Islamismus an deutschen Schulen bekämpfen

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Hans-Peter Meidinger, sieht an deutschen Schulen ein Islamismusproblem.

Er warnt in der Bild-Zeitung, dass gerade „in Metropolregionen“ Berichte wie aus Hamburg, wonach Schüler den islamistischen Terror in Frankreich verteidigt hatten, zunähmen.

An sogenannten Brennpunktschulen sahen sich Lehrer „islamistisch motivierten Anfeindungen“ ausgesetzt und beklagten danach die „mangelnde Unterstützung durch Behörden und Schulleitungen“.

Beatrix von Storch (siehe Foto), Vize-Vorsitzende der AfD-Bundestagsfaktion, erklärt dazu:

„Die Bundesregierung importiert weiter Islamisten mit ihrer Migrationspolitik, während gleichzeitig der Druck an vielen Schulen auf die Lehrer steigt, sich islamistischen Schülern und ihren politisch-religiösen Wahnvorstellungen zu unterwerfen, um Konflikte zu vermeiden.

Wenn nach der bestialischen Ermordung des Lehrers Samuel Paty von muslimischen Schülern Sympathien für diese Barbarei gezeigt und Lehrer angefeindet werden, die sich mutig gegen den Islamismus wehren, läuft etwas schief in unserem Land.

Wir müssen die Repression gegen Schüler und deren Eltern schulrechtlich und strafrechtlich deutlich verschärfen bzw. erst einmal damit beginnen.

Der Aufforderung des Chefs des Lehrerverbands, Hans-Peter Meidinger, die islamistischen Vorfälle an Schulen statistisch zu erfassen, schließe ich mich an.“


9 Kommentare on “Islamismus an deutschen Schulen bekämpfen”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Muslime werden Christen

    Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    In unserer gegenwärtigen Gesellschaft haben gerade auch idealistische Leute mit Ideen und Idealen und Prinzipien und intelligente und vernünftige und rationale Leute und Leute, die noch traditionell erzogen sind und sehr ordentliche und sehr kreative Leute mit Anfeindungen und Mobbing und Neid und Mißgunst und Ressentiments und Schwierigkeiten und Ideenklau zu kämpfen.

    Gefällt mir

  3. Holger Jahndel sagt:

    Die USA unterstützten auch schon in den 90er Jahren opportunistisch und aggressiv politische Islamisten als radikale Fundamentalisten gegen Russland im Kaukasus.
    Die USA und der US-Senator John McCain unterstützten auch den völkermörderischen islamo-faschistischen IS in Syrien. Im Iran existiert ein klerikal-faschistisches Folter-Regime.
    Wie soll mit mit den expansiven und aggressiven massenmörderischen Islamisten des Islamismus als Islamo-Faschismus denn wohl auch Frieden schließen? Die wollen keinen Frieden und gehen rund um die Uhr höchst aggressiv gegen alle angegriffenen Staaten vor.

    Gefällt mir

  4. Holger Jahndel sagt:

    JIhad Watch by Robert Spencer, BLOG zu Islam und Islamisten und Islamismus usw. .

    http://www.jihadwatch.org siehe auch die Artikel des internationalen Gatestone-Institutes

    Politically Incorrect Weblog

    http://www.pi-news.net/

    Gefällt mir

  5. Adolf Breitmeier sagt:

    Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Wer sich nicht anpassen will, weil er von der Ideologie oder Religion her das nicht darf, der MUSS gehen – und sei er in vierter Generation hier. Aber dafür müßte man realistisch denken und handeln, was bei den Blockparteien GRÜROTSCHWARZ anscheinend schon lange vor Corona ,,verloren“ gegangen ist.

    Gefällt mir

    • Holger Jahndel sagt:

      „Zeugen der Wahrheit“ (ZDW) Website und siehe auch Kreuzgang-Forum und Kath.Net und Gloria.TV und den Catwalk-Weblog und „Philosophia Perennis“ des Theologen David Berger

      http://www.kath-zdw.ch/ Siehe auch Judith Reisman und James DeMeo aus den USA und Klagemauer.TV und das internationale Schiller-Institut und die Wertkonservative Eva Hermann und die christliche Psychologin Christa Meves und die Soziologin Gabriele Kuby us

      Gefällt mir

    • Holger Jahndel sagt:

      Heute wird jeder nicht-Mainstream-konforme von den Massen-Medien als Sekte oder Faschist oder Spinner denunziert und verleumdet – dies nannte der polnische Papst Johannes Paul II ebenso auch die westliche Diktatur des absoluten Relativismus usw.

      Gefällt mir

      • Holger Jahndel sagt:

        Außerdem dem Islam und Islamismus und den Islamisten – die werden der islamophilen Multi-Kulti-Ideologie gemäß gerne in Schutz genommen und gehätschelt und gefördert usw.

        Sodann die anti-autoritäre Erziehung der Frankfurter Schule als irrationaler Ideologie, siehe auch die Epoch Times Deutschland zum ideologischen Feminismus und Genderismus und Gender Ideologie und Gender Mainstreaming und der Zwangs- und Frühsexualisierung von Kindern bis hin zur Pädophilie und Postmoderne und Anarchismus als irrationalen Ideologien und auch Kommunismus und Sozialismus und Maoismus und so weiter usw.
        In unserer postmodernen entwurzelten technokratischen und irrationalen Porno- und Medien-und Ego- und Konsum-Gesellschaft darf zu jeder Tageszeit Pornographie und Sex gesendet werden, in den USA ist es zu jeder Tageszeit Gewalt.
        Die USA unterstützten auch schon in den 90er Jahren opportunistisch und aggressiv politische Islamisten als radikale Fundamentalisten gegen Russland im Kaukasus.
        Die USA und der US-Senator John McCain unterstützten auch den völkermörderischen islamo-faschistischen IS in Syrien. Im Iran existiert ein klerikal-faschistisches Folter-Regime.
        Wie soll mit mit den expansiven und aggressiven massenmörderischen Islamisten des Islamismus als Islamo-Faschismus denn wohl auch Frieden schließen? Die wollen keinen Frieden und gehen rund um die Uhr höchst aggressiv gegen alle angegriffenen Staaten vor.

        Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s