Welt-Kopftuch-Tag: „Frei im Hidschab“?

Beatrix von Storch

Heute ist wieder einmal Aktionstag und zwar ein besonderer. Dieses Mal geht es um den World Hijab Day (Welt-Kopftuch-Tag). Für diesen Tag hat die Initiatorin Nazma Khan, eine aus Bangladesch stammende US-Muslimin, den Twitter-Hashtag „#FreeInHijab“ gewählt.

Der Slogan „Frei im Hidschab“ hat weltweit nicht-muslimische Kopftuch-Gegnerinnen auf den Plan gerufen – genauso wie Musliminnen, die zum Teil von der Regierung ihres Landes oder von Verwandten gezwungen werden, ihr Haar zu verhüllen. Sie warnen vor einer Verharmlosung des Kopftuchzwangs und twittern darüber seit Tagen mit Stichworten wie „NoHijabDay“.
 
Das Kopftuch ist eine Machtdemonstration des politischen Islam und dessen Versuch, den öffentlichen Raum zu beherrschen. Das islamische Kopftuch hat in einer freien Gesellschaft nichts zu suchen, denn das Tragen des Kopftuches und das offensive Werben für dieses aggressive Symbol der Islamisierung stören den gesellschaftlichen Frieden, diskriminieren und diffamieren heute schon nicht Kopftuch tragende muslimische Mädchen und Frauen. Das ist nicht akzeptabel.

Ich schließe mich der Forderung zahlreicher Frauenrechtlerinnen an, die einen „No Hijab Day“ fordern und dabei auf die Unterdrückung von Frauen in islamischen Ländern hinweisen. Ich fordere, den Hijab Day durch den NoHijabDay zu ersetzen.

www.beatrixvonstorch.de


15 Kommentare on “Welt-Kopftuch-Tag: „Frei im Hidschab“?”

  1. kerzlschlucker sagt:

    In Österreich ist das Blödsinn den dann müßte auch das jüdische Tichl und die Kipa weg ebenso der Nonnen Schleier das hat der Verfassungsgerichtshof erst kürzlich erklärt als er das Kopftuch Verbot für die Volksschulen aufhob

    Gefällt mir

    • Guten Tag,
      vergleichen Sie doch keine Äpfel mit Birnen. Wer wird denn gezwungen, Nonne zu werden? Der Nonnenschleier ist freiwillig. Die jüdische Kippa bedeckt nur schwach den Kopf, aber nicht das Gesicht ganz oder teilweise. Hingegen wird die Teil- oder Voll-Verschleierung im Islam den Frauen häufig aufgedrängt bis aufgezwungen.
      Freundlichen Gruß
      Felizitas Küble

      Gefällt mir

      • kerzlschlucker sagt:

        Liebe gnädige Frau
        ich vertrete nur die Position des Österreichischen Verfassung Gerichtshofs
        es geht nicht darum was wie ausschaut sondern um das Prinzip der Gleichbehandlung aller Religionsgemeinschaften
        die staatliche Anerkennung genießen

        Gefällt mir

      • Guten Tag,
        der österr. Verfassungsgerichtshof ist für mich nicht das Fünfte Evangelium – abgesehen davon, daß wir hier in Deutschland leben.
        Zudem habe ich mich gegen Ihren Vergleich von Nonnenhaube und jüdischer Kippa gegenüber islamischer Verschleierung gewandt.
        Freundlichen Gruß und Ende der Durchsage!
        Felizitas Küble

        Gefällt mir

      • kerzlschlucker sagt:

        Liebe Gnädige Frau
        Der Österr VfGH ist hier in Österreich die letzte Instanz für alle Fragen die juristisch zu klären sind und das ist schlicht eine juristische Frage
        der Islam ist in Österreich seit 1903 anerkannte Religion
        Wie Sie jetzt wahrscheinlich verstehen ich bin Österreicher und kann nur von der hiesigen Situation ausgehen

        Gefällt mir

      • Guten Tag,
        weder konnte ich ahnen, daß Sie Österreicher sind, noch ändert es etwas daran, daß sich unsere Redaktion in Deutschland befindet und zudem nicht in allen europäischen Ländern dieselben Gesetze und Richtersprüche gelten, zudem war der Ausgangspunkt unserrer Diskussion Ihr unangebrachter Vergleich zwischen freiwilliger Nonnenhaube und der – nicht selten erzwungenen – Verschleierung im Islam. Davon brauchen Sie nicht ständig ablenken. Wenn Sie meinen, ich würde mich weiter mit Ihnen sinnlos im Kreise drehen und x-mal wiederholen, täuschen Sie sich.
        Freundlichen Gruß
        Felizitas Küble

        Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    Papst will mit Großimam von Kairo „Welttag der Geschwisterlichkeit“ feiern
    Islamisierung 1. Februar 2021 0
    (David Berger) Mit einem digitalen Treffen wird Papst Franziskus diese Woche (4. Februar) zusammen mit dem sunnitischen Großimam von Al-Azhar in Kairo, Ahmad Al-Tayyeb, zum ersten mal den „Welttag der Geschwisterlichkeit“ feiern. Eine Art Hochfest der „neuen Weltordnung“. So eine Mitteilung des Päpstlichen Rats für den Interreligiösen Dialog am heutigen Montag.
    Weiterlesen

    https://philosophia-perennis.com/2021/02/01/papst-will-mit-grossimam-von-kairo-welttag-der-geschwisterlichkeit-feiern/

    Der Theologe und Journalist und Philosoph David Berger mit seiner „Philosophia Perennis“

    https://philosophia-perennis.com/

    Wenn das Gift des Moralismus Politik und Gesellschaft gefangen hält
    31. Januar 2021

    https://philosophia-perennis.com/2021/01/31/wenn-das-gift-des-moralismus-politik-und-gesellschaft-gefangen-haelt/

    Hintergründe – Analyse -Debatten
    Die tragische Geschichte vom verloren gegangenen Respekt.
    31. Januar 2021

    https://philosophia-perennis.com/2021/01/31/die-tragische-geschichte-vom-verloren-gegangenen-respekt/

    https://philosophia-perennis.com/

    Gefällt mir

  3. Holger Jahndel sagt:

    Der Theologe und Journalist und Philosoph David Berger mit seiner „Philosophia Perennis“

    https://philosophia-perennis.com/ .

    Gefällt mir

  4. Holger Jahndel sagt:

    Der Theologe und Journalist und Philosoph David Berger mit seiner „Philosophia Perennis“

    https://philosophia-perennis.com/

    Gefällt mir

  5. Norbert Beutel sagt:

    Anstatt eines Welt-Kopftuch-Tages fordere ich ein Nationales-Kopftuch-Jahr für nicht-männliche Kopftuch-und Islam-Versteherinnen aus dem linksgrünen Lager. Wenn diese sog. Damen eine Zeitlang ihr Stoffgefängnis herumtragen müssen (obwohl, bei einigen fände ich dies sogar sinnvoll), hätte dieser Spuk bald ein Ende.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s