Bayern: Evangelikale Christustage des ABC-Arbeitskreises am 3. Oktober 2020

Arbeitskreis Bekennender Christen in Bayern (ABC)

An fünf Orten live und im Internet:

Christustag Bayern am 3. Oktober 2020 (Tag der deutschen Einheit)

Thema: „Wahrheit, die trägt: Christus“

Zum sechsten Mal findet am 3. Oktober an ver­schiedenen Orten in Bayern ein Christustag statt. Wegen der Corona-Beschränkun­gen wird der Christustag darüber hinaus online angeboten.

Der Arbeitskreis Bekennender Christen in Bayern (ABC), der zusammen mit evangelischen Kirchengemeinden und Gemeinschaften zu dem Tag einlädt, will damit die Einzigartigkeit von Jesus Christus in den Mittelpunkt stellen.

Zum Programm des Christustags, an dem auch an 30 Jahre Deutsche Einheit gedacht wird, gehören Gottesdienste, Vorträge und Diskus­sionen. Beteiligt sind u.a. der ehe­malige sächsische Landesbischof Dr. Carsten Rentzing (siehe Foto), der Wittenberger Pfarrer Alexander Garth, der mittelfränkische Bezirkstagspräsident Armin Kroder sowie die Theologinnen Prof. Dr. Hanna Stettler und Franziska Stocker-Schwarz.

Der Christus­tag findet live in Berg (Dekanat Hof), Gunzenhausen, Lauf an der Pegnitz, München und Regensburg statt. Das Online-Programm von 10 bis 15 Uhr enthält u.a. einen Gottesdienst aus dem ober­fränkischen Neudrossenfeld, eigens aufgezeichnete Bibel­arbeiten zum Thema sowie ein Kinderprogramm mit „Radieschenfieber“: Matthias Jungermann stellt biblische Geschichten mit Hilfe von Obst und Gemüse dar. Zum Teil wird auch das Programm der Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“ aufgegriffen.

Mit dem Christustag Bayern knüpfen die Organisatoren an ein ähnliches Modell in Baden-Württemberg an; dort werden bereits seit mehr als 50 Jahren Bibel- und Glaubenskonferenzen unter diesem Titel veranstaltet. Zu den fünf bayerischen Christustagen 2012, 2014, 2015, 2017 und 2018 kamen jeweils zwischen 1.500 und 2.000 Besucher.

Internet-Adresse: www.christustag-bayern.de

Hier einige Details zum Online-Programm und dem Programm an den verschiedenen Orten:

Online von 10 – 15 Uhr unter www.christustag-bayern.de
u.a. mit einem Gottesdienst aus Neudrossenfeld mit Rainer Dick, Bibelarbeiten von Marcus Dresel, Ulrich Parzany, Dr. Carsten Rentzing und Prof. Dr. Hanna Stettler sowie Impulsen von den weiteren Veranstaltungsorten

Berg (Dekanat Hof), St. Jakobus-Kirche (Hofer Str. 8, 95180 Berg)
14 – 16.30 Uhr Gottesdienst mit Dekan Andreas Maar und Dekan Günter Saalfrank, Vortrag von Dr. Benjamin Hasselhorn

Gunzenhausen, Stiftung Hensoltshöhe (Hensoltstr. 58, 91710 Gunzenhausen)
10 – 12.30 Uhr Gottesdienst mit Prof. Dr. Rolf Hille, Podiumsgespräch u.a. mit Dekan Klaus Schlicker

Lauf an der Pegnitz, Evangelische Christuskirche (Martin-Luther-Straße 17)
10 – 12.30 Uhr Andacht, Vortrag mit der Theologin Gabriele Braun, Podiumsgespräch mit dem Dirigenten Prof. Christoph Adt, Bezirkstagspräsident Armin Kroder und dem mittelfränkischen Polizeipräsidenten Roman Fertinger

München, Evangelische Paul-Gerhardt-Kirche Laim (Mathunistraße 23-27)
10 – 12.15 Uhr Gottesdienst mit Pfr. Alexander Garth und Vortrag mit Pfrin. Franziska Stocker-Schwarz, Kinderprogramm mit „Radieschenfieber“

Regensburg, St. Matthäus-Kirche (Graf-Spee-Str. 1, 93053 Regensburg)
10 – 12 Uhr Gottesdienst mit Rainer Dick und Prof. Dr. Hans Schwarz und Vortrag mit Marcus Dresel

Vor Ort sind die jeweils gültigen Hygienebestimmungen zu beachten.

In Gunzenhausen wird bis 27. September um Anmeldung unter christustag@hensoltshoehe.de gebeten.

