Syrien: Kath. Christen wehren sich gegen Kirchenschließungen und Handkommunion

Pressemitteilung des vatikanischen Fidesdienstes:

Auch das von zehn Jahren Konflikt erschütterte Syrien sieht sich heute mit den verheerenden Folgen der Wirtschaftskrise und der Coronakrise konfrontiert.

In diesem Zusammenhang vertrauen maronitische Katholiken in Damaskus auf die Vorsehung Gottes und wehren sich gegen die „corona-bedingte“ Schließung ihrer Kirchen. (Die Maroniten sind eine alt-orientalische christliche Kirche, die mit Rom bzw. dem Papst vereint ist – ähnlich wie die griechisch-kath. Kirche des Ostens.)

In seiner Botschaft zur Weihnachtszeit mit dem Titel „Die Angst besiegen“ bezeichnet der maronitische Erzbischof Samir Nassar von Damaskus diese Reaktion der Gläubigen als „Rebellion“.

Angesichts des Anstiegs der Infektionen durch Covid-19 berichtet der Oberhirte: „Die Gläubigen haben gegen die Schließung von Kirchen protestiert und darauf bestanden, an einer großen Anzahl täglicher Messen teilzunehmen zu dürfen“.

Außerdem – fügt Erzbischof Nassar hinzu – hätten die syrischen Christen sich auch geweigert, den Anweisungen der Bischöfe zu folgen und die hl. Hostie auf die Hand zu empfangen; sie würden weiter Mundkommunion praktizieren, „als wollten sie die Pandemie herausfordern“.

Erzbischof Nassar beschreibt die Situation der christlichen Bevölkerung im syrische Kontext als die eines gemarterten Volkes, das sich nach derm Rückgang von Gewalt und Bombenangriffen nun mit einem „harten Wirtschaftskrieg“ konfrontiert sehe.


10 Kommentare on “Syrien: Kath. Christen wehren sich gegen Kirchenschließungen und Handkommunion”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Unwürdige liturgische Meßfeiern keine seltenheit

    https://www.katholisch.de/artikel/12838-sarah-unwuerdige-messfeiern-keine-seltenheit

    Gefällt mir

    • Holger Jahndel sagt:

      „Zeugen der Wahrheit“ Website (ZDW) – siehe auch das Kreuzgang-Forum und den Catwalk-Weblog und „Philosophia Perennis“ des Theologen und Journalisten und Philosophen David Berger als Weblog und Gloria.TV und den „Bund Katholischer Ärzte“ (BKA) Deutschland

      http://www.kath-zdw.ch/

      Gefällt mir

  2. dorrotee sagt:

    Soweit ich informiert bin, ist die Mundkommunion bei richtigem Umgang bei der Gabe nicht unhygienischer als die Handkommunion.

    In einigen Bistümer wurde aufgrund dieser Studien wieder die Mundkommunion genehmigt.
    Auch die Forderung nach mehreren Gottesdiensten für die Gläubigen könnte doch das Problem lösen, dass nicht soviele Menschen in der Kirche sind.

    Gerade den kriegsgebeutelten Syrern sollte die Kirche näher beistehen als in Ländern, wo Frieden herrscht. Den Abstand kann und muss natürlich eingehalten werden.

    Hier zulande wundert man sich, dass die Zahlen so hoch sind und der Lockdown light nicht viel gebracht hat. Somit sind diese zahlreichen sinnlosen Massnahmen endlich abzuschaffen, die nebenbei auch die Wirtschaft massiv schädigen.

    Klar, es gibt dieses Virus und i. M. hat es Saison und man muss eigenständig verantwortungsbewusst damit umgehen. Schweden geht da einen besseren Weg. Denn das Virus werden wir nicht los. Selbst mit der ersehnten Impfung ist eine 100% Wirksamkeit nicht gewährleistet.
    Ganz zu schweigen von den Neben- und Folgewirkungen.

    Gibt es nun immer wieder im nachsten Jahr Lockdowns? Das ist die Lösung der Bundesregierung? Echt hinterwäldlerisch!!

    Gefällt mir

    • Holger Jahndel sagt:

      „Zeugen der Wahrheit“ Website (ZDW) – siehe auch das Kreuzgang-Forum und den Catwalk-Weblog und „Philosophia Perennis“ des Theologen und Journalisten und Philosophen David Berger als Weblog und Gloria.TV und den „Bund Katholischer Ärzte“ (BKA) Deutschland

      http://www.kath-zdw.ch/

      Gefällt mir

  3. Shinobi sagt:

    Margot Käßmann: Es gibt kein Recht auf Weihnachten !
    https://www.journalistenwatch.com/2020/11/25/antichristin-margot-kaessmann/

    Es gibt kein Recht auf Ramadan. Deutschland ist kein islamischer Staat, in dem der Islam Staatsreligion ist. Seltsam nur, dass im Frühjahr die Muslime, mitten in der schwersten Phase der Pandemie, das Recht auf Ramadan bekommen hatten…

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s