Höchst: absurde Ratschläge der Kanzlerin

In einem Interview mit dem Radiosender „Radyo Metropol FM“ empfahl Kanzlerin Merkel frierenden Schülern in den gelüfteten Klassenzimmern, sich durch Kniebeugen oder Klatschen in die Hände warm zu halten.

Die AfD-Bundestagsabgeordnete Nicole Höchst erklärt dazu:

„Frieren im Klassenzimmer gehört offenbar zur neuen Normalität. Unseren Kindern werden hierbei Temperaturen zugemutet, vor denen der Gesetzgeber die Arbeitnehmer normalerweise schützt. An Arbeitsplätzen, bei denen eine leichte Arbeit im Sitzen verrichtet wird, ist eine Temperatur von 20 °C vorgeschrieben.

Gesundheitsschutz vor Corona – der absurderweise auf PCR-Tests setzt, die nichts über Infektiosität aussagen – setzt nachhaltig die Arbeitsstättenverordnung außer Kraft. Dass diese ebenfalls dem Gesundheitsschutz dient, spielt dabei keine Rolle.

Geradezu aberwitzig mutet der Ratschlag der Kanzlerin an, wie man mit den niedrigen Temperaturen im Klassenzimmer nun umgehen soll. Statt kleinerer Klassen, mehr Lehrer und baulicher Maßnahmen zur Gewährleistung eines möglichst normalen Unterrichts sollen die Schüler künftig den Hampelmann machen, um der staatlich verordneten Eiseskälte zu trotzen. Wie dienlich solche Maßnahmen dem Unterricht sein dürften, kann sich jeder selbst beantworten.“


6 Kommentare on “Höchst: absurde Ratschläge der Kanzlerin”

  1. Anonymous sagt:

    Kniebeuge statt Pullover? Politiker überbieten sich mit kuriosen Pandemie-Tipps

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Politiker-ueberbieten-sich-mit-kuriosen-Pandemie-Tipps-article22223775.html

    Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    Die Diktatur ist schon das – brutale Gewalt gegen Corona-Kritiker in Berlin

    https://www.journalistenwatch.com/2020/10/25/die-diktatur-brutale/

    Gefällt mir

  3. Holger Jahndel sagt:

    Politically Incorrect (PI) Weblog

    http://www.pi-news.net/

    Politically Incorrect

    Papst Leo XIII. – 1870 bereits fortschrittlicher als der Islam heute: „dass es innerhalb des göttlichen Naturrechts gewisse Menschenrechte gebe“ © Marie-Lan Nguyen / Wikimedia Commons, via Wikimedia Commons
    ETHIK
    Der Heilige Stuhl, der Islam und die UN-Menschenrechtscharta
    Von David Berger -2. August 2017

    ein Gastbeitrag von Franz Deckenbrock

    Die Menschenrechte stellen jene Rechte dar, die einzelne Personen vom Staat einfordern können. Der Heilige Stuhl ist einer der wenigen Staaten, die diese Rechtsforderungen der Vereinten Nationen nach wie vor ablehnen. Auch die Europäische Menschenrechtskonvention wurde bisher vom Heiligen Stuhl nicht unterzeichnet.

    Der Grund: Bis heute stellt die Katholische Kirche das Recht Gottes höher als das Menschenrecht, Naturrecht versus Menschenrecht. Gegen das Recht
    des Menschen, über sich selbst zu bestimmen, argumentieren die Päpste mit dem Naturrecht, dem sich der Kirche nach die Menschen unterzuordnen haben.

    https://philosophia-perennis.com/2017/08/02/der-heilige-stuhl-der-islam-und-die-un-menschenrechtscharta/

    https://philosophia-perennis.com/

    Gefällt mir

  4. Bernd L.Müller sagt:

    Ohne Kinderlosigkeit zu instrumentalisieren.

    Fakt ist :

    – Kanzlerin Merkel hat keine Kinder, kann, will es nicht wissen, wie Kinder ticken, fühlen ,
    Zukunft von Kindern völlig gleichgültig

    – ist FdJ Funktionärin , gewohnt, Befehle zu empfangen wie auch Schutzbefohlenen
    Anweisungen zu geben

    – wurde in Diktatur sozialisiert mit Kommandowirtschaft. Ergebnis : völlig ohne Relevanz ,
    wesentlich war Befolgung von Befehlen mit vorgegebenen Zahlen / Zielen

    – Demokratie hat sie nie gelernt , war voll beschäftigt, bei größtem Ehrgeiz in führende
    Positionen zu gelangen

    – nach Erlangung sämtlicher persönlicher Ziele ist in der Regel Beratungsresistenz mit
    Größenwahn gegeben

    – diesem Typ Mensch mit egoistischem Charakter sind Kritiker nur lästig

    Gefällt 1 Person

  5. Ob die Kanzlerin sich auch durch ‚Sport‘ warmhält? Es ist nicht zu fassen, was wir mittlerweile hinnehmen sollen. Wiederkunft der DDR!!!

    Gefällt 2 Personen

  6. Hier hat die Kanzlerin allerdings vergessen, dass durch sportliche Bewegungen der „klimaschädliche“ CO2-Ausstoß beim Menschen um den Faktor 12 steigt, was bei ihr selbst allerdings ausgeschlossen werden kann.

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s