Junge Frau in Goch aus dem „Orden der Transformanten“ befreit

In Goch am Niederrhein gab es heute einen Großeinsatz der Polizei. Eine 25-jährige Frau soll dort, so heißt es in Medienberichten, gegen ihren Willen von einer holländischen Sekte auf einem ehem. Klostergelände festgehalten worden sein.

Bei dem „Orden der Transformanten“, der unter dem Verdacht der Freiheitsberaubung steht, handelt es sich um eine kleinere Gemeinschaft mit ca 100 Mitgliedern, die als gemeinnütziger Verein organisiert ist. Die Bewegung beruft sich auf „Gottes Wort“, schreibt auf ihrer Homepage aber keine Silbe von Christus, obwohl sie sowohl Katholiken wie Protestanten ins Leben gerufen wurde.

Mehrmals betont die von Robert Baart gegründete Vereinigung auf ihrer sonst inhaltlich dünnen Webseite, sie stehe allen Menschen „unabhängig von Rasse, sexueller Orientierung, Geschlecht, individuellem Hintergrund oder Alter“ offen. Der Verein wird heute von der Theologin Kirsten Smeets geleitet.

Die Sondergruppe erweckt in ihrer Selbstdarstellung einen teils esoterisch-neugnostischen, teils mystischen bzw. charismatischen Eindruck, scheint sich aber auch als elitäre Gemeinschaft zu betrachten; sie bezeichnet sich selbst als „neue religiöse Bewegung“.


One Comment on “Junge Frau in Goch aus dem „Orden der Transformanten“ befreit”

  1. Viele Beter sind auch innerlich durch psychische Blockaden und emotionale Verltzungen und Entwurzelung und Charakterpanzer im Sinne Wilhelm Reichs als Psychologen und James DeMeos und Prof. Bernd Senf aus Berlin und Prof. Fritz-Albert Popp viel zu blockiert und psychisch gehemmt. Die unterbewussten emotionalen und energetischen psychischen Blockaden sind zu stark. Auch die mittelnde und vermittelnde Ebene der Seele (griechisch „Psyche“) zwischen Körper (materiell) und Geist (spirituell) muß gepflegt werden. Auch diese ist eben wichtig.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s