Sprecher des ABC: Hans-Joachim Vieweger, Tel. 089 – 7000 9188


8 Kommentare on “Bayern: Evangelikale Christustage des ABC-Arbeitskreises am 3. Oktober 2020”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Beile Ratut hinterfragt in einem Essay das „westliche Denken“ der Kirchen
    Buch 20. März 2019 0
    Die deutsch schreibende Finnin Beile Ratut, für Matthias Matussek die „wahrscheinlich … unterschätzteste Autorin des gegenwärtigen Literaturbetriebs“, rechnet in ihrem Essay „Das Fanal des…

    https://philosophia-perennis.com/2019/03/20/beile-ratut-hinterfragt-in-einem-essay-das-westliche-denken-der-kirchen/

    Reformideen deutscher Katholiken
    Zwei Frauen der Initiative Maria 2.0 der Katholische Frauengemeinschaft halten ein Banner mit der Aufschrift „Weiheämter auch für Frauen“ in die Höhe.
    Zwei Frauen der Initiative Maria 2.0 der Katholische Frauengemeinschaft halten ein Banner mit der Aufschrift „Weiheämter auch für Frauen“ in die Höhe. Foto: dpa/Patrick Seeger

    Bonn/Rom Nach dem Missbrauchsskandal will sich die katholische Kirche in Deutschland reformieren. Doch jetzt funkt der Vatikan dazwischen – mit einer sehr klaren Botschaft.

    https://www.aachener-zeitung.de/nrw-region/bistum-glaube/scharfe-kritik-des-vatikans-am-reformprozess-deutscher-katholiken_aid-45809217

    Stromaufwärts denken
    Buch 30. April 2020 0
    Josef Hueber, den Lesern von PP seit vielen Jahren als Gastautor bekannt, hat nun seine wichtigsten Beiträge der letzten Jahre zu einem Buch vereint, das soeben erschienen ist.

    https://philosophia-perennis.com/2020/04/30/stromaufwaerts-denken/

    Zum Tod von Rolf Hochhuth, dem Besudler des Andenkens Pius XII.
    Dokumentation 14. Mai 2020 0
    (Michael van Laack) Rolf Hochhuth ist tot. Er starb am gestrigen Tag im Alter von 89 Jahren. Möge seine Seele trotz allem in Frieden…

    https://philosophia-perennis.com/2020/05/14/zum-tod-von-rolf-hochhuth/

    https://philosophia-perennis.com/

    Liken

  2. Holger Jahndel sagt:

    Kardinal Bergoglio: Die Frauen wissen, dass sie ein Kind getötet haben

    22. März 2013 in Chronik

    Bergoglio im Jahr 2010 über die Frage der Abtreibung: „Die schwangere Frau trägt in ihrem Bauch ja keine Zahnbürste und auch keinen Tumor. Die Wissenschaft zeigt, dass das neue Wesen den gesamten genetischen Code in sich trägt“. Von Petra Lorleberg

    https://www.kath.net/news/40641

    https://www.kath.net/

    Bischof Küng: ‚Ja zu Kindern mit Down-Syndrom‘

    21. März 2013 in Weltkirche

    Durch Fortschritte in der Forschung sei es heute einfacher als früher, einem Down-Syndrom-Kind ein würdiges und erfülltes Leben zu ermöglichen, doch dieselbe Wissenschaft ermögliche es, „Down-Syndrom-Kinder heraus zu selektionieren“

    https://www.kath.net/news/40640

    Liken

  3. Holger Jahndel sagt:

    Christlicher Nonkonformismus – jetzt!

    6. Dezember 2019 in Kommentar

    „Wenn Sie am kommenden Sonntag noch immer nicht die Synodalkerze, sondern die zweite Adventskerze anzünden, sind auch Sie wahrscheinlich ein christlicher Nonkonformist.“ Gastbeitrag von Thorsten Paprotny

    https://www.kath.net/news/69981

    Wie sich die evangelische Kirche selbst abschafft

    12. August 2019 in Deutschland

    Nur mehr 3 Prozent besuchen den Gottesdienst am Sonntag, jetzt legt eine eigene Studie den Gemeinden nahe, die Gottesdienst abzuschaffen.

    https://www.kath.net/news/68816

    ‘Herr der Ringe’-Autor J.R.R. Tolkien war tiefgläubiger Katholik

    6. Juli 2019 in Chronik

    „Der Sonntag“ befragte Theologen Thomas Fornet-Ponse anlässlich des aktuellen Kinofilms „Tolkien“ über den Glauben des weltberühmten Schriftstellers.

    https://www.kath.net/news/68463

    Bischof Zdarsa: steht jedem frei, das Schiff der Kirche zu verlassen

    23. Mai 2019 in Aktuelles

    Augsburger Bischof übt schwere Kritik an „Maria 2.0“: „Wer andere dazu aufruft und ermuntert, dem eucharistischen Herrenmahl am Sonntag fernzubleiben, schließt sich de facto selbst von eucharistischer Gemeinschaft aus und reißt noch weitere mit sich“

    https://www.kath.net/news/68031

    „Wieder ein blutiger Sonntag für Christen“

    15. Mai 2019 in Weltkirche

    In Burkina Faso und Syrien insgesamt 11 Gemeindemitglieder getötet – Christen scheinen vermehrt im Visier der Islamisten zu stehen

