Keine Weinköniginnen mehr? – Gender ist in der argentinischen Provinz angekommen

Wie der Nachrichtenblog Amerika-21 berichtet. gibt es in Argentinien derzeit Debatten über Geschlechter-„Stereotype“, die durch Wahlen zur Weinkönigin angeblich zementiert werden:

So habe sich der Gemeinderat im argentinischen Departamento Guaymallén vorige Woche gegen die traditionelle Weinköniginnenwahl gestellt.

Ausgerechnet die eher konservativen Bürgerunion UCR habe den Gesetzesvorschlag eingebracht. Dies sei eine Antwort „auf den Paradigmenwechsel, der unsere Gesellschaft durchzieht „, weshalb es notwendig sei, das Fest den „neuen Gegebenheiten anzupassen“.

Weiter heißt es: „Guaymallén gehörte zu den 18 Departamentos der Provinz Mendoza, die seit 1936 jedes Jahr junge Frauen für die Wahlen zur Weinkönigin aufstellen.“

Die amtierende Weinkönigin Daniela Vanin verteidigt laut Bericht die Wahl – und es handle sich nicht nur um einen Schönheitswettbewerb, wenn auch andere Qualitäten der Frauen hervorgehoben würden.

.


9 Kommentare on “Keine Weinköniginnen mehr? – Gender ist in der argentinischen Provinz angekommen”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Postmoderne Ideologen zerstören die Universität – und bald die gesamte Gesellschaft | Cathwalk.

    Postmoderne Ideologen zerstören die Universität – und bald die gesamte G…
    In einem Gespräch mit Dennis Prager spricht Jordan B. Peterson, Professor an der University of Toronto, über den…

    https://www.thecathwalk.de/2019/12/22/postmoderne-ideologen-zerstoren-die-universitat-und-bald-die-gesamte-gesellschaft/#comment-8980

    https://www.thecathwalk.de/

    Möchten sie zu Schule und Bildung eine kleine neurolinguistische „Seelenmassage“ – Medien-Manipulation mit NLP-Tricks

    https://www.zeit-fragen.ch/archiv/2012/nr25-vom-1162012/moechten-sie-zu-schule-und-bildung-eine-kleine-neurolinguistische-seelenmassage.html

    https://www.zeit-fragen.ch/

    Gefällt mir

  2. Bernhard sagt:

    Wahrscheinlich steckt hinter dieser Entscheidung durchaus eine überzogene Vorstellung von Geschlechtergerechtigkeit und auch eine bedenkliche Gender-Ideologie.

    Zu bedenken geben möchte ich aber auch, dass es in südlichen bzw. hispanisch geprägten Ländern oft eine übertriebene Fokussierung auf äußerliche Schönheit und auf Schönheitswettbewerbe gibt, bei denen potenziell auch ein zweifelhaftes Frauenbild und ungesunde Werte transportiert werden.

    Gefällt mir

  3. Holger Jahndel sagt:

    Zu den nachweisbaren seelisch-psychische Risiken und häufigen Folgeschäden einer Abtreibung siehe auch Judith Reisman und James DeMeo aus den USA und auch den „Bund Katholischer Ärzte“ Deutschland und auch die Internetauftritte von Eva Hermann als Wertkonservativer und der christlichen Psychologin Christa Meves und Klagemauer.TV aus der Schweiz.

    Gefällt mir

  4. Holger Jahndel sagt:

    Kassel: Freispruch für Evolutionsbiologe Prof. Kutschera
    11. März 202182
    Von MARKUS GÄRTNER | In einem Interview mit dem Portal „kath.net“ hatte der Kasseler Evolutionsbiologe Prof. Ulrich Kutschera 2017 für ziemliches Aufsehen und mediale Proteststürme gesorgt. Er bezeichnete gleichgeschlechtliche Paare als „sterile, asexuelle Erotik-Duos…

    http://www.pi-news.net/2021/03/kassel-freispruch-fuer-evolutionsbiologe-prof-kutschera/

    http://www.pi-news.net/

    Gefällt mir

  5. killema sagt:

    Wenn der Islam die Herrschaft übernommen hat und das sehen wir täglich in Buntland, dann wird der Feminismus ein jähes Ende finden.

    Gefällt mir

  6. Adolf Breitmeier sagt:

    Wenn man sich weltweit mit einem Wahnsinn dritter Klasse ernsthaft beschäftigt, bleibt für die Lösung wahrer Probleme keine Zeit. Und die ,,Profiteure“ verändern derweil die Welt wirklich und nachhaltig. Wer in der Demokratie schläft – das gibt ein böses Erwachen … aber dann hat schon jeder seinen Chip.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s