Medien und angepaßte Bischöfe begünstigen einen zeitgeistigen „Umbau“ der kath. Kirche

Von Hans-Michael Müller                                      

Auf Seite 1 des Hanauer Anzeigers vom 26.2. wird Bischof Georg Bätzing wie folgt zitiert: „Nein, eine Medienschelte werden sie von mir nicht hören.“ – Wie feige!

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (siehe Foto) will also „keinen Zusammenhang zwischen den hohen Kirchenaustrittszahlen und der kritischen Berichterstattung durch die Medien“ sehen? – Wie falsch!

Es passt aber gut zum negativen Eindruck, den die auch heute noch weitaus größte Zahl der deutschen Katholiken von erschreckend vielen ihrer Bischöfe hat. – Keine Vorbilder!

Die Mehrzahl der deutschen Bischöfe verweigert derzeit beim sogenannten „Synodalen Weg“, dem erklärten Willen von Papst Franziskus zu folgen und geht eigene Wege. Kardinal Walter Brandmüller fragte daher vor kurzem öffentlich, wie Bätzing sein ignorantes Verhalten mit dem vor seiner Bischofsweihe abgegebenen Eid zur Treue gegenüber Lehre und Ordnung der katholischen Kirche vereinbaren könne. „Ohne diesen Eid wären Sie niemals geweiht worden„, erklärte er ihm.

Auch der gegen den Mainstream stehende Kölner Kardinal Woelki ist Kritiker des radikalen Kurses des „Synodalen Weges“,  der den Durchmarsch in eine ganz andere Kirche will. Daher soll Woelki weg!

Das ist doch der eigentliche Grund für die Treibjagd auf ihn; da ist jeder Anlass willkommen!

Dass im Vatikan mittlerweile untersucht und festgestellt wurde, dass sich Kardinal Woelki in der umstrittenen Missbrauchsgeschichte um den inzwischen verstorbenen Geistlichen O. keineswegs fehlerhaft verhalten habe, konnte man schon im Bericht der Welt am Sonntag vom 7.2. nachlesen. Das wird einfach ignoriert! Die Hatz geht weiter!

Darum hat jetzt auch der ehem. Bundesrichter Thomas Fischer die Berichterstattung in den Medien in diesem Zusammenhang als „Hysterisierung“ und „Generalabrechnung“ mit der Kirche bezeichnet. Besonders fiel auch ihm die „Zeit-Taktung“ der Empörung und Skandalisierung auf.

So hat beispielsweise die Augsburger Allgemeine Zeitung vom 30.1. bis 25.2.2021 neunmal (!) negativ über Kardinal Woelki berichtet (30.1., 2.2., 4.2., 5.2., 9.2., 22.2., 23.2., 24.2., und 25.2.). Überschriften: „Krise im Erzbistum Köln spitzt sich weiter zu“, „Woelki sollte seinen Stuhl räumen“, „Am Ende“.

Durch die Medien geisterte dazu die Sensationsmeldung, in Köln seien „wegen Woelki“ tausende Gläubige aus der Kirche ausgetreten. Eine in der „Tagespost“ veröffentlichte Nachfrage bei den dafür zuständigen Amtsgerichten ergab aber, dass es zu coronabedingten Verzögerungen bei der Abwicklung kam, die Austritte z. B. im Amtsgerichtsbezirk Köln im Januar 2021 im Vergleich zum Vorjahr sogar gesunken sind.

Auch im ZDF ist man munter gegen Woelki, aber sehr stark für die „Reformbewegung“ Maria 2.0 unterwegs, gerade so, als ob die Gottesmutter ein Update durch ein paar heutige Frauen bräuchte, die – vorsichtig formuliert – nicht mal allzu viel Ahnung von ihrem Glauben haben, aber heftig gegen Rom und den Kern des katholischen Glaubens agieren.

Mit öffentlichem Druck soll die durch die Missbrauchskrise verunsicherte katholische Kirche umgebaut werden.

