Maria 2.0: Hiwis für eine „andere Kirche“

Von Prof. Dr. Hubert Gindert

Daniel Wirsching von der Augsburger Allgemeinen Zeitung (AZ) beschwört seit Jahren die Notwendigkeit von „Reformen“ für die katholische Kirche, um sie „menschlicher“ zu machen.

Der Redakteur braucht für sein Werk Hiwis. Lenin hat sie zu seiner Zeit als „nützliche Idioten“ bezeichnet. Wirsching hat solche nun in der „Reformbewegung“ Maria 2.0 entdeckt. Siehe sein Artikel „Maria, hilf der katholischen Kirche! – weitgehend unfähig zu Reformen, braucht sie immer wieder Anstöße. Zum Beispiel von den engagierten Frauen der Initiative Maria 2.0.“ (Untertitel, AZ 20.2.2021)

Die Präsentation von Maria 2.0, die 2019 zu einem Kirchenstreik aufgerufen hatte, macht die Strategie von Wirsching sehr transparent: Nach ihm sind die Maria 2.0-Frauen „engagierte, gläubige Frauen… auch wenn die Bewegung sich u.a. für die Zulassung von Frauen zu allen Ämtern der Kirche einsetzt… nicht, um der Amtskirche, diesem Männerclub, zu schaden. Sondern sie menschlicher (!) zu machen“.

Sie zählen „zu der treuesten Mitglieder-Gruppe der Kirche“, die „durch ihr Engagement Gemeindeleben vieler Orts überhaupt erst möglich“ macht. „Selbst sie jedoch fragen sich, was sie in der Kirche hält… auszutreten wäre deutlich leichter und ist doch keine Option für diese Frauen.“

Wirsching und seinen Maria 2.0-Frauen ist klar: Eine andere Kirche zu schaffen, hat in der Kirche eine bessere Chance mit dem medialen Rückenwind von außen und durch die Unterstützung von katholischen Frauenverbänden sowie der KNA, Kirchenzeitungen und der Sympathie von Bischöfen wie Kohlgraf etc., wie sich das beim Anschlag der sieben Thesen an Kirchentüren gezeigt hat.

Mit den Thesen fordert Maria 2.0 alles, was wir schon von den Kirchenveränderern des „Synodalen Wegs“ kennen.

Unser Autor Prof. Dr. Hubert Gindert leitet den Dachverband FORUM DEUTSCHER KATHOLIKEN und die Monatszeitschrift DER FELS


23 Kommentare on “Maria 2.0: Hiwis für eine „andere Kirche“”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Der ist eben der Modernismus und ideologische Liberalismus als ideologische freimaurerische Geistmacht und Ideologie des absoluten Relativismus. Glaubszersetzend. Die nur schein-logische Ideologie des Progressivismus, siehe auch den Kirchfahrter Archangelus und den Catwalk-Weblog und Gloria.TV und das Kreuzgang-Forum dazu.
    Geschehen ist auch eine liturgische Katastrophe: Die Abschaffung der alten tridentinischen Messe als „Heiliger Messe aller Zeiten“ und traditionaler katholischer Messe und traditioneller mystischer Messe für Katholiken.

    Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    Der heilige Pius V. – großer, wahrer Reformator der katholischen Kirche, der die Beschlüsse des Konzils von Trient nach vorne gepushed hat. Er hat auch die tridentinische Messe zum verbindlichen Normalfall erklärt mit Ausnahme älterer ordenseigener Eigenheiten. Aber selbst die „anderen Riten“ wie der ambrosianische, dominikanische und karmelitanische beziehen sich mehr auf Äußerlichkeiten, wogegen die „Neue Messe“ ein kompletter Bruch mit dem heiligen Messopfer ist: völlig andere und verwaschene Texte und äußerliche „Riten“, die diesen Namen nicht mal verdienen. Leider spielt der hl. Pius V. in der heutigen Neukirche keine Rolle mehr. Er hat der Kirche (?) von heute nichts mehr zu sage, denken sie. Man sieht ihn nur noch mittelalterlich und historisch. Dabei sollte seine Agenda die Agenda der heutigen Kirche sein; und es würde ein drastischer Gesundungsprozess einsetzen. – Heiliger Pius V., bitte für uns!

    https://gloria.tv/

    https://gloria.tv/post/Ls7tLWYVMb4h4TNqCT3vviyfi

    Gefällt mir

  3. Holger Jahndel sagt:

    Die Kopernikanische Wende der Konzilskirche
    Jeden Tag verkünden Konzilskleriker und -theologen für traditionelle Katholiken unerträgliche Lügen und Häresien. Niemand bestraft sie. Niemand exkommuniziert sie. Egal welche modernistisch liberalen Dummheiten sie vertreten, sie werden geschützt. Wie kann das sein?

