Medienzensur gegen Trump in den USA

Von Dr. David Berger

Wer geglaubt hatte, die US-Medien seien sehr verschieden von den deutschen Medien, die zu linken Propaganda-Institutionen mutiert sind, der sieht sich spätestens seit der letzten Nacht eines besseren belehrt.

Bereits am Dienstag erklärte sich Donald Trump zum Sieger, obwohl noch nicht alle Stimmen ausgezählt waren. Das war vermutlich ein Fehler, der die Wut auch der US-Medien endgültig zum Explodieren brachte.

Nicht nur, dass die Berichterstattung von Hass und Häme nur so trieft. Obwohl es zahlreiche Ansatzpunkte dafür gibt, dass die Demokraten mit Joe Biden durch Betrügereien besonders im Bereich der Briefwahl in einem äußerst knappen Kopf-an-Kopf-Rennen zum Sieg verhelfen wollen, versucht man, die Untersuchung der Vorfälle sowie das Reden darüber in den sozialen Netzwerken und Medien mit allen Mitteln zu verhindern.

Als Trump vor einigen Stunden im Weißen Haus vor die Kameras trat und die US-Amerikaner wissen ließ: „Wenn man die legalen Stimmen zählt, gewinne ich mit Leichtigkeit. Wenn man die illegalen Stimmen zählt, können sie versuchen, uns die Wahl zu stehlen“ – unterbrachen einige Sender, darunter der TV-Sender MSNBC die Übertragung, um „den Präsidenten zu korrigieren“.

Die Rolle eines Oberinquisitors nahem sich hier Moderator Brian Williams heraus: „Es gibt keine illegalen Stimmen“ ließ er die Zuschauer kurz in Form eines Glaubenssatzes wissen.

Auch die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter, die schon zuvor de facto Wahlkampf für Biden betrieben hatten und alle Versuche, auch Trump zu Wort kommen zu lassen, möglichst verdrängen wollten, fahren nun all ihre Waffen auf und zensieren Posts selbst von Trump.

FORTSETZUNG des Beitrags hier: https://philosophia-perennis.com/2020/11/06/us-medien-versuchen-alles-um-vermutlichen-wahlbetrug-in-den-usa-zu-verheimlichen/

Weitere Infos zum Thema Wahlfälschung hier: https://www.freiewelt.net/nachricht/18-millionen-geisterwaehler-in-29-staaten-gefunden-10082865/


13 Kommentare on “Medienzensur gegen Trump in den USA”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Wahlfälschung in Deutschland – so schon massiv vorgekommen zuungunsten der Republikaner und der Linkspartei und der NPD

    https://www.einprozent.de/

    Gefällt mir

  2. Anonymous sagt:

    Es gibt weder eine Medienzensur zu Lasten von Trump noch Wahlbetrug. Joe Biden ist bereits offiziell der „President-elect“. Und seine negative Presse hat sich Trump selbst redlich verdient.

    Gefällt mir

    • Guten Tag,
      können Sie nicht lesen?! Hier steht doch, daß sogar seine Rede von TV-Sendern unterbrochen wurde, das ist also keine „Zensur“ bei Ihnen?!
      Ja klar, bei einem von Ihnen geschätzten Politiker würden Sie aber Zeter und Mordio schreien.
      Was soll die dümmliche Behauptung, es gäbe keinen Wahlbetrug, nachdem dieser x-mal nachgewiesen wurde – wir haben mehrere Berichte darüber gebracht, auch von ScienceFiles.
      Sodann eine Meldung über eine erwiesene Wahl-„Panne“ (interessanterweise vollständig zu Lasten Trumps):
      https://justthenews.com/politics-policy/elections/following-repair-technical-glitch-michigan-county-flips-back-trump
      In Michigan wird es eine öffentliche Anhörung zur Wahl geben – amtlich bekanntgegeben: https://sciencefiles.org/2020/11/07/casefiles-wahlbetrug-in-pennsylvania/
      Oder hier:
      https://sciencefiles.org/2020/11/07/casefiles-wahlbetrug-in-pennsylvania/
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Gefällt 1 Person

      • Anonymous sagt:

        Nein, das ist keine Zensur. Sondern endlich mal die richtige Maßnahme, um die Lügenflut dieses Clowns zu stoppen. TV-Sender sind KEINE staatlichen Behörden, können daher auch keine Zensur ausüben. Das ist nicht anders, wenn Sie missliebige Beiträge nicht frei schalten.

        Zu Ihren angeblichen Wahlpannen, die keine sind, habe ich mich bereits geäußert. Da wurde nichts X-mal nachgewiesen. Ich wiederhole mich hier nicht. Und „sciencefiles“ ist keine glaubwürdige Quelle, sondern … na ja, ich verkneife mir die zutreffende Bezeichnung derartiger Machwerke.

