Grüner Zensurwahn wg. „Indianerhäuptling“

Nachdem die grüne Spitzenkandidatin für die Abgeordnetenhauswahl, Bettina Jarasch, auf dem Landesparteitag während einer Vorstellungsrunde sagte, sie wäre als Kind gern Indianerhäuptling geworden, treibt den Landesverband immer noch die Frage um, wie man damit umgehen soll.

Offenbar reicht es nicht, daß sich Jarasch schon kurz darauf in ihrer Rede vor eineinhalb Wochen öffentlich für ihre Wortwahl entschuldigte und sich rückwirkend für ihren Kindheitswunsch schämte.

Nun hat der Landesverband zur Zensurschere gegriffen und den verbalen Ausrutscher von Jarasch aus dem Video der Veranstaltung auf YouTube entfernt. An der entsprechenden Stelle informiert nun eine Schrifttafel darüber, daß „an dieser Stelle ein Begriff benutzt“ wurde, „der herabwürdigend gegenüber Angehörigen indigener Bevölkerungsgruppen ist“.

Ein Hauch von stalinistischen Schauprozessen wabert dem Betrachter entgegen und man ahnt, welche Gewissensqualen die Grünen bei diesen Themen peinigen müssen.

Quelle und Fortsetzung der Meldung hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/gruene-zensieren-indianerhaeuptling-aussage/


10 Kommentare on “Grüner Zensurwahn wg. „Indianerhäuptling“”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Levent Tezcan: Kritik an Rassismusvorwürfen gegen die westliche Zivilisation

    https://renovatio.org/2020/07/levent-tezcan-rassismusvorwuerfe-gegen-die-westliche-zivilisation-sind-absurd/

    https://renovatio.org

    Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    DER HEILIGE STUHL, DER ISLAM UND DIE UN-MENSCHENRECHTSCHARTA
    ETHIK 2. August 201713
    (Franz Deckenbrock) Die Menschenrechte stellen jene Rechte dar, die einzelne Personen vom Staat einfordern können. Der Heilige Stuhl ist einer der wenigen Staaten, die diese Rechtsforderungen der Vereinten Nationen nach wie vor ablehnen. Auch die Europäische Menschenrechtskonvention wurde bisher vom Heiligen Stuhl nicht unterzeichnet.

    https://philosophia-perennis.com/2017/08/02/der-heilige-stuhl-der-islam-und-die-un-menschenrechtscharta/

    Gefällt mir

  3. Marce.Bode sagt:

    Och…….ich sehe zu dem Artikel die Angabe dass es sieben Kommentare dazu gibt.
    War ich gespannt was die Leser schreiben….
    Och….davon sechs Stück vom Jahndel-Holger, dass man erst eine Weile weiter runter scrollen muss, um was wirklich interessantes etwa zb. von Alois Breitmeier zu lesen.
    Die Jahndel Kommentare haben bekanntlich nichts mit dem ursprünglichen Artikel zu tun und beziehen sich ganz sprunghaft auf alle möglichen Themen. Liest das eigentlich einer?
    Ihr da draußen, übergeht ihr auch immer diese Jahndel Kommentare bis man einen besseren Beitrag von einem anderen Leser findet?
    Gibt es jemanden der bewusst die Jahndel Kommentare liest?

    Gefällt 1 Person

  4. Holger Jahndel sagt:

    DIE ORTHODOXIE BRINGT DAS CHRISTENTUM WIEDER NACH EUROPA

    http://katehon.com/de/article/die-orthodoxie-bringt-das-christentum-wieder-nach-europa

    Gefällt mir

  5. Holger Jahndel sagt:

    Gabriele Kuby, Soziologin, Gender Ideologie und Gender Mainstreaming

    http://www.gabriele-kuby.de

    Gefällt mir

  6. Holger Jahndel sagt:

    Identitätspolitik und „Cancel Culture“: Überblick über die aktuelle Debatte

    https://renovatio.org/2021/03/identitaetspolitik-und-cancel-culture-ueberblick-ueber-die-aktuelle-debatte/

    https://renovatio.org/

    Gefällt mir

  7. Holger Jahndel sagt:

    Jörg Hackeschmidt/Caroline König: Deutschland braucht ein positives Identitätsverständnis

    https://renovatio.org/2021/03/joerg-hackeschmidt-caroline-koenig-deutschland-braucht-ein-positives-identitaetsverstaendnis/

    https://renovatio.org/

    Gefällt mir

  8. Holger Jahndel sagt:

    Papst Franziskus: Über die Verteidigung des Eigenen im Angesicht von Bedrohungen
    7. März 2021 Christliches Dienstethos Kommentare deaktiviert

    https://renovatio.org/2021/03/papst-franziskus-ueber-die-verteidigung-des-eigenen-im-angesicht-der-bedrohung/

    https://renovatio.org

    Gefällt mir

  9. Holger Jahndel sagt:

    moechten-sie-zu-schule-und-bildung-eine-kleine-neurolinguistische-seelenmassage

    https://www.zeit-fragen.ch/archiv/2012/nr25-vom-1162012/moechten-sie-zu-schule-und-bildung-eine-kleine-neurolinguistische-seelenmassage.html

    Zeit-Fragen Magazin aus der Schweiz

    https://www.zeit-fragen.ch

    Gefällt mir

  10. Adolf Breitmeier sagt:

    Wenn man denkt, es geht nicht schlimmer – bei den Grünen geht das immer. Häuptling eines Stammes zu sein, das war eine große Ehre, viel Verantwortung und Gerechtigkeitssinn — um nur drei Punkte zu nennen. Das ist doch nichts ehrenrühriges, wenn man eine solche Position einnimmt. Bärbock oder Habeck wollen doch auch sogar Oberhäuptling werden.

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s