Biden ernennt Abtreibungspolitikerin Power zur Leiterin für US-Auslandsprojekte

Samantha Power ist Bidens Kandidatin für die Leitung der US-Agentur für internationale Entwicklung. Lebensrechtler befürchten, daß sie massiv staatliche Auslandshilfe zur Förderung der Abtreibung und der „queeren“ LGBT-Agenda und Genderprojekte einsetzt.

Dies erstaunt wenig, da sich der neue US-Präsident entsprechend der Linie seiner Partei zur Abtreibungsfreiheit bekennt und zudem mit Kamala Harris eine ultralinke Feministin zur Vizepräsidentin bestimmte.

Internationale Abtreibungsgruppen, die finanziell von den US-Mitteln für Abtreibungen profitieren können, lobten Bidens Entscheidung bereits:

„Wir gratulieren Ambassador Power zu dieser wohlverdienten Nominierung und freuen uns darauf, mit ihr zusammenzuarbeiten, um die SRHR (sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte) für alle durch US-Auslandshilfe voranzutreiben“, erklärte CHANGE, eine internationale Lobbygruppe der Abtreibungsbranche. (SRHR ist ein international verwendeter, politischer Tarnkappen-Begriff für Abtreibungs-„Rechte“.)

Präsident Biden würdigte die Abtreibungslobbyistin bei seiner Vorstellung ihrer Person ernsthaft als „Stimme des Gewissens und der moralischen Klarheit“.

Die frühere Journalistin war unter Obama US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen und förderte aktiv die LGBT-Agenda. als Botschafter bei der UNO. Als Chefin der US-amerikanischen Auslands-Agentur wird ein jährliches Budget von 20 Milliarden US-Dollar zur Verfügung stehen.

Weitere Infos zum Thema hier (englischsprachig): https://c-fam.org/friday_fax/bidens-pick-to-head-usaid-samantha-power-is-committed-to-woke-imperialism/


3 Kommentare on “Biden ernennt Abtreibungspolitikerin Power zur Leiterin für US-Auslandsprojekte”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Von der Abtreibungsklinik zur Alten Messe: Ranghohe Planned Parenthood-Mitarbeiterin bekehrt sich

    https://www.thecathwalk.de/2020/09/08/von-abtreibungsklinik-zur-alten-messe-ranghohe-planned-parenthood-mitarbeiterin-bekehrt-sich/

    https://gloria.tv/

    Gefällt mir

  2. dorrotee sagt:

    Es geschieht das, was Biden angekündigt hat.

    Amerika ist auf der Weltbühne zurück.

    Mir fehlt jetzt schon der Ex-Präsident Trump, der wie ein Fels in der Brandung in Sachen Lebensrecht und „Keine Kriegseinsätze der Amerikaner“ wirkte.
    Der sich von den Pariser Abkommen nicht an der Nase rumführen lies und die Militärausgaben der Europäischen Länder zurecht anmahnte.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es unter dem Präsident Biden für die Welt besser werden würde.
    Auch der Präsident kann ein tief gespaltenedes Land nicht wieder einen.
    Das muss ein Volk auch wollen und mitmachen.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s