Weihnachtsmarke 2020 zeigt Kirchenfenster

Die diesjährige Wohlfahrtsbriefmarke zu Weihnachten zeigt einen Ausschnitt aus dem großen Portalfenster der katholischen Pfarrkirche St. Katharina in Bad Soden am Taunus.

Es besteht aus rund 13000 einzelnen Glasstücken, die in 59 Feldern zu einem farbenprächtigen Bild zusammengefügt sind. Das Krippenmotiv ist das erste im inneren – dem neutestamentlichen – Bilderzyklus.

Mit dem Symbol von Licht und Finsternis wird die Botschaft des Christfestes zusammen­gefasst: „Das Licht scheint in die Finsternis.“

„Mit Licht gemalt“ – so sagt man auch von Kirchenfenstern; sie unterscheiden sich von jeder anderen Malerei dadurch, dass sie allein durch das hindurchscheinende Licht ihre Wirkung entfalten.

So verdeutlichen sie schon dadurch den Inhalt der Weihnachtsbotschaft. Erst recht geschieht das, wenn sie die Geburt Christi darstellen.

Diese Briefmarke ist ab dem heutigen 2. November erhältlich.

Weitere Infos hier: https://www.wohlfahrtsmarken.de/wohlfahrtsmarken/aktuelle-marken/weihnachtsmarke-2020/



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s