Finnland: Christliche Politikerin angeklagt, weil sie sich kritisch zu Homothemen äußerte

Päivi Räsänen droht eine Gefängnisstrafe von bis zu sechs Jahren. Finnlands Generalstaatsanwaltschaft hat die christliche Abgeordnete formell angeklagt, nachdem sie ihre Ansicht über Ehe und Sexualität geäussert hatte.

Die Physikerin und ehem. Innenministerin Päivi Räsänen wird wegen «Hassrede» angeklagt; ihr wird eine Streitschrift von 2004, eine Äusserung von 2018 und ein kürzlicher Tweet zur Last gelegt.

Die 61-Jährige wurde erstmals 2019 von der Polizei befragt, nachdem sie die lutherische Kirche – deren Mitglied sie ist – wegen ihrer offiziellen Unterstützung für eine homosexuelle LGBT-Pride-Veranstaltung kritisiert hatte (Livenet berichtete).

Räsänen bleibt bei ihrem Standpunkt und beruft sich auf Meinungs- und Religions-Freiheit: „Ich kann nicht akzeptieren, dass die Äusserung religiöser Überzeugungen eine Inhaftierung bedeuten könnte“, zumal sie niemanden bedroht, verleumdet oder beleidigt habe, sondern lediglich das biblische Zeugnis zu Ehe, Sexualität und Gottes Schöpfungsordnung vertreten habe.

Quelle und vollständige Meldung hier: https://www.jesus.ch/magazin/gesellschaft/christen_in_der_gesellschaft/390238-christliche_politikerin_wegen_eheansichten_angeklagt.html


8 Kommentare on “Finnland: Christliche Politikerin angeklagt, weil sie sich kritisch zu Homothemen äußerte”

  1. Hinweise zu Gender Ideologie und Gender Mainstreaming und der Zwangs und Frühsexualisierung von Kindern im Sexualkundeunterricht

    Die einseitig theoretisierende Gender Mainstreaming-Ideologie begeht den fundamentalen Irrtum, die als entscheidende menschliche Gegebenheit vorliegenden neurophysiologischen Unterschiede in den Gehirnen von Frau und Mann völlig auszuklammern bzw. fälschlicherweise zu behaupten, diese festgelegten Gegebenheiten um– bzw. dekonstruieren zu können.
    [Einzelheiten bezüglich unüberbrückbarer Unterschiede in den Gehirnen von Frau und Frau sind in dem Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 3. Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2013 nachzulesen]

    gender-mainstreaming-ist-eine-ernsthafte-krankheit-interview-mit-petra-federau-afd

    Gefällt mir

  2. Gabriele Kuby

    http://www.gabriele-kuby.de

    BEILE RATUT HINTERFRAGT IN EINEM ESSAY DAS „WESTLICHE DENKEN“ DER KIRCHEN
    BUCH 20. März 20190
    Die deutsch schreibende Finnin Beile Ratut, für Matthias Matussek die „wahrscheinlich … unterschätzteste Autorin des gegenwärtigen Literaturbetriebs“, rechnet in ihrem Essay „Das Fanal des…

    https://philosophia-perennis.com/2019/03/20/beile-ratut-hinterfragt-in-einem-essay-das-westliche-denken-der-kirchen/

    Gefällt mir

  3. Stefan Kunz sagt:

    Ohne den Fall näher zu kennen, muss ich dem letzten Absatz voll zustimmen. Solange keine Person persönlich beleidigt wurde, kann es eigentlich keine Hassrede sein.
    Kritik am Handeln einer Gruppe sollte nicht In das Feindbild gehören.

    Gefällt mir

  4. bellajosefina sagt:

    In muslimischen Ländern heißt die Anklage „Blasphemie“, in Europa nun „Hassrede“. Im Prinzip ist es dasselbe.

    Gefällt 1 Person

    • In Deutschland und Europa und der westlichen Welt ist es die „Political Correctness“ und Cancel Kultur und etwa von Joe Biden fanatisch propagierten Gender Ideologie – er will auch Gender Kritiker mundtot machen und zensieren und rationale Kritik verbieten und die Gender Ideologie zum Dogma machen.
      Siehe auch Prof. Annica Dahlström und Christa Meves und Gabriele Kuby und Eva Hermann und Judith Reisman und James DeMeo dazu.

      htttp://www.gabriele-kuby.de

      Gefällt mir

  5. Anonymous sagt:

    So weit sind wir also schon in Europa… Wenn wir eine rot-grüne Regierung bekommen, dann wird das sicher auch uns Christen hier etwas kosten.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s