    https://www.kath.net/news/67936

    „Kirche in Not“: Christentum weltweit meist verfolgte Religion

    16. Juli 2020 in Aktuelles, 5 Lesermeinungen

    Geschäftsführender Präsident des internationalen päpstlichen katholischen Hilfswerks, Heine-Geldern: Mehr als 250 Millionen Christen leben in Ländern, wo es Verfolgung und Diskriminierung gibt – Massive Verschlechterung der Religionsfreiheit in afrik

    https://www.kath.net/news/72263

    China schloss 48 Kirchen innerhalb von zwei Wochen

    https://www.kath.net/news/71888

    China: Keine Sozialhilfe, so lange christliche Symbole in der Wohnung sind

    https://www.kath.net/news/72344

    China: Wie es der regimetreuen und der Untergrund-Kirche zwei Jahre nach dem Abkommen ergeht

    https://www.kath.net/news/72467

    Parteizeitung: Peking und Vatikan werden Abkommen erneuern

    https://www.kath.net/news/72479

    China geht gegen christliche Inhalte in sozialen Medien vor

    https://www.kath.net/news/72453

    Mit Marxscher Blindheit geschlagen

    https://www.kath.net/news/63679

    Mehr protestantisch brauchen wir nicht

    vor 33 Stunden in Kommentar, 19 Lesermeinungen
    Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden

    Es wird kolportiert, der Papst habe Bischof Bätzing bei dessen Antrittsbesuch im Vatikan ermahnt, man brauche keine weitere protestantische Gemeinschaft in Deutschland – Der Montagskick von Peter Winnemöller

    https://www.kath.net/news/72965

    Liken

  4. Holger Jahndel sagt:

    Der Theologe und Journalist und Philosoph David Berger mit seiner „Philosophia Perennis“

    https://philosophia-perennis.com/

    Zu Immanuel Kant: Das Volk der Ideologen

    https://jungefreiheit.de/kolumne/2011/das-volk-der-ideologen/

    Die Jünger des Pilatus

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/die-juenger-des-pilatus/

    Das grosse Schweigen

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/das-grosse-schweigen/

    Gemeinschaft von Gläubigen

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/gemeinschaft-von-glaeubigen/

    Liken

  5. Holger Jahndel sagt:

    Legten Inzest- und Polygamieverbot der frühen Kirche die Grundlage der westliche Psyche?

    Andreas Müller
    Die Taufe Chlodwigs I. gilt als ein Schlüsselereignis der Christianisierung Europas; hier dargestellt auf einer Miniatur aus der „Vie de saint Denis“ (um 1250), die sich heute in der Bibliothèque nationale de France befindet. Copyright: Gemienfrei

    Lesezeit: ca. 5 Minuten Fairfax (USA) – Die sogenannte westliche Zivilisation, bzw. die psychologische Grundlage deren Wertegemein- und Gesellschaften,wie sie sich auffallend von den meisten anderen Weltbevölkerungsgruppen unterscheidet, könnte ihren Ursprung in der Tabuisierung von Verwandtschaftsbeziehungen wie Inzest und Vielehe durch die frühe Kirche in Europa gehabt haben. Zu dieser Schlussfolgerung kommen zumindest US-Wissenschaftler in einer aktuellen Studie. Neben…

    Weiterlesen… →

    https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/legten-inzest-und-polygamieverbot-der-fruehen-kirche-die-grundlage-der-westliche-psyche20191114/

    Liken

  6. Holger Jahndel sagt:

    Turiner Grabtuch wird erneut öffentlich gezeigt

    Andreas Müller
    Das Turiner Grabtuch im Negativ mit Vergrößerung der Gesichtspartie. Copyright: Kollage: grewi.de mit Materialien von: 1978 Barrie M. Schwortz Collection, STERA, Inc.

    Lesezeit: ca. 2 Minuten Turin (Italien) – Das sogenannte “Grabtuch von Turin” gilt den einen als das wahrhafte Grabtuch Christi und damit als einen der heiligsten Reliquien des Christentums, den anderen lediglich als eine clevere mittelalterliche Fälschung. Wie das Körperbild eines Gekreuzigten Mannes auf das Leinen gekommen ist, kann keine Seite bislang zufriedenstellend erklären. Im Dezember 2020 soll das…

    Weiterlesen… →

    https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/turiner-grabtuch-wird-erneut-gezeigt20200102/

    https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/

    Liken

  7. Holger Jahndel sagt:

    Gottesdienste heuer im Freien: EKD bereitet sich auf Corona-Weihnachten vor
    20. September 2020
    Hannover. Der Corona-Wahnsinn greift bereits jetzt, 100 Tage vor Weihnachten, nach der „stillen Zeit“ und ihren Bräuchen. Während die Weihnachtsmärkte noch darum bangen, ob sie…

    https://zuerst.de/2020/09/20/gottesdienste-heuer-im-freien-ekd-bereitet-sich-auf-corona-weihnachten-vor/

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s