Während im Vatikan an Hand des Archivs belegt – und auch in Deutschland schon vor einiger Zeit publiziert – wurde, dass Kardinal Ratzinger / Papst Benedikt XVI.  nachweislich sogar gegen Widerstände seit Mitte der 80er Jahre bei der innerkirchlichen Verfolgung sexuellen Missbrauchs die entscheidenden Vorarbeiten für Prävention und Aufarbeitung dieses Missbrauchs in der katholischen Weltkirche geleistet und als Schlüsselfigur dafür gesorgt hat, dass Missbräuche aufgedeckt und bestraft wurden, kirchliche Straftäter auch ohne Prozess aus dem Klerikerstand entfernt werden können, erschien am 1.3. im Hanauer Anzeiger von einem deutschen Filmemacher und einer ehem. Nonne ein polemischer Artikel, der dies alles leugnet, an Kardinal Ratzinger / Papst Benedikt kein gutes Haar ließ und gar andeutete, der Papst sei in seinem Amt wohl überfordert gewesen.

Der wohl intelligenteste Papst seit 700 Jahren in seinem Amt überfordert?

Indem man herausragende Repräsentanten der katholischen Kirche moralisch abqualifiziert und instrumentalisiert, will man eine andere Kirche schaffen. 

Unser Autor Hans-Michael Müller lebt in Hanau


23 Kommentare on “Medien und angepaßte Bischöfe begünstigen einen zeitgeistigen „Umbau“ der kath. Kirche”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Die ersten Christen kannten kein Sola Scriptura

    https://www.katholisch.com/die-ersten-christen-kannten-kein-sola-scriptura/

    Katholische Fragen und Antworten

    https://www.katholisch.com/

    Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    Möchten Sie zu «Schule und Bildung» eine kleine neurolinguistische Seelenmassage?
    Angriffsziel Schule und Kirche
    von Dr. phil. Judith Barben, Psychologin

    https://www.zeit-fragen.ch/archiv/2012/nr25-vom-1162012/moechten-sie-zu-schule-und-bildung-eine-kleine-neurolinguistische-seelenmassage.html

    Gefällt mir

  3. Holger Jahndel sagt:

    Wie der Teufel die Welt beherrscht (Band 1-3)

    https://shop.epochtimes.de/collections/buch/products/wie-der-teufel-die-welt-beherrscht-band-1-3?variant=32791857266767

    BESCHREIBUNG
    Die 36 Strategien zur Zerstörung der Menschheit
    Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Mal nahm er Gestalt an, um Böses zu tun – mal flüsterte er schmeichelnd oder drohend, doch stets gedankengleich in die Ohren der Menschen und bewegte sie dazu, seine Dinge zu tun.

    Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

    Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation.

    Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich – einer zehrenden Krankheit gleich – an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

    In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt …

    Für alle Menschen, denen das Schicksal der Menschheit am Herzen liegt.

    Kundenrezensionen
    „Es gibt kein zweites Werk das mir bekannt ist, das in so nachvollziehbarer, dokumentierter und klarer Weise die Kreuz- und Querverbindung der globalen kommunistischen, sozialistischen Bedrohung der Menschheit aufzeigt, den gemeinsamen Nenner der unterschiedlichen sozialistischen Strömungen in Politik, Bildung, Kunst, Kultur, Wirtschaft, Sicherheit, usw. herausarbeitet und dabei nie die notwendige Differenzierung vergisst, welche Anliegen berechtigt sind auf die sich der Sozialismus nur wie ein Aufhocker, als ein böser Geist des Alpdrucks, draufsetzt und welche genuin menschenfeindlicher Natur sind.“ – Dr. Markus Krall, Bestsellerautor

