Linksradikale Gewalttaten stiegen um 50%

Die Zahl linksradikaler Gewalttaten ist 2020 im Vergleich zum Vorjahr um die Hälfte gestiegen.

2020 registrierten die Sicherheitsbehörden mehr als 1.520 solcher Fälle, ergab die Statistik über „Politisch motivierte Kriminalität“ (PMK) des Bundeskriminalamts (BKA). 2019 betrug die Zahl noch rund 1.050. Auch rechtsradikale Gewalttaten wuchsen um rund elf Prozent auf rund 1.090 Fälle an.

Auch die Haßkriminalität, worunter Straftaten fallen, „die durch gruppenbezogene Vorurteile motiviert begangen werden“, nahm im vergangenen Jahr zu. Die Polizei registrierte 2020 mehr antisemitische wie auch ausländer- sowie fremdenfeindliche Taten.

Deutlich gestiegen sind auch deutschenfeindliche Straftaten, die bei der PMK für 2019 erstmals gesondert ausgewiesen wurden. Deren Zahl nahm um fast 70 Prozent auf 222 Fälle zu. Die christenfeindliche Haßkriminalität wuchs um zehn Prozent auf 141 Taten.

Deutlich gestiegen ist die Zahl der Straftaten gegen die Polizei. Sie nahm um 73,5 Prozent zu und kletterte fast auf 5.760 Fälle.

Quelle und vollständige Nachricht hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/politisch-motivierte-kriminalitaet-linke-gewalt/


7 Kommentare on “Linksradikale Gewalttaten stiegen um 50%”

  1. Gloria.TV – wieder brannte eine französische Kirche

    https://gloria.tv/post/PJUK3dvLUR7T6V71LahmsjFoQ

    Gefällt mir

  2. K.Hauser sagt:

    Heute stand in münsterschen Zeitung daß die rechten Gewalttaten zunehmen würden.
    Bestimmt ist Beides richtig, nur- man erfährt immer nur das eine……

    Gefällt mir

    • Guten Tag,
      man muß natürlich beide Seiten berücksichtigen. Allerdings haben wir das auch getan. Es heißt in dieser Nachricht am Ende des zweiten Abschnittes: „Auch rechtsradikale Gewalttaten wuchsen um rund elf Prozent auf rund 1.090 Fälle an.“ – Die linksradikalen Gewalttaten stiegen um 50%, also deutlich mehr.
      Sodann ist zu beachten: Gewalttaten und Straftaten sind teils nicht dasselbe, es gibt bei letzteren die sog. Propaganda-Delikte usw.
      Freundlichen Gruß
      Felizitas Küble

      Gefällt mir

  3. Stefan Kunz sagt:

    Und noch ist es zu wenig, um MSM dazu zu bewegen, besser und ehrlicher drüber zu berichten.
    Man müsste der Masse intensiver begreiflich machen, dass die vermeindlich Rechten des letzten Jahrhunderts nur aus Sicht derer, die weiter Links standen, Rechte waren. Die Wahrheit ist, dass diese Rechten nur der rechte Rand des Linken Haufens waren.

    Gefällt mir

    • Na ja, allerdings waren die Burschenschaften damals noch progressiv.
      Weil gegen Feudalismus und für die nationale Einigung. Der Nationalstaat war damals noch die progressive Vorraussetzung einer Republik. Welche heute durch einen Neue-Feudalismus der Banken- und Konzerne in der Brüsseler EUDSSR als NWO bzw. Neue Welt Ordnung abgeschafft wird. Siehe auch die Lobbyisten eines George Soros als Neoliberalen und Finanzier im EU-Parlament usw.

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s