schöpfer und Erlöser von allem und jedem ist. Er ist vollkommen heilig, gerecht, liebend und treu. Er hat sich offenbart als ein ewiger, aus sich selbst existierender Gott – Ein Wesen in drei Personen: Gott der Vater, Gott der Sohn, und Gott der Heilige Geist.

    Die Bibel ist das vom Heiligen Geist inspirierte und einzig unfehlbare, autoritäre Wort Gottes. Die Menschheit wurde im Ebenbild Gottes geschaffen, um ihn zu kennen und an ihm Gefallen zu finden. Eigenwillig haben wir uns jedoch dazu entschlossen, die Herrschaft und die Herrlichkeit Gottes, zu der wir geschaffen wurden, abzulehnen. Wegen dieser Entscheidung kamen Krankheit, Tod und das Gericht Gottes in die Welt und die Schöpfung leidet jetzt unter den Auswirkungen und Konsequenzen der Sünde.

    Unser Herr Jesus Christus, der einzige Sohn Gottes, wurde durch den Heiligen Geist gezeugt, von der Jungfrau Maria geboren und ist der Gesalbte Gottes, der durch den Heiligen Geist ermächtigt wurde, das Reich Gottes auf Erden zu eröffnen. Er wurde für unsere Sünden gekreuzigt, starb und wurde begraben bevor er wiederauferstand und in den Himmel aufgefahren ist. Er lebt heute in der Gegenwart Gottes des Vaters und in seinen Nachfolgern. Er ist „wahrer Gott“ und „wahrer Mensch“.

    Wir sind aus der Gnade Gottes durch den Glauben an die Person und die Werke Jesu Christi errettet worden. Durch Buße tun und das Glauben an und Annehmen von Jesus als Herrn und Retter, kann jeder zur Gemeinschaft mit Gott wiederhergestellt werden. Der Heilige Geist überführt, erneuert, rechtfertigt und macht uns zu seinen Söhnen und Töchtern, damit wir ins Reich Gottes eingehen können.

    Durch die heiligende Kraft des Heiligen Geistes und dessen Einwohnung ist es jedem Christen ermöglicht, ein heiliges Leben zu führen und im Übernatürlichen zu wandeln. Die Taufe im Heiligen Geist nach Apostelgeschichte 1,4-8 und 2,4 ergießt sich über den Gläubigen, so dass sie Gottes Kraft empfangen, um Zeugen zu sein.

    Das siegreiche, erlösende Werk Christi am Kreuz bietet uns Freiheit von der Kraft des Feindes – Sünde, Lügen, Krankheit und Qualen.

    Die Gemeinde bildet sich aus allen, die ihren Glauben an Jesus Christus bekennen. Sie existiert, um seinen Dienst weiterzubringen und sein Reich zu vergrößern, in dem die Werke des Feindes zerstört, die gute Nachricht von Gottes Liebe gelebt und gepredigt wird, und die Nationen zu Jüngern gemacht werden – getauft und gelehrt, Gott zu lieben und ihm zu gehorchen. Er hat seiner Gemeinde die Taufe und das Abendmahl als „Sakramente“ hinterlassen.

    Wir glauben, dass “die Zunahme seiner Herrschaft und des Friedens kein Ende haben wird” (Jesaja 9,6) und, dass unser Herr Jesus Christus für eine überwältigende Braut – seine Gemeinde – wiederkommen wird. Himmel und Hölle existieren als reale Orte. Es wird eine Auferstehung der Erretteten und der Verlorenen geben – eine zum ewigen Leben und die andere zum ewigen Tod.

