Obduktion der Toten nach Corona-Impfung

Die AfD-Bundestagsfraktion fordert die Bundesregierung auf, unverzüglich gesetzlich zu regeln, dass alle Menschen, die innerhalb eines Monats nach einer erfolgten Corona-Impfung versterben, grundsätzlich obduziert werden.

Nur auf dem Weg der sogenannten inneren Leichenschau lässt sich feststellen, ob und in welchem Zusammenhang der eingetretene Tod mit der vorangegangenen Corona-Impfung steht.

Dazu erklärt Professor Dr. med. Axel Gehrke, Mitglied der AfD-Bundestagsfraktion:

Bisher gleicht der geheimnisvolle Umgang mit mehr oder weniger versteckten Verlautbarungen über Todesfälle nach Impfungen, insbesondere in den Altersheimen, einem ‚Blinde-Kuh-Spiel‘. Nur eine möglichst hohe Anzahl von Obduktionen gibt der Bevölkerung Gewissheit, dass das tatsächliche Impfrisiko wissenschaftlich ermittelt und in die Impfempfehlungen eingepflegt wird.

Laut Bulletin des Paul Ehrlich Institutes vom 28.1.2021 wurden dem Institut bisher 69 Todesfälle nach erfolgter Impfung gemeldet. Alle Todesfälle betrafen Personen, die mit Impfstoff von BioNTech/Pfizer geimpft wurden und variierten zwischen 1 Stunde bis 18 Tage nach der Impfung.

Ein Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung wurde bei 11 Verstorbenen vermutet, in 25 Fällen wurde die Todesursache als unbekannt gemeldet und in allen anderen Fällen seien die Patienten an ihren multiplen Vorerkrankungen gestorben, wobei man sich zurecht fragen muss, wieso sie bei so schweren Vorerkrankungen überhaupt geimpft werden konnten.

Wir fordern daher die Bundesregierung auf, unverzüglich die gesetzliche Grundlage und Verpflichtung für rechtsmedizinische Untersuchungen von Patienten, die nach einer Corona-Impfung verstorben sind, zu schaffen. Eine Obduktion ist darüber hinaus auch unerlässlich für den Nachweis, ob eine strafbare falsche Aufklärung vorliegt und ob die Risikobewertung der neu zugelassenen Impfstoffe überarbeitet werden muss.

Auch die Angehörigen der Verstorbenen haben ein Recht darauf, zu erfahren, woran ihre Familienmitglieder verstorben sind und ob es sich eventuell um einen vermeidbaren Tod gehandelt hat.“


3 Kommentare on “Obduktion der Toten nach Corona-Impfung”

  1. killema sagt:

    Solange Merkel, Spahn und die Hofschranzen in Berlin das Sagen haben, wird die Wahrheit nicht ans Licht kommen. Die Wahrheit wäre das ende von Merkel, Spahn und das Geläuf in Berlin. Keiner gräbt sein eigenes Grab.

    Gefällt mir

  2. dorrotee sagt:

    Ganz genau so läuft wissenschaftliche Arbeit im 21. Jahrhundert ab. Nun sind die Mediziner gefordert ihr Wissen zum Wohle der Menschen einzusetzten.
    Ebenfalls die Politiker.

    Man bekommt noch mehr den Eindruck, das dieser Impfstoff viel zu früh seine eingeschränkte Zulassung bekam.
    Wenn aus den Obduktionen sich herausstellt, dass der Impfstoff die Schädigungen verursacht haben die den Tod des Menschen verursachten, ständen die Politiker wieder vor neuen Entscheidungen und der hochgepriesenen Impfstoff würde dann zum totalen Vertrauensverlust führen.
    Also lieber nicht obduzieren . Genauso wie die Obduktionen vom RKI verboten wurden bei den Corona Verstorbenen im letzen Jahr.

    Es ist und bleibt eine hinterwäldliche Art mit der Wissenschaft umzugehen.
    Die möchten lieber die Lockdwon Methode durchführen bis die Wirschaft ganz am Boden liegt.
    ich hoffe nur es wird ihnen nicht gelingen.
    Denn man sieht schon die Firmen haben ihre Schlupflöcher gefunden um überleben zu können.
    Restaurant verkaufen ausser Haus, Baumärkte online und Abholung vor Ort. In unserer Stadt hat fast jedes Geschäft sich online eingestellt und man kann es an der Tür des Geschäftes abholen.
    Solidarität mit Vereinen und Sprotstätten inndem man seinen Mitgliederbeitrag trotzdem weiter bezahlt.
    Hotels lassen Arbeiter und Geschäftsreisende übernachten.

    Klar es wird nur zum überleben reichen, aber hoffentlich nicht bis zur Pleitewelle in den Innenstädten und dann
    ein staatl. geregelter Markt als Heilsbringer von den Sozis installiert.

    Gefällt mir

  3. Stefan Kunz sagt:

    Wird nicht passieren! Könnte ja was auftauchen, was nicht gewünscht ist.

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s