    Die modernistische Konzilskirche hat ein vollkommen neues Weltverständnis. Dieses hat überhaupt nichts mehr mit der kirchlichen Tradition zu tun.

    https://gloria.tv/post/DSXgQGjSK4Lg3Q7V1XFqGccYf

    Die Aktualität Kants: Alle Wege führen zu ihm zurück
    Von Walter Hoeres

    https://gloria.tv/post/G4gYhXYuwjcs4QzfhzLnehMRz

    Gefällt mir

  4. Holger Jahndel sagt:

    Beile Ratut hinterfragt in einem Essay das „westliche Denken“ der Kirchen
    Von
    PP-Redaktion –
    20. März 20190

    Die deutsch schreibende Finnin Beile Ratut, für Matthias Matussek die „wahrscheinlich … unterschätzteste Autorin des gegenwärtigen Literaturbetriebs“, rechnet in ihrem Essay „Das Fanal des Ego auf den Stufen zur Kirche“ knallhart und eloquent mit dem Denken der Kirchen der westlichen Welt ab. Ein Gastbeitrag von Rainer Buck

    https://philosophia-perennis.com/2019/03/20/beile-ratut-hinterfragt-in-einem-essay-das-westliche-denken-der-kirchen/

    https://philosophia-perennis.com/

    Die ersten Christen kannten kein Sola Scriptura

    https://www.katholisch.com/die-ersten-christen-kannten-kein-sola-scriptura/

    Katholische Fragen und Antworten

    https://www.katholisch.com/

    Gefällt mir

  5. Holger Jahndel sagt:

    BEILE RATUT HINTERFRAGT IN EINEM ESSAY DAS „WESTLICHE DENKEN“ DER KIRCHEN
    BUCH 20. März 20190
    Die deutsch schreibende Finnin Beile Ratut, für Matthias Matussek die „wahrscheinlich … unterschätzteste Autorin des gegenwärtigen Literaturbetriebs“, rechnet in ihrem Essay „Das Fanal des…

    https://philosophia-perennis.com/2019/03/20/beile-ratut-hinterfragt-in-einem-essay-das-westliche-denken-der-kirchen/

    https://philosophia-perennis.com/

    Gefällt mir

  6. Holger Jahndel sagt:

    Die Aktivistinnen von “Maria 2.0” nerven – Lasst mich einfach katholisch sein!

    https://www.kath.net/news/74440

    Gefällt mir

  7. Holger Jahndel sagt:

    Bätzing 2.0: Der Kampf geht weiter!

    „Wörtlich sagte Bätzing: ‚Wir Bischöfe bleiben auf Kurs!‘ Im Klartext heißt das aber: Egal was der Nuntius sagt, egal was der Papst sagt, wir ziehen das Projekt der ‚Veränderung der Kirche‘ durch. Gastkommentar zur DBK von Franz Norbert Otterbeck

    https://www.kath.net/news/74477

    https://www.kath.net/

    Gefällt mir

  8. Holger Jahndel sagt:

    Freispruch von Prof. Kutschera – Gericht: Meinung ist vom Grundgesetz geschützt!
    Landgericht Kassel sprach Ulrich Kutschera in zweiter Instanz frei – Kutschera hatte in einem kath.net-Interview seine Bedenken zur Einführung der sogenannten „Ehe für alle“ geäußert.

    https://www.kath.net/news/74500

    Gefällt mir

  9. Holger Jahndel sagt:

    Vorwürfe wegen angeblicher Homofeindlichkeit
    Landgericht spricht Evolutionsbiologen Kutschera frei
    Das Landgericht Kassel hat den Evolutionsbiologen Ulrich Kutschera vom Vorwurf der Volksverhetzung freigesprochen und damit ein erstinstanzliches Urteil aufgehoben. Die Äußerungen des Biologieprofessors seien eine vom Grundgesetz geschützte Meinung, die auch scharf und verletzend sein dürfe.
    weiterlesen

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2021/landgericht-spricht-kutschera-frei/