    Gefällt mir

  7. Waldsassen Oberpfälzer Wald sagt:

    Wenn ich einen so teuren Kurs mitmache möchte ich auch brauchbares Ergebnis. Ich möchte ein Diplom und die Fähigkeit Wunder zu wirken, denn ich habe ja schliesslich dafür bezahlt.
    Der diplomierten Erwerb so wundertätiger Gaben kostet mich etwas, deshalb wäre es nur rechtens wenn ich wenigstens das investierte Geld wieder hereinbekomme. Von wem anderes, als von den Menschen die meine Wundertätigkeit in Anspruch nehmen wollen? Oder kann ich für gutes Geld, selbst die erhaltenen Fähigkeiten weitergeben? Und wenn ich nun jemanden vor mir habe, der von mir ein Wunder erwartet muss es schliesslich geschehen, denn Gott hat es verheissen und ich habe für den Erhalt meiner Heilungsgabe etwas bezahlt!
    Oder soll ich selbst ein paar tausend Euro opfern und dann aber kostenlos Menschen heilen, die umsonst meine göttliche Heilkunst erhalten? Sich von mir heilen lassen, denen ich aber dann keine Aufwandsentschädigung wert bin? Soll ich auf meinen Kosten sitzen bleiben und den Menschen die von mir Heilung erwarten soll das nichts wert sein?
    Das fände ich ungerecht. Ich habe persönlich viel Geld investiert und diese Kranken die Heilung wünschen, die wollen alles umsonst!
    Wenn jemand sagt, Gnade sei ein Geschenk für das man nichts zurückschenken könne, glauben Sie ihm nicht: Gnade kann man auch kaufen! Siehe oben!

    Zusammengefasst: Damit hat die Charismatische Szene den letzten Unterscheidungspunkt zur gewöhnlichen Esoterik Szene gestrichen. Kein Unterschied mehr!

    Gefällt mir

    • Anonymous sagt:

      Die BSSM direkt in Redding/Kalifornien kostet auch ein Schweingeld. Ich kenne von Youtube einen der „Absolventen“ (10 Monate-Kurs), der aber schon vorher in seiner Region seine Heilungsgabe zur Evangelisation in seinem eigenen Bekannten- und Freundeskreis und unter sämtlichen Arbeitskollegen GRATIS eingesetzt hat. Also die „heidnischen“ Freunde, die hätten ihm den Kopf 1.000x abgerissen, wenn er sich an ihnen bereichern hätte wollen.
      Warum er dann extra noch die sündteure BSSM bei Pastor Ben Johnson gemacht hat, das weiß ich nicht – vielleicht wollte er unter „Gleichgesinnten“ sein. Traditionelle Freikirchen sind für Jugendliche ziemlich uncool. Nicht alle können sich sündteure Worship-Bands und Technik leisten.

      Entfernt erinnert es mich aber auch an Pascal Voggenhuber aus der Schweiz, der als esoterisches Medium mit Kontaktaufnahme zu Verstorbenen die Hinterbliebenen tröstet und dann eine „Akademie zum Medium“ gegründet hat.

      Ist alles ziemlich spooky. Und wenn die Leute das falsch auffassen, dann endet es so wie damals mit dem 13-jährigen Mädchen, wo die Freikirchen-Eltern sie sterben ließen, statt sie ins Spital einzuliefern.

      Gefällt mir

  8. Peter Kiefer sagt:

    Wer sich von solchen Leuten ‚bekehren‘ lässt, hat’s nicht anders verdient!

    Gefällt mir

  9. dorrotee sagt:

    Unfassbar die Summe, die das Seminar „Schule der Erweckung“ von seinen Bewerbern haben möchte.
    Da muss doch jedem schon ein Licht aufgehen.
    Umsonst habt ihr bekommen, umsonst sollt ihr geben, so steht es in dder Bibel

    Das ist doch reine Bereicherung und Geschäftemacherei gegenüber den teils ahnungslosen Bewerbern.
    Gut, dass wieder hier im CF davor gewarnt wird.

    Gefällt mir

  10. rolfw sagt:

    Sehr richtig, dass vor solchen Veranstaltungen gewarnt wir. Ich schreibe gerade an einem neuen Buch mit dem Titel „Charismatische Eitelkeiten“. Das Buch wird bis Jahresende erscheinen und die wichtigsten extremcharismatischen Ausfälle ins Licht der Bibel stellen. Mich wundert seit Jahren, wie unkritisch viele Christen auf einige charismatische Lichtgestalten hereinfallen. Offensichtlich wird kaum noch am Wort Gottes der Wahrheitsgehalt geprüft, wenn Redner über eine gute Rhetorik verfügen.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s