Nächstenliebe ist die Erfüllung der Gebote

Heutige liturgische Sonntagslesung der kath. Kirche: Röm 13,8-10:

Bleibt niemandem etwas schuldig; nur die Liebe schuldet ihr einander immer. Wer den andern liebt, hat das Gesetz erfüllt.
.
Denn die Gebote Du sollst nicht die Ehe brechen, du sollst nicht töten, du sollst nicht stehlen, du sollst nicht begehren, und alle anderen Gebote sind in dem einen Satz zusammengefasst: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.
.
Die Liebe tut dem Nächsten nichts Böses an. Also ist die Liebe die Erfüllung des Gesetzes.
.

3 Kommentare on “Nächstenliebe ist die Erfüllung der Gebote”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Es gibt auch in der Bibel und der Henoch- und Baruch-Literatur, aus der die Bibel u.a. zitiert, die Worte „Mysterien“ bzw. „Mysterion“ und „Mystirion“ bzw. „Mysterium“ bzw. „Mystaerion“ bzw. „Mystaerien“ als göttliche und himmlische Geheimnisse und Prinzipien und Gesetze.
    Siehe dazu auch den Benediktiner Odo Casel mit seiner wiederentdeckten Mysterien- und Bogumil-Theologie. Siehe auch die Logos-Theologie beim Apostel Paulus und beim Evangelisten Johannes. Der Apostel Paulus und der Barnabas-Brief, welcher noch im Codex Sinaiticus enthalten ist, zitieren auch noch vom jüdischen Theologen und Merkaba-Mystiker und hermetischen Philosophen bzw. Hermetiker Philo(n) von Alexandrien. Siehe auch Elias Erdmanns Aufsatz zu diesem und seine anderen freien Online-Texte zur mystischen biblischen und hermetischen Symbolik. Siehe auch den jüdischen Religionswissenschaftler Gershom Scholem zur jüdischen Merkaba- und Thronwagen-Mystik in den Propheten-Visionen des alten und des Neuen Testamentes (siehe etwa die Johannes-Offenbarung bzw. Johannes-Apokalypse mit den 4 Tierwesen bzw. 4 Tiergestalten bzw. 4 Tiergesichtern bzw. 4 Erzengeln als Engeln der 4 Elemente in leicht veränderter Form) und Henoch- und Hekhaloth-Literatur. Auch die Bibel zitiert aush der Henoch-Literatur nach dem Propheten Henoch und aus der Baruch-Literatur nach dem Propheten Baruch und aus der Elias-Apokalypse. Siehe auch die Areopag-Rede des Apostel Paulus auf dem Areopag in Athen, wo er die beiden stoischen Philosophen Aratos (zum höchsten Gott) und Kleanthes (zum göttlichen Logos, bei ihm die „Weltseele“ und „Weltvernunft“) als damals weithin bekannte Dichter zitiert. Siehe wie gesagt auch Philo(n) von Alexandrien und seine symbolisch-allegorisch-mystische-prophetisch-hermetische Bibel-Auslegung und Schriftdeutung.

    Christuswege

    http://www.christuswege.net

    http://www.berndsenf.de

    Himmelsboten.de

    http://www.himmelsboten.de

    Farbtherapie:Positive Wirkung der Farben auf Körper und Seele

    https://www.eurapon.de/blog/farbtherapie-positive-wirkung-der-farben-auf-koerper-und-seele/

    Gefällt mir

  2. Anonymous sagt:

    Genau. Und deshalb helfen Christen Flüchtlingen und grenzen sie nicht aus und stempeln sie auch nicht ab.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s