Wachsende Kritik an der WHO

Mitarbeiter der Weltgesundheitsorganisation WHO sollen in Kongo-Kinshasa während der verheerenden Ebola-Epidemie von 2018 bis 2020 Frauen systematisch sexuell ausgebeutet haben. Die Vorwürfe von mehr als 50 Frauen sind in dem nun publik gewordenen Bericht der Nachrichtenagentur „The New Humanitarian“ erschienen.

Dazu erklärt der AfD-Bundestagsabgeordnete Paul Podolay:

„Ungeheuerliche Vorwürfe wegen sexueller Ausbeutung und Missbrauchs während der jüngsten Ebola-Epidemie erschüttern aktuell die WHO.

Bei den Tätern handelt es sich laut dem Bericht vorwiegend um Ärzte, die von der WHO in die durch das tödliche Ebola-Virus gebeutelten Regionen entsandt wurden, um der lokalen Bevölkerung zu helfen. Stattdessen betäubten sie Frauen mit K.O.-Tropfen und zwangen sie zu sexuellen Handlungen.

Allein in diesem Jahr sind zur Bewältigung der Corona-Pandemie 397 Millionen Euro an freiwilligen Leistungen an die WHO und UNAIDS geflossen. Laut Bundesrechnungshof sind in 2021 für diesen Zweck 102 Millionen Euro eingeplant.

Die WHO kämpft schon lange mit strukturellen Problemen. Das Versagen im Umgang mit COVID-19 hat dies schmerzlich offengelegt. Umso unverständlicher ist es, dass Deutschland im August aus den WHO-Reformverhandlungen ausgetreten ist.

Diesen Sumpf mit dem Geld der deutschen Steuerzahler zu finanzieren, ist moralisch nicht vertretbar. Ohne Reform sind weitere Zahlungen unverzüglich auszusetzen!“


4 Kommentare on “Wachsende Kritik an der WHO”

  1. Corona-Leugner in evangelikalen Gemeinden
    „Halleluja! Keine Masken!“
    In Freikirchen kommt es vermehrt zu Masseninfektionen, weil die Gläubigen Schutzmaßnahmen ablehnen. Ihre Prediger verbreiten Verschwörungsmythen über das Virus. Von Felix Bohr

    https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/corona-ausbrueche-in-evangelikalen-gemeinden-staatliche-regeln-sind-ihnen-egal-a-00000000-0002-0001-0000-000173548927

    Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    „Bund Katholischer Ärzte“ (BKA) Deutschland – siehe auch Judith Reisman und James DeMeo aus den USA und Klagemauer.TV aus der SChweiz und Prof. Bernd Senf aus Berlin und die Epoch Times Deutschland Zeitung zur Traditionellen Chinesischer Medizin wie Akupunktur und die INternetauftritt von Eva Hermann etwa zur Hildegard-Medizin nach der Heiligen und Kirchenlehrerin Hildegard von Bingen und der christlichen Psychologin Christa Meves und siehe auch das internationale Nexus-Magazin und die Raum&Zeit Zeitschrift

    https://www.bkae.org

    Gefällt mir

  3. killema sagt:

    Ich muss Trump schon recht geben. Wenn das im Kongo geschehen ist, sind die Täter zu bestrafen und dieser Laden zu schließen. Was sind das für „Menschen“, die die Meinung Vertreten, Frauen seien ihre Lustobjekte. Diese Verbrecher müssen zur Rechenschaft gezogen werden.

    Gefällt mir

  4. bellajosefina sagt:

    Wenn ich so etwas lese, sträubt sich immer alles in mir, zu glauben, dass das wirklich sein kann, dass Menschen so etwas tun können. Aber es ist wohl leider die traurige Wahrheit. Der Mensch ist zu allem fähig, sowohl im Guten als auch im Schlechten.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s