        Gefällt mir

      • Guten Tag,
        können Sie nicht lesen? Hier ist von MEDIEN-Zensur die Rede – schon im Titel.
        Daß es sich um staatliche Behörden handelt, hat keiner behauptet.
        Natürlich: alles, was Ihrem Geschmack nicht entspricht, ist ein „Machwerk“ – und „missliebige“ Beiträge bzw. eine Ansprache des amtierenden Präsidenten kann gerne gestoppt werden, das ist „endlich mal die richtige Maßnahme“.
        Ihre „Moral“ ist schon eine ganz besondere, aber keine christliche, nicht einmal fair.
        Freundlichen Gruß!
        Felizitas Küble

        Gefällt 1 Person

  3. Bernd L. Mueller sagt:

    Washington Post, NY-Times sind elitäre Zeitungen, spiegeln nicht die Wirklichkeit der hart arbeitenden US-Bevölkerung wieder.

    Zumal WP nur 250.000 Auflage
    NYT 420.000

    hat und eher Linke / Liberale bzw. saturierte Leser anspricht.

    Politisch lupenrein den Demokraten zuzuordnen.

    Gefällt mir

    • Anonymous sagt:

      Ja und? Selbst wenn es so wäre. Joe Biden hat die Wahl gewonnen. Das allein zählt. Und Donald Trump kann endlich ab 21.02.2021 für seine zahlreichen Straftaten zur Verantwortung gezogen werden.

      Gefällt mir

      • Guten Tag,
        Sie geben doch sonst so gerne den differenzierenden Juristen hier ab und beschweren sich sofort über Kommentatoren, wenn sie z.B. Kanzlerin Merkel wegen ihrer Grenzöffnung Rechtswidrigkeit oder gar Straftaten unterstellen. Da sind Sie seit Jahren äußerst eifrig mit ihrer Verteidigung zugange und forderten ständig juristisch exakte Beweise.
        Bei Trump („zahlreiche Straftaten“) ist das natürlich was ganz anderes, das zeigt Ihre Einseitigkeit und manipulative Denkweise.
        Freundlichen Gruß!
        Felizitas Küble

        Gefällt 1 Person

      • Anonymous sagt:

        Bei Trump gibt es klare Hinweise auf konkrete Straftaten, die nur nicht verfolgt werden konnten, weil er als Präsident Immunität genießt. Das steht im Muller-Report und Muller hat sich auch entsprechend geäußert. Dazu gehört in erster Linie die Behinderung der Justiz. Im Raum stehen daneben erhebliche Steuerdelikte. So soll Trump zu Unrecht einen Steuernachlass von mehreren hundert Millionen Dollar beantragt haben.

        Es gibt glaubwürdige Berichte, dass mehrere Staatsanwaltschaften in den USA schon Gewehr bei Fuss stehen, um am 20.01.2021 zuzuschlagen.

        Bei Frau Merkel konnte mir hingegen auf mehrfache Anfrage niemand eine Straftat benennen, die sie begangen haben soll. Da wurde nur geraunt, eine solche Straftat könne irgendwann mal in der Zukunft kodifiziert werden, was natürlich lachhaft ist. Und verfassungswidrig.

        Gefällt mir

      • Guten Tag,
        tun Sie mal nicht so pseudo-schlau. Sowohl Merkel wie Trump genießen parlamentarische Immunität, nicht nur Trump wohlgemerkt.
        Sie konnten hier auch nur Vorwürfe ohne Beweise präsentieren.
        Hingegen gibt es umfangreiche Sachbücher von Staatsrechtlern – hier mehrfach zitiert – die Frau Merkel rechtswidriges Handeln in der Asylcausa bestätigen.
        Freundlichen Gruß
        Felizitas Küble

        Gefällt 1 Person

      • Anonymous sagt:

        „Hingegen gibt es umfangreiche Sachbücher von Staatsrechtlern – hier mehrfach zitiert – die Frau Merkel rechtswidriges Handeln in der Asylcausa bestätigen.“

        Ich weiß nicht, ob Sie es nicht verstehen oder ob Sie es nicht verstehen wollen. „Rechtswidriges Handeln“ – sollte es überhaupt vorliegen – ist NICHT per se strafbares Handeln. Kein GERICHT hat jemals Frau Merkel persönlich ein rechtswidriges Handeln bescheinigt. Und Gerichte haben darüber zu befinden.

        Gefällt mir

      • Guten Tag,
        erst reden Sie davon, daß Trump nur deshalb gerichtlich nicht belangt werden kann, weil er Immunität besitzt – und jetzt deuten Sie die Tatsache, daß Merkel noch nicht gerichtlich verurteilt worden ist im Sinne ihrer Unschuld, obwohl sie genauso unter dem Immunitätsschutz steht wie Trump. Das erkläre ich Ihnen jetzt zum zweiten Mal. Ein drittes Mal wird nicht erfolgen.
        Im übrigen ist rechtswidriges Handeln für eine Regierungschefin schon schlimm genug!
        Freundlichen Gruß!
        Felizitas Küble

        Gefällt 1 Person

    • Dieser ‚Anonymous‘ hält nicht umsonst mit seinem Namen hinterm Berg. Wahrscheinlich würden sich manche die Haare raufen, Kommentare von ihm nur gelesen zu haben. Rechthaberei nennt man den Stil, den er hier vorlegt. Wenn er sagt, dass das Wasser bergauf fließt, hat es zumindest zu gehorchen! Schade, eigentlich sollte man seine unsinnigen Kommentare einfach löschen!

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s