Erfolg: Beherbergungs-Verbot in Sachsen, Niedersachsen und B.-Württemberg gekippt

Wir haben im CHRISTLICHEN FORUM mehrfach gegen das staatliche Beherbergungs-Verbot Stellung bezogen, schon bevor es von mehreren hochrangigen Gerichten unwiderruflich als rechtswidrig erklärt wurde.

So veröffentlichten wir z.B. am 14. Oktober diese Online-Petition: https://charismatismus.wordpress.com/2020/10/14/eil-petition-gegen-das-beherbergungs-verbot/

Inzwischen kippte diese unsinnige staatliche Maßnahme in drei Bundesländern: Sachsen, Niedersachsen und Baden-Württemberg.

Die erfolgreiche Protest-Petition aus dem norddeutschen Künstlerdorf Worpswede erreichte inzwischen weit über 55.000 Unterschriften, läuft aber weiter, damit auch die anderen Bundesländer nachziehen und das Verbot abschaffen – siehe hier: https://www.change.org/p/eil-petition-beherbergungsverbot-abschaffen?source_location=discover_feed


3 Kommentare on “Erfolg: Beherbergungs-Verbot in Sachsen, Niedersachsen und B.-Württemberg gekippt”

  1. Corona-Leugner in evangelikalen Gemeinden
    „Halleluja! Keine Masken!“
    In Freikirchen kommt es vermehrt zu Masseninfektionen, weil die Gläubigen Schutzmaßnahmen ablehnen. Ihre Prediger verbreiten Verschwörungsmythen über das Virus. Von Felix Bohr

    https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/corona-ausbrueche-in-evangelikalen-gemeinden-staatliche-regeln-sind-ihnen-egal-a-00000000-0002-0001-0000-000173548927

    Gefällt mir

  2. Thomas May sagt:

    In anderen Bundesländern kippt das unsinnige „Beherbergungsverbot“ wahrscheinlich auch noch.
    Söder hat für Bayern schon einen gesichtswahrenden Rückzug angedeutet.
    Nachdem – wie in Niedersachsen – das Gerichtsurteil „unanfechtbar“ ist, wäre jetzt die logische Konsequenz, dass alle anderen Bundesländer, in denen das noch nicht geschehen ist, das Verbot ebenfalls zurücknehmen und nicht stur daran festhalten wie Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.
    So wäre es ein ganz Leichtes, den allseitig beklagten „Corona-Flickenteppich“, für den die Bundesbürger kein Verständnis haben, zu beseitigen und das innerdeutsche Reisen zu befrieden.
    Eine „einheitliche Regelung“ kann auch so herum funktionieren.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s