    „Absolute Leseempfehlung – und wichtig: durchhalten bis zum Schluss!“ – Magazin „Smart Investor“

    https://shop.epochtimes.de

    Gefällt mir

  4. Holger Jahndel sagt:

    Der heilige Pius V. – großer, wahrer Reformator der katholischen Kirche, der die Beschlüsse des Konzils von Trient nach vorne gepushed hat. Er hat auch die tridentinische Messe zum verbindlichen Normalfall erklärt mit Ausnahme älterer ordenseigener Eigenheiten. Aber selbst die „anderen Riten“ wie der ambrosianische, dominikanische und karmelitanische beziehen sich mehr auf Äußerlichkeiten, wogegen die „Neue Messe“ ein kompletter Bruch mit dem heiligen Messopfer ist: völlig andere und verwaschene Texte und äußerliche „Riten“, die diesen Namen nicht mal verdienen. Leider spielt der hl. Pius V. in der heutigen Neukirche keine Rolle mehr. Er hat der Kirche (?) von heute nichts mehr zu sage, denken sie. Man sieht ihn nur noch mittelalterlich und historisch. Dabei sollte seine Agenda die Agenda der heutigen Kirche sein; und es würde ein drastischer Gesundungsprozess einsetzen. – Heiliger Pius V., bitte für uns!

    https://gloria.tv/

    https://gloria.tv/post/Ls7tLWYVMb4h4TNqCT3vviyfi

    Gefällt mir

  5. Holger Jahndel sagt:

    Geschlecht frei wählbar? Neues Gender-Gesetz hätte dramatische Folgen für Frauen und Kinder
    Quelle

    https://www.focus.de/politik/gastbeitrag-von-birgit-kelle-kjkjk_id_12949515.html

    Gefällt mir

  6. Holger Jahndel sagt:

    Was ist Wahrheit? Philosophische Ansätze.

    Dr. Cornelia Mooslechner-Brüll: Hochschullehrgang “Ethik unterrichten – von der Theorie in die Praxis”, Institut für Fort- und Weiterbildung der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien

    PHILOSKOP – Philosophische Praxis:
    Philosophische Veranstaltungen finden sich hier: philoskop.org
    Facebook: facebook.com/login/web/
    Instagram: instagram.com/accounts/login/

    Über die Signal Gruppe „PHILOSKOP“ über Veranstaltungen informiert werden: signal.group

    DenkDuett mit Podcast: denkduett.de

    Gefällt mir

  7. Holger Jahndel sagt:

    Die Kopernikanische Wende der Konzilskirche
    Jeden Tag verkünden Konzilskleriker und -theologen für traditionelle Katholiken unerträgliche Lügen und Häresien. Niemand bestraft sie. Niemand exkommuniziert sie. Egal welche modernistisch liberalen Dummheiten sie vertreten, sie werden geschützt. Wie kann das sein?

    Die modernistische Konzilskirche hat ein vollkommen neues Weltverständnis. Dieses hat überhaupt nichts mehr mit der kirchlichen Tradition zu tun.

    https://gloria.tv/post/DSXgQGjSK4Lg3Q7V1XFqGccYf

    Gefällt mir

  8. Holger Jahndel sagt:

    „Bund Katholischer Ärzte“ (BKA) Deutschland

    https://www.bkae.org/?id=316

    https://www.bkae.org/

    Gefällt mir

  9. Holger Jahndel sagt:

    Sarah wettert gegen „Ideologen, „Spalter“, die „des Teufels“ sind

    https://gloria.tv/post/pMSnZRcUwW892nSuqh6c2BRhy

    .

    Gefällt mir

  10. Holger Jahndel sagt:

    Kardinal Sarah wettert gegen „Ideologen, „Spalter“, die „des Teufels“ sind

    https://gloria.tv/post/pMSnZRcUwW892nSuqh6c2BRhy

    Gefällt mir

  11. Holger Jahndel sagt:

    Geschichte, Religon & Glaube
    Hexenglaube und Hexenangst existieren bis heute

    Mainz (Deutschland) – Der Glaube an Hexen und die Angst vor ihnen ist mit dem Ende der Hexenprozesse in Europa keineswegs völlig verschwunden. Rund 250 Jahre sind inzwischen vergangen, aber noch immer finden in westlichen Gesellschaften Ideen und Konzepte, die Anleihen bei altem Hexenglauben nehmen. Der Historiker Prof. Dr. Johannes Dillinger weist darauf hin, dass Elemente der alten Hexenlehre bzw. der Hexenverfolgungen auch heute noch existieren. weiterlesen…

    https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/hexenglaube-und-hexenangst-existieren-bis-heute20210303/

