NZZ kritisiert anhaltende Corona-Hysterie

Die angesehene Neue Zürcher Zeitung (NZZ) äußert sich am 1.9. skeptisch über die staatliche Coronapolitik besonders in Deutschland.

Der Autor Milosz Matuschek ist Vize-Chefredakteur des „Schweizer Monats“. In seinem NZZ-Artikel stellt er zunächst fest: Auch mit Statistiken lässt sich trefflich lügen. Es ist unredlich, aus der Zunahme der Neuinfektionen eine derart grosse Gesundheitsgefahr abzuleiten, wie das derzeit vonseiten der Politik und der Medien geschieht.“

Die seit Monaten angekündigte „zweite Welle“ sei nicht eingetroffen, so der Verfasser, die frühere Bedrohungslage nicht mehr vorhanden. Von einer „Überlastung des Gesundheitssystems“ könne ebenfalls keine Rede sein.

Hinsichtlich der Berliner Kundgebung vom letzten Samstag schreibt Matuschek:

„Erst versuchte man die Demonstration pauschal zu verbieten. Als das nicht klappte, rief man dazu auf, ihr fernzubleiben, es sei ohnehin nur eine Ansammlung von «Covidioten»,  Rechtsextremen und Reichsbürgern. Es ist ungeheuerlich: Politiker und einige Journalisten verunglimpfen pauschal Menschen, die gegen die derzeitige Politik demonstrieren.“

Um die Coronagefahr seriös zu bewerten, komme es auf eine – nicht vorhandene – Zunahme an Sterbefällen und Hospitalisierungen bzw. schwere Krankheitsverläufe an, nicht auf die registrierte „Zahl der Neuinfektionen“, die als „Schreckgespenst“ herumgereicht werde.

Die Zahl der  Covid-Todesfälle habe sich „in den meisten europäischen Ländern auf sehr niedrigem Niveau stabilisiert“. Auch in Schweden sei die Zahl seit dem 20. Juli einstellig, seit dem 23. August bei null.

Abschließend heißt es: „Wer aufbauend auf diesen Zahlen jetzt eine Impfpflicht oder mögliche weitere Lockdowns diskutiert, ist, pardon, selbst nicht ganz bei Trost.“

Quelle für die Zitate: https://www.nzz.ch/meinung/kollabierte-kommunikation-was-wenn-am-ende-die-covidioten-recht-haben-ld.1574096?mktcid=smsh&mktcval=E-mail


3 Kommentare on “NZZ kritisiert anhaltende Corona-Hysterie”

  1. dorrotee sagt:

    Diesem Artikel kann man nur zustimmen. Der Lockdown hat viel zu lange angehalten.
    Die Medien stürzen sich auf weitere Neuinfektionen und Spekulationen um die 2 Welle..
    Die Massnahmen wurden schon wieder zurückgenommen und die Bevölkerung hat immer noch Angst vor dem Virus.

    Auffällig sind da die Schulen, die teils die Masken über die Schulkonferenzen wieder zur Pflicht machen.
    Kirchen, die während des Singen eine Maske verpflichtend einführen u.v.m.

    kaum einer macht sich wirklich Gedanken, wie wir den Winter bewältigen wollen. Die Virologen mahnen, Massnahmen zur Belüftung der Räume, Büros, Schulen, Kitas anzubringen.

    Ansonsten müsste alle halbe Stunde eine Stoßlüftung gemacht werden. Nun ja, ob daran immer gedacht wird.

    Nein, die Massnahmen werden sein, weiterhin Maskenpflicht und man wiegt sich in „Sicherheit“.
    Maske ist die Lösung für die Deutschen. Ähnlich wie in Asien..

    Die Stofflappen verpflichtend einzuführen und auf einen Impfstoff warten, ist ja auch das einfachste. Und MNS bringt neuerdings Geld in die Kasse.

    Gefällt mir

    • Thomas May sagt:

      Wir sollten uns nichts vormachen.
      Merkel hat längst geplant, die Grund- und Freiheitsrechte einschränkenden Corona-Maßnahmen mindestens bis zur Bundestagswahl im Herbst nächsten Jahres durchzuschleppen, und zwar völlig unabhängig von der Entwicklung der Neuinfiziertenzahlen.
      Sie hofft dank der derzeit guten Umfrageergebnisse für die Union damit die Wahl zu gewinnen.
      Dieses „Pfund“ lässt sie nicht aus.

      Gefällt 1 Person

      • Guten Tag,
        dabei setzt sie wohl vor allem auf die wachsende Zahl der Senioren in unserer alternden Gesellschaft, die bisweilen kein Internet haben oder nur beiläufig nutzen, also nicht selten auf die öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten fixiert sind (die Tagesschau als fünftes Evangelium), somit von den regierungstreuen Medien geprägt werden und natürlich daher oft auf Regierungswelle getrimmt sind.
        Freundlichen Gruß!
        Felizitas Küble

        Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s