China: Kam Corona aus dem Wuhan-Labor? Zunehmende Indizien für „umstrittene“ These

Von Felizitas Küble

Als der damals amtierende amerikanische Präsident Donald Trump im vorigem Frühjahr von einem „China-Virus“ sprach und zudem den Verdacht äußerte, das Corona-Virus könne aus dem Forschungslabor in Wuhan entwichen sein, war die Empörung in der Linkspresse groß und der Spott allenthalben hörbar.

Dabei hatte Trump der kommunistischen Diktatur keineswegs etwa unterstellt, bewußt eine Biowaffe produziert zu haben – es ging lediglich um einen Forschungsunfall, von kruder Verschwörungstheorie keine Spur.

Inzwischen ist vielen Spöttern das Lachen vergangen, denn die Vermutung Trumps wird von Wissenschaftlern immer ernsthafter untersucht.

Die aktuelle Ausgabe der „WELT am Sonntag“ widmet der Geschichte mehrere Sonderseiten. Sogar der neue US-Präsident Biden läßt die vormals so „umstrittene“ These derzeit von seinem Geheimdienst prüfen.

In unserem CHRISTLICHEN FORUM haben wir unsere Leser mehrfach – entgegen dem Zeitgeist und der Tendenz in den Massenmedien – über die vorschnell lächerlich gemachte Labor-These sachlich informiert, hier z.B. bereits vor über einem Jahr: https://charismatismus.wordpress.com/2020/06/04/stammt-corona-aus-einem-chinesischen-labor/

Am heutigen Montag (28.6.) berichtet N-TV nun folgendes:

Eine informell als „Paris Group“ bekannte Gruppe internationaler Forscher setzt sich für neue Ermittlungen zum Ursprung von Sars-CoV-2 ein. Dabei soll auch die Möglichkeit eines Forschungsunfalls untersucht werden.“

Die Gruppe von 40 Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen habe China jetzt ein Ultimatum gestellt, heißt es weiter. Das Team fordere, daß „allen Hypothesen“ nachgegangen wird:

„Neben einer Zoonose, also einer Übertragung durch Tiere auf den Menschen, auch der Möglichkeit eines Forschungsunfalls. Dabei müsse es sich nicht zwangsläufig um ein genmanipuliertes Virus handeln. Auch ein Unfall beim Sammeln von Proben aus Fledermäusen sei denkbar – oder ein Leck in einem Labor, durch das Viren in die Außenwelt gelangt sein könnten.“

Die Paris-Group beschwert sich massiv darüber, daß das Regime in Peking sich bislang als „eines der Hauptprobleme“ bei den Ermittlungen erwiesen habe. Es gäbe bislang keine „wirkliche internationale Untersuchung“, auch nicht seitens der WHO (die ohnehin für ihre China-freundliche Ausrichtung bekannt ist).


3 Kommentare on “China: Kam Corona aus dem Wuhan-Labor? Zunehmende Indizien für „umstrittene“ These”

  1. dorrotee sagt:

    Tja und je länger die Zeit verstreicht, umso schwieriger die Untersuchungen.
    Aber das kennt man von der kommunistischen Regierungen. Bloss nicht hinter der Fassade schauen lassen.

    Gefällt mir

  2. […] China: Kam Corona aus dem Wuhan-Labor? Zunehmende Indizien für „umstrittene“ These — CHRISTLI… […]

    Gefällt mir

  3. Anonymous sagt:

    Trumps Gerede vom China Virus diente nur dazu vom eklatanten Versagen seiner Administration bei der Virenbekämpfung abzulenken. Dass der Virus ursprünglich aus China kam, ist unbestritten. Und das ist ja mit China Virus in erster Linie gemeint gewesen.

    Ich habe auch keine große „Empörung in der (nichtexistenten) Linkspresse“ und „Spott“ deswegen wahrgenommen.

    Was ich gelesen hatte, waren wissenschaftliche Äußerungen, wonach der Virus keine Merkmale aufweise, die auf eine künstliche Virusänderung durch den Menschen hinweist. Dabei wurde vielleicht bei der Kausalitätsfrage ignoriert, dass ein Labor nicht zwangsweise einen Virus verändern muss, wie es ja auch im vorletzten Absatz des Artikels dargelegt wird.

    Dass China nicht transparent ist, was die Ursache des Ausbruchs angeht, überrascht mich jetzt überhaupt nicht.

    Und noch was, weil das bestimmt noch angesprochen wird:

    Es gibt keine Grundlage im internationalen Recht dafür, von China Schadensersatz zu verlangen.

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s