Unser PLAKAT zum Neuen Jahr 2021

POSTER aus dem KOMM-MIT-Verlag in Münster:

Dieses PLAKAT kann beim KOMM-MIT-Verlag bestellt werden. Es ist im großen DIN-A-2-Format erschienen (60 x 40 cm) und kostet 3 €, vier Stück nur 6 €  – jeweils inkl. Porto (Betrag evtl. in Briefmarken vorwegsenden). – Per Tel. 0251 – 616768 oder Mail: felizitas.kueble@web.de

Foto: Dr. Bernd F. Pelz


3 Kommentare on “Unser PLAKAT zum Neuen Jahr 2021”

  1. Holger Jahndel sagt:

    NEW YORK / MÜNCHEN / WÜRZBURG
    Christenverfolgung: Gedenken an ein aktuelles Übel
    Zum „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer von Gewalthandlungen aufgrund der Religion oder der Weltanschauung“.
    Der „Augsburger Postreiter“ Das Logo der katholischen Wochenzeitung „Die Tagespost“.
    Redaktion
    22. August 2019
    16:00 Uhr

    Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung
    Christenverfolgung – ein hochaktuelles und vielgestaltiges Problem
    Ein Mann der in der irakischen Ninive-Ebene zeigt eine durch den IS geschändete Christus-Statue. Foto: Kirche in Not
    Als die Vereinten Nationen am 28. Mai 2019 einen „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer von Gewalthandlungen aufgrund der Religion oder der Weltanschauung“, taten sie dies in allgemeiner Sorge um die Religionsfreiheit weltweit und „fortwährende Handlungen der Intoleranz und Gewalt gegenüber Einzelnen wegen ihrer Religion oder ihres Glaube“, wie es in der Resolution A/RES/73/296 heißt. In diesem Sinne begrüßen auch die deutschen Bischöfe die Einrichtung des Gedenktags.

    Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    Ethik

    Der Heilige Stuhl, der Islam und die UN-Menschenrechtscharta
    Von
    David Berger –
    2. August 2017 13
    Artikel teilen

    Ein Gastbeitrag von Franz Deckenbrock

    Die Menschenrechte stellen jene Rechte dar, die einzelne Personen vom Staat einfordern können. Der Heilige Stuhl ist einer der wenigen Staaten, die diese Rechtsforderungen der Vereinten Nationen nach wie vor ablehnen. Auch die Europäische Menschenrechtskonvention wurde bisher vom Heiligen Stuhl nicht unterzeichnet.

    https://philosophia-perennis.com/2017/08/02/der-heilige-stuhl-der-islam-und-die-un-menschenrechtscharta/

    https://philosophia-perennis.com/

    Papst Leo XIII. – 1870 bereits fortschrittlicher als der Islam heute: „dass es innerhalb des göttlichen Naturrechts gewisse Menschenrechte gebe“ © Marie-Lan Nguyen / Wikimedia Commons, via Wikimedia Commons

    Ethik

    Der Heilige Stuhl, der Islam und die UN-Menschenrechtscharta
    Von
    David Berger –
    2. August 2017

    Gefällt mir

  3. dorrotee sagt:

    Sehr treffend und mutmachend für diese Zeit!

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s