    Gefällt mir

  10. Holger Jahndel sagt:

    Evangelischen Kirche
    „Woke“-Protestantismus oder der Fall Claussen
    Seit Jahren, wenn nicht seit Jahrzehnten, fehlt es in der EKD an echten Debatten. Bestenfalls werden Kontroversen simuliert. Ansonsten herrschen Selbstgerechtigkeit und Dünkel, Unbarmherzigkeit und Unduldsamkeit im Umgang mit opponierenden Kräften. Ein aktueller Fall erlaubt nun einen seltenen Blick hinter die Kulissen.
    weiter

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2021/woke-protestantismus-oder-der-fall-claussen/

    Gefällt mir

  11. Holger Jahndel sagt:

    Alte Messe

    https://www.thecathwalk.de/category/alte-messe/

    Katholischer Catwalk Weblog

    https://www.thecathwalk.de/

    Gefällt mir

  12. Holger Jahndel sagt:

    Beile Ratut hinterfragt in einem Essay das „westliche Denken“ der Kirchen
    Von
    PP-Redaktion –
    20. März 20190

    Die deutsch schreibende Finnin Beile Ratut, für Matthias Matussek die „wahrscheinlich … unterschätzteste Autorin des gegenwärtigen Literaturbetriebs“, rechnet in ihrem Essay „Das Fanal des Ego auf den Stufen zur Kirche“ knallhart und eloquent mit dem Denken der Kirchen der westlichen Welt ab. Ein Gastbeitrag von Rainer Buck

    https://philosophia-perennis.com/2019/03/20/beile-ratut-hinterfragt-in-einem-essay-das-westliche-denken-der-kirchen/

    https://philosophia-perennis.com/

    Gefällt mir

  13. Holger Jahndel sagt:

    Angriffe auf die Freiheit der Rede im Hörsaal
    Lärm der geistig Armen

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/laerm-der-geistig-armen/

    Gefällt mir

  14. Holger Jahndel sagt:

    Freiheit der Wissenschaft
    Konservative an den Universitäten: Diskriminierung und Selbstzensur

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2021/diskriminierung-und-selbstzensur/

    Gefällt mir

  15. Holger Jahndel sagt:

    Konservative an den Universitäten: Diskriminierung und Selbstzensur

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2021/diskriminierung-und-selbstzensur/

    Gefällt mir

  16. Holger Jahndel sagt:

    Der Theologe und Journalist und Philosoph David Berger mit seiner „Philosophia Perennis“ als Weblog – siehe auch den katholischen Catwalk-Weblog und die „Zeugen der Wahrheit“ (ZDW) Website

    https://philosophia-perennis.com/

    Gefällt mir

  17. Holger Jahndel sagt:

    DIE ORTHODOXIE BRINGT DAS CHRISTENTUM WIEDER NACH EUROPA .

    http://katehon.com/de/article/die-orthodoxie-bringt-das-christentum-wieder-nach-europa

    Gefällt mir

  18. Holger Jahndel sagt:

    „Bund Katholischer Ärzte“ (BKA) Deutschland

    https://www.bkae.org/

    https://www.bkae.org/?id=316

    Gefällt mir

  19. Holger Jahndel sagt:

    Der folgende Aufsatz ist ein längerer Abschnitt aus dem Forschungsbericht von Judith Reisman „Crafting Bi/Homosexual Youth“, in dem sie sich mit verschiedenen Aspekten der Sexualisierung des Lebens von Jugendlichen befasst. Unter anderem setzt sie sich mit dem Problem der Päderastie und der Pädophilie auseinander. Reismans Forschungen über Alfred Kinsey (1894-1956) sind als Bücher erschienen: Kinsey, Sex and Fraud – The Indoctrination of a People (1990), Kinsey Crimes and Consequences (1998, 2000). Der etwa dreißig Seiten lange Originalbericht, dem der folgende Abschnitt entnommen ist, kann auf der Website von Dr. Judith Reisman eingesehen werden: http://www.drjudithreisman.org.

    https://www.dijg.de/paedophilie-kindesmissbrauch/reisman-paedophil-pansexuell-kinsey/

    https://www.dijg.de

    Judith Reisman, Ph.D. – Institute for Media Education

    http://www.drjudithreisman.com/

    Judith Reisman, Ph.D., .. author, researcher, educator and expert witness, exposing fraud in sex science and education since 1977. JAR-5-book-banner.

    Gefällt mir

  20. Cornelia Vogt sagt:

    Das Reformieren ist logischerweise verboten.
    Was wäre das für ein Glaube: MENSCHENGEMACHT!!!
    Alles wird erneuert, jedoch durch Gott allein.
    Der Herr weiß um unser aller Belange genauestens Bescheid.

    Gefällt 2 Personen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s