Shitstorm: Kleopatra darf nicht so „weiß“ sein

Kritiker haben den Machern einer neuen Kleopatra-Verfilmung vorgeworfen, die Hauptrolle zu weiß besetzt zu haben.

Die israelische Schauspielerin Gal Gadot, die die ägyptische Königin verkörpern soll, sei aufgrund ihrer Herkunft nicht für die Rolle geeignet.

Nutzer der sozialen Medien warfen den Produzenten vor, damit sog. „whitewashing“ zu betreiben, jene Besetzungspraxis, bei der schwarze Rollen an weiße Schauspieler vergeben werden.

Die israelische Botschaft hingegen lobte die Entscheidung. „Eine Ikone spielt eine andere“, betonten sie.

Quelle und vollständige Nachricht: https://jungefreiheit.de/kultur/2020/kleopatra-zu-weiss/


5 Kommentare on “Shitstorm: Kleopatra darf nicht so „weiß“ sein”

  1. wolfsattacke sagt:

    Was ist denn das wieder für ein Unfug? Jenen Kritikern an der „ach so weißen Darstellerin der Cleopatra“, fehlt es offensichtlich an Geschichts- und Sachkenntnis. Denn zum einen waren die alten Ägypter keine Araber, sondern gehörten den semitischen Volksstämmen an, erst später nach dem Zusammenbruch des alten Ägyptens nahm der arabische Bevölkerungsanteil vermehrt zu, nicht zuletzt auch begründet seit den Einfällen arabischstämmiger Nomadenstämme in Ägypten. Desweiteren war gerade auch Cleopatra eigentlich keine „reine Ägypterin“, sondern wie auch Ptolemäus, eine griechischstämmige Ptolemäerin und im Fall von Ptolemäus eben ein Ptolemäer, was aus dessen Namen schon abzuleiten ist.

    Hmm es wäre echt Tatsachenverzerrung, wenn man einer „Griechin“ ein arabisches Aussehen andichten wollte, das ist schlicht und einfach dümmlich, aber so sind sie eben, die Gegner der hellhäutigen Völker, eben dümmlich und ignorant, so dümlich, daß sie noch nicht einmal merken, das Anderen ihr Mangel an Wissen auffallen könnte.😉

    Gefällt mir

  2. killema sagt:

    Wenn ich mir die Ägypter so ansehe, habe ich noch keinen Schwarzen gesehen. Ich glaube, dass die Menschen durchdrehen und nicht mehr wissen, ob sie Männchen oder Weibchen sind. Sie wissen nicht, ob die Zurückentwicklung vom Menschen? (wenn es den gab) wieder zum Affen (den gibt es) stattfindet. Gewisse Menschen sind den Affen ganz nahe.

    Gefällt mir

    • Tatjana Uszelmann sagt:

      Also Frau Killema, das habe ich nun wirklich nicht verstanden. Welche gewissen Menschen sind denn dem Affen ganz nahe? Soll das was mit Haufarben zu tun haben-was ich sehr bedenklich fände, dies ist aus ihrem Beitrag nämlich nicht einfach zu entnehmen. Ich habe nicht verstanden was Sie eigentlich sagen wollen.

      Gefällt mir

      • Guten Tag,
        wieso „Frau“ Killema, es kann genauso ein Mann sein, keine Ahnung.
        Die ironisch-kindische Bemerkung mit dem Affen hat doch ersichtlich nichts mit der Hautfarbe zu tun, bleiben Sie auf dem Teppich.
        Freundlichen Gruß!
        Felizitas Küble

        Gefällt mir

  3. Bärbel Liebig sagt:

    Liz Taylor als Kleopatra? Den Film verbieten!
    Asterix bei Cleopatra? Comix verbieten oder die Bilder neu einfärben.
    Kleopatra war eine Frau? Kann man das so sagen, ohne dass sich jemand erniedrigt fühlt?
    Vielleicht sollte demnächst ein männlicher Schauspieler afro-amerikanischer Herkunft die Rolle übernehmen? Oder ist das amerikanisch schon zu viel?
    Man weiß ja heute überhaupt nicht mehr, wie man sich politisch korrekt verhalten soll.
    Auf jeden Fall den israelischen Film boykottieren, in dem die Pharaonin Kleopatra von einer weiblichen Darstellerin gespielt wird. Und dann noch in der falschen Hautfarbe. Welcome!

    Gefällt 2 Personen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s