Cancel Culture gegen Historiker Egon Flaig

Der ASTA der Universität Osnabrück hat von der Hochschule gefordert, eine Veranstaltung mit dem Althistoriker Dr. Egon Flaig zu unterbinden. Hierbei handelt es sich um einen geplanten Online-Vortrag über „Die Grenzen von Machtkonzepten“ am 28. April.

„Egon Flaig ist nicht nur für seine wissenschaftlichen, sondern vor allem auch für seine rechten und revisionistischen Ansichten bekannt“, kritisierten die ASTA-Studentenvertreter. Rechte versuchten, die Deutungshoheit über gesellschaftliche Diskurse zu erlangen.

Der ehem. Wissenschafts- und Finanzminister von Mecklenburg-Vorpommern, Mathias Brodkorb (SPD), warf in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung nun die Frage auf, ob die Studentenvertreter der Universität Osnabrück überhaupt in Anspruch nehmen könnten, für „‘ihre’ Studenten zu sprechen“. Schließlich hätten gerade mal 4,9 Prozent aller Studenten in diesem Januar an der Wahl zum „Studierendenparlament“ teilgenommen.

Die Präsidentin der Hochschule, Susanne Menzel-Riedl, wolle die Veranstaltung nicht absagen. „Ein Diskurs verschwindet schließlich nicht, wenn man ihn verbietet. Grenzen sind erst erreicht, wenn verfassungsfeindliche, menschenverachtende Thesen aufgeworfen werden“, sagte sie der Zeitung.

Flaig hatte in seinem Buch „Weltgeschichte der Sklaverei“ erklärt, die Sklaverei im arabischen Raum und Afrika habe über eine selbständige Tradition verfügt. Die Abschaffung der Sklaverei sei ohne koloniale Hilfe gar nicht möglich gewesen. Zudem warnt er vor dem Aufstieg des politischen Islam.

Quelle und vollständige Nachricht hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/egon-flaig-im-visier/


10 Kommentare on “Cancel Culture gegen Historiker Egon Flaig”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Der neue US-Demokrat und US-Präsident Joe Biden hat die Political Correctness dogmatisiert und auch die Gender Ideologie samt Zwangs- und Frühsexualisierung von Kindern soll dogmatisch durchgesetzt werden. Und alle Kritiker mundtot gemacht werden. Dagegen immerhin wollen die US-Republikaner tatsächlich etwas unternehmen.
    Gabriele Kuby, Soziologin, Gender Ideologie und Gender Mainstreaming

    http://www.gabriele-kuby.de

    Gefällt mir

  2. Holger Jahndel sagt:

    Der neue US-Demokrat und US-Präsident Joe Biden hat die Political Correctness dogmatisiert und auch die Gender Ideologie des Genderismus als Gender Mainstreaming samt Zwangs- und Frühsexualisierung von Kindern soll dogmatisch durchgesetzt werden. Und alle Kritiker mundtot gemacht werden. Dagegen immerhin wollen die US-Republikaner tatsächlich etwas unternehmen.
    Gabriele Kuby, Soziologin, Gender Ideologie und Gender Mainstreaming

    http://www.gabriele-kuby.de

    Gefällt mir

  3. Holger Jahndel sagt:

    Siehe auch Prof. Annica Dahlström und Judith Reisman und James DeMeo und Eva Hermann.

    Gabriele Kuby

    http://www.gabriele-kuby.de

    Gefällt mir

  4. Holger Jahndel sagt:

    Postmoderne Ideologen zerstören die Universität – und bald die gesamte Gesellschaft | Cathwalk

    In einem Gespräch mit Dennis Prager spricht Jordan B. Peterson, Professor an der University of Toronto, über den…

    https://www.thecathwalk.de/2019/12/22/postmoderne-ideologen-zerstoren-die-universitat-und-bald-die-gesamte-gesellschaft/#comment-8980

    https://www.thecathwalk.de/

    Gefällt mir

  5. Holger Jahndel sagt:

    Siehe auch Prof. Gustav Ruhland als Historiker und National-Ökonom und Volkswirt und die Historiker Michael Hesemann und Thomas E. Woods und siehe Judith Reisman und dem Anthropologen James DeMeo aus den USA und Jaya Gopals Buch „Gabriels Einflüsterungen“.

    Jihad Watch by Robert Spencer zu Islam und Islamismus und Islamisten – siehe auch die Artikel des internationalen Gatestone-Institutes und den Weblog „Philosophia Perennis“ und Kopp News und den „Politically Incorrect“ Weblog und Gerhoch Reiseggers Bücher und den Orientalisten Hans-Peter Raddatz und James DeMeo aus den USA und Ibn Warraq „Why I am not a Muslime“

    Gefällt mir

  6. Holger Jahndel sagt:

    Das Volk der Ideologen
    Das Volk der Dichter und Denker, so hat man die Deutschen einst bezeichnet. Wie man sie heute mit dem gleichen Recht bezeichnen muß, darüber mag man gar nicht nachdenken. Wie ist es nur zu diesem abgrundtiefen Sturz aus so steiler Höhe gekommen? Ein wenig hat diese Höhe selbst zu diesem beispiellosen Niedergang beigetragen. Genauer gesagt: […] mehr »

    https://jungefreiheit.de/kolumne/2011/das-volk-der-ideologe

    Gefällt mir

  7. Onkel Guido sagt:

    Wenn die junge Freiheit jemand verteidigt weiß man wo er einzuordnet ist und die reaktion des ASTA ist nur logisch

    Gefällt mir

  8. Cornelia Vogt sagt:

    Solchen ehrlichen Leuten wird schlichtweg die Stimme im Keim erstickt.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s