Frankreich: Priester in Lyon angeschossen

​Ein bislang Unbekannter hat in Lyon einen Priester mit einer Faustfeuerwaffe lebensgefährlich in den Bauch geschossen. Der griechisch-orthodoxe Geistliche sei am Samstag-Nachmitag um ca. 16 Uhr damit beschäftigt gewesen, seine Kirche zu schließen.

Wie die französische Presseagentur AFP mitteilte, sei der Täter geflüchtet. Schwer bewaffnete Einsatzkräfte sind vor Ort, der Tatort wurde abgeriegelt. „Meiden Sie das Gebiet und befolgen Sie die Anweisungen der Behörden“, schrieb das französische Innenministerium auf Twitter.

Das Verbrechen an dem 52-jährigen Priester ereignete sich nur wenige Tage nach dem Attentat in Nizza, bei dem ein islamischer Terrorist aus Tunesien in einer Kirche drei Menschen mit einem Messer ermordet hatte.

Der französische Regierungschef Jean Castex rief die höchste Terror-Warnstufe für das Land aus. Staatschef Macron kündigte an, die zum Schutz von Kirchen und Schulen abgestellten Soldaten von 3000 auf 7000 zu erhöhen.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s