    Gefällt mir

  12. Holger Jahndel sagt:

    Kassel: Freispruch für Evolutionsbiologe Prof. Kutschera
    11. März 202182
    Von MARKUS GÄRTNER | In einem Interview mit dem Portal „kath.net“ hatte der Kasseler Evolutionsbiologe Prof. Ulrich Kutschera 2017 für ziemliches Aufsehen und mediale Proteststürme gesorgt. Er bezeichnete gleichgeschlechtliche Paare als „sterile, asexuelle Erotik-Duos…

    http://www.pi-news.net/2021/03/kassel-freispruch-fuer-evolutionsbiologe-prof-kutschera/

    http://www.pi-news.net/

    Werteunion oder wertlose Union?
    10. März 202164
    Von KONSTANTIN | Ist die CDU noch zu retten? Das fragen sich in Deutschland immer weniger Konservative, denn die Antwort scheint klar. Nein, da ist Hopfen und Malz verloren. Dennoch hält ein kleiner Haufen…
    Weiterlesen

    http://www.pi-news.net/2021/03/werteunion-oder-wertlose-union/ .

    Gefällt mir

  13. Holger Jahndel sagt:

    Gabriele Kuby, Soziologin, Gender Ideologie und Gender Mainstreaming

    http://www.gabriele-kuby.de

    Gefällt mir

  14. Holger Jahndel sagt:

    Werteunion oder wertlose Union?
    10. März 202131
    Von KONSTANTIN | Ist die CDU noch zu retten? Das fragen sich in Deutschland immer weniger Konservative, denn die Antwort scheint klar. Nein, da ist Hopfen und Malz verloren. Dennoch hält ein kleiner Haufen versprengter Konservativer weiterhin in der…
    Weiterlesen

    http://www.pi-news.net/2021/03/werteunion-oder-wertlose-union/

    http://www.pi-news.net/

    Gefällt mir

  15. Holger Jahndel sagt:

    Genderkritischer Beitrag von einer jungen ARD-Mitarbeiterin. Da hat die Endkontrolle versagt
    5
    1,3 Tsd.
    gestern

    https://gloria.tv/post/a1QwtfT2ETZR1y9vUUyCBTArF

    https://gloria.tv/

    Gefällt mir

  16. Holger Jahndel sagt:

    Mathias von Gersdorff: „Mit dieser Aktion bestätigen die Täter letztlich auch Pastor Olaf Latzel. Er hat immer wieder betont, dass er nicht Schwule und Lesben meinte, als er in seinem Ehe-Seminar von „diesen Verbrechern“ sprach, sondern diejenigen, die schon seit Jahren massive Sachbeschädigungen an der St.-Martini-Kirche begehen und Mitglieder der Gemeinde bedrohen. Spätestens jetzt weiß jeder, was er gemeint hat.“

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-bestaetigung-fuer-pastor-latzel-_arid,1963653.html

    https://gloria.tv/

    Gefällt mir

  17. Holger Jahndel sagt:

    Der Theologe und Journalist und Philosoph David Berger mit seiner „Philosophia Perennis“

    https://philosophia-perennis.com/

    https://www.compact-online.de/

    Gefällt mir

  18. Holger Jahndel sagt:

    Die Linke verlangt von uns, nationalen Selbstmord zu begehen und unsere Werte zu verleugnen

    https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/rabbi-aryeh-spero-die-linke-verlangt-von-uns-nationalen-selbstmord-zu-begehen-a3466270.html

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s