Sorgen vor Corona-Impfung ernst nehmen

Berichte über Todesfälle nach Corona-Impfungen sowie Rückgabe bestellter Impfstoffe durch andere Staaten verunsichern derzeit die Menschen in Deutschland.

Der gesundheitspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Detlev Spangenberg, erklärt dazu:

„Die Bundesregierung muss endlich Transparenz und Klarheit schaffen, aufklären und die Sorge der Menschen vor Zwischenfällen und Todesfällen nach der Impfung ernst nehmen.

Wieso wurden in die Zulassungsstudien zum AstraZeneca-Impfstoff so wenig ältere Menschen eingeschlossen? Waren das Sicherheitsgründe? Wenn nicht, wann ist mit Ergebnissen für Ältere zu rechnen?

Die Menschen erwarten eine restlose Aufklärung der Zwischenfälle und vor allem der Todesfälle nach der Impfung. Es reicht nicht, wenn sich die Bundesregierung hinter der zuständigen Oberbehörde, dem Paul-Ehrlich- Institut versteckt.

Dort heißt es, nach der Impfung seien weniger Menschen gestorben, als statistisch ganz ohne Impfung zu erwarten gewesen wäre. Außerdem läge der Altersdurchschnitt der Toten bei 85 Jahren. Wer hinsichtlich der angeblichen Corona-Toten so argumentieren würde, wie die Bundesregierung jetzt zu den Toten nach der Impfung, der würde als ‚Corona-Leugner‘ verunglimpft werden.

Wir erwarten von der Bundesregierung, dass sie jeden Todesfall nach einer Corona-Impfung wirklich aufklärt. Eine Obduktion jedes Toten gehört dazu.

Außerdem erwarten wir, dass vor jeder Impfung im Einzelfall erst geprüft wird, ob eine Impfung überhaupt erforderlich ist oder bereits Immunität besteht. Mit einem einfachen AntikörperTest wäre das möglich.


5 Kommentare on “Sorgen vor Corona-Impfung ernst nehmen”

  1. Anonymous sagt:

    Winfried Stöcker

    Deutscher Mediziner entwickelt Corona-Antigen – und wird vom Staat angezeigt

    Winfried Stöcker hat eigenen Angaben zufolge ein Corona-Antigen entwickelt und es an Freiwilligen gestetet. Das Resultat: Bei 97 Prozent der Probanden wurden viele Antikörper nachgewiesen. Statt Lob flattern dem Mediziner aber zwei Anzeigen ins Haus, beide von offiziellen Organen.

    https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/winfried-stoecker-deutscher-mediziner-entwickelt-wirksames-corona-antigen-und-wird-vom-staat-angezeigt_id_13053814.html

    Gefällt mir

  2. Anonymous sagt:

    Kurz vor positivem Test

    Spahn missachtete eigenen Corona-Appell

    Einen Tag vor seinem positiven Corona-Test warnt Gesundheitsminister Spahn noch vor der Ansteckungsgefahr bei privaten Treffen. Am Abend nimmt er dann selbst an einem Dinner mit mehr als zehn Personen teil. Gegen Corona-Regeln will er damit aber nicht verstoßen haben.

    https://www.n-tv.de/politik/Spahn-missachtete-eigenen-Corona-Appell-article22388148.html

    Gefällt mir

  3. Fink sagt:

    Käßmann, die allwissende, ist klüger als Gott, schreibt Euch das hinter die Löffel, schmunz. Nein, nun ist sie dafür, weil es angeblich Impfen-Vordrängler gibt, solle man alle Impfdosen vernichten. Dabei sind viele sehr skeptisch und wollen sich nicht vordrängeln, aus Angst vor Spätfolgen bei nicht sicheren Impfstoffen. Käßmann rettet mal wieder die Menschheit und entlastet ihr Gewissen mit Parteipropaganda, weil unsere göttliche Regierung nicht versagen kann, die alles richtig macht, Merkel-Anbeterin und LSBQT-verständnisvolle Beraterin für alle, wie sie ist, so belastet man das eigene Gewissen nicht, wenn Menschen durch unsaubere Impfungen zu Tode kommen, schuld daran sind natürlich Impfverweigerer. Will Frau Käßmann demnächst ungezogenen Patienten, Querulanten, die sich ihrem Erziehungskult nicht unterwerfen, die medizinische Versorgung verweigern. Sorry, für mich ist diese Frau nur noch durchgeknallt, dabei mochte ich die mal.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s