Textilhandel will bei weiterer Lockdown-Verlängerung Ware vor Kanzleramt auskippen

Im deutschen Modehandel winken den Verbrauchern nach dem Ende der Corona-bedingten Schließung der Geschäfte starke Preisnachlässe.
„Bei vielen Waren wird es 80 bis 90 Prozent Rabatt geben, damit die aufgestaute Ware noch verkauft werden kann“, sagte der Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband des Textileinzelhandels (BTE), Rolf Pangels, der „Rheinischen Post“.

Falls der Lockdown weiter verlängert werde, seien noch mehr Geschäfte am Ende. „Sollte verlängert werden, packen wir unverkaufte Ware in große Lastwagen und kippen den Inhalt vor dem Kanzleramt aus“, kündigte Pangels an. „Protestieren können nicht nur die Milchbauern.“

Quelle und weitere aktuelle Meldungen hier: https://www.tagesspiegel.de/wissen/coronavirus-in-deutschland-und-der-welt-sieben-tage-inzidenz-sinkt-weiter-wert-aktuell-bei-60-1/25560996.html


4 Kommentare on “Textilhandel will bei weiterer Lockdown-Verlängerung Ware vor Kanzleramt auskippen”

  1. Willibald Reichert sagt:

    Herr Kunz, Frau Merkel ist so unersetzbar wie einst die Titanic unsinkbar war. Lassen Sie sich etwa nicht von unseren Qualitätsmedien informieren, für die wir u.a acht Milliarden Euro als Demokratieabgabe entrichten müssen?

    Gefällt mir

  2. Anonymous sagt:

    Die FOCUS-Kolumne von Jan Fleischhauer

    Das Vertrauen erodiert: Nach Corona erwartet Deutschland die nächste schwere Krise

    Die Linke hat immer auf den Staat gesetzt. Jetzt erleben wir in einem grausamen Echtzeitexperiment, was von den Versprechungen zu halten ist, man müsse den Staat nur gewähren lassen, dann wäre für Sicherheit und Wohlstand gesorgt.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-haben-die-staatsfeinde-nicht-am-ende-recht_id_12974882.html

    Gefällt mir

  3. Anonymous sagt:

    „Katastrophe“: Seeler beschwert sich über „Versagen der Politiker“

    Fußballidol Uwe Seeler ist enttäuscht, dass ihm noch kein Angebot zur Corona-Schutzimpfung gemacht wurde. „Wir haben noch nichts gehört oder gesehen“, sagte der 84-jährige Seeler der Hamburger „Morgenpost“: „Das ist doch eine Katastrophe.

    https://www.n-tv.de/sport/der_sport_tag/Der-Sport-Tag-am-Samstag-13-Februar-2021-article22359101.html

    Gefällt mir

  4. Stefan Kunz sagt:

    Wenn die Menschen nicht bald alle wach werden und protestieren, ist am Untergang nichts mehr zu rütteln.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s