Papst besorgt wegen Synodalem (Irr-)Weg

Laut einem Bericht der „Tagespost“ befindet sich Papst Franziskus in „dramatischer Sorge“ um den Synodalen Weg der Deutschen Bischofskonferenz: https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/aktuell/algermissenfranziskus-
in-dramatischer-sorge-wegen-synodalem-weg;art4874,212667

Bischof Algermissen im Gespräch mit Regina Einig von der „Tagespost“

Nach einem Treffen mit dem Pontifex in Rom habe der em. Fuldaer Bischof Algermissen berichtet, der Papst beklage sich „mit deutlichen Worten“ darüber, dass man in Deutschland nur über (kirchen-)politische Fragen wie die Stellung der Frau und die priesterliche Ehelosigkeit diskutiere. Die Evangelisierung als entscheidendes Thema für die Zukunft der Kirche bleibe jedoch außer Acht.

Franziskus habe den Eindruck, dass sein amtlicher Brief „An das pilgernde Volk Gottes in Deutschland“ vom Juni 2019 in den deutschen Diözesen kaum zur Kenntnis genommen worden sei.

Zudem erklärte Algermissen, nicht nur im Vatikan, sondern „überall“ werde er gefragt: „Was ist da in Deutschland los?“. In Rom werde befürchtet, daß der Synodale Weg die christliche Lehre „deformiere und verunstalte“.


5 Kommentare on “Papst besorgt wegen Synodalem (Irr-)Weg”

  1. Siehe auch den Weblog „Philosophia Perennis“ von David Berger als Theologen und Journalisten und Philosophen zum Islam und Islamismus und den Islamisten und siehe Gerhoch Reisegger und den INternetauftritt der Wertkonservativen Eva Hermann und das internationale Schiller-Institut und Judith Reisman und James DeMeo aus den USA.

    Zeugen der Wahrheit (ZDW) Website

    http://www.kath-zdw.ch/

    Gefällt mir

  2. Anonymous sagt:

    Wo ist das Problem? Der Papst kann es ja verbieten.

    Gefällt mir

  3. "GsJC" sagt:

    Wehret den Anfängen!

    Zudem erklärte Algermissen, nicht nur im Vatikan, sondern „überall“ werde er gefragt: „Was ist da in Deutschland los?“. In Rom werde befürchtet, daß der Synodale Weg die christliche Lehre „deformiere und verunstalte“.

    Na – ob die Befürchtung nicht 50 oder noch ein paar Jahre mehr zu spät kommt? Der „Synodale Trampelpfad“ kennzeichnet doch nicht den Beginn des Gebrauchs der innerkirchlichen Abrissbirne.

    MfG

    Gefällt mir

  4. Centurio sagt:

    Scharia-Richter und muslimische Großimame begeistert von neuem Papstschreiben
    https://philosophia-perennis.com/2020/10/06/scharia-richter-und-muslimische-grossimame-begeistert-von-neuem-papstschreiben/

    Großloge zufrieden: „Papst Franziskus übernimmt ein Hauptprinzip der Freimaurerei“
    https://katholisches.info/2020/10/08/grossloge-zufrieden-papst-franziskus-uebernimmt-ein-hauptprinzip-der-freimaurerei/

    Die Türken töten Armenier und der Westen schaut wieder weg
    142 Jahre nach dem Berliner Kongreß, als die europäischen Mächte nicht auf den Hilferuf der Armenier reagierten, wiederholt sich die Geschichte.

    https://katholisches.info/2020/10/06/die-tuerken-toeten-armenier-und-der-westen-schaut-wieder-weg/

    Der vergessene türkische Völkermord an den syrischen Christen
    https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_an_den_syrischen_Christen

    Gefällt mir

  5. dorrotee sagt:

    Ja, unsere deutschen Bischöfe wollen disen Sonder-Irrweg gehen.
    Sie meinen noch, dabei eine Vorreiterrolle einzunehmen.
    Dieses Verhalten zieht sich durch as politische und komplett kirchliche leben durch.

    An dem deutschen Wesen sollen Kirche und Welt genesen.

    Ich habe nie verstanden, warum den Frauen in der Kirche solche Deutungshoheit gegeben wurde.
    Eine Frau kann sich gut an der Mutter Gottes orientieren. Sie war mutig in Ihrer Demut.
    Es ist nicht bekannt, dass Maria ein priesterliches Amt anstrebte.
    Wenn es so gewesen wäre, würde es wegen er Wichtigkeit expliziert in der Bibel erwähnt worden sein.
    Wir Frauen sind zu etwas anderem in der KIrche berufen.

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s