Wagenknecht fordert Ende der Panikmache

Erklärung der Bundestagsabgeordneten Sahra Wagenknecht (Linkspartei):

Wenn alle Risikogruppen geschützt sind, werden Corona-Maßnahmen überflüssig.

Bei Markus Lanz kritisiere ich die andauernde Panikmache durch Politiker wie Karl Lauterbach oder die Forderung nach Zwangsimpfungen für bestimmte Berufsgruppen.

Allerdings darf die Regierung nicht wieder einen ganzen Sommer verschlafen, sondern muss alles dafür tun, um nach den Sommerferien einen sicheren Schulbetrieb zu gewährleisten. Schon längst hätte man alle Schulen mit Luftfiltern ausstatten und für zusätzliches Personal und kleinere Klassen sorgen können.

Schon längst hätte man viele mobile Impfteams dorthin schicken können, wo es noch Bedarf gibt.

Denn eines ist klar: Erneute Schulschließungen sind den Kindern und ihren Eltern nicht zumutbar und darf es nicht geben.

Quelle: https://www.getrevue.co/profile/team-sahra/issues/die-menschen-vor-katastrophen-und-lebensrisiken-besser-schutzen-684982?utm_campaign=Issue&utm_content=view_in_browser&utm_medium=email&utm_source=Sahra+Wagenknecht


4 Kommentare on “Wagenknecht fordert Ende der Panikmache”

  1. Rolando sagt:

    So, So, Jeder mit vernünftigen Verstand kann die Idiotie von Schwatzwissenschaftlern und inkompetenten Politikern ohne Sach- und Fachkenntnis erkennen, selbst eine Frau Wagenknecht. Wir brauchen keine neue Diktatur des betreuten Denkens, sondern wieder gebildete selbstständige Menschen, die Probleme lösen können. Wo bleibt das Geld für unsere Flutopfer, wenn doch Herr Spahn Millionen an die WHO verschleudert? Sind die Bürger des eigenen Volkes Nebensache, nur weil sich einige abgehoben als Weltrettungsikonen erheben wollen ? Nicht nur Deutschland, sondern auch das Christentum schafft sich langsam ab.

    Gefällt mir

  2. Peter Kiefer sagt:

    An den Haaren herbei gezogene Kritik von Frau Wagenknecht am potentiellen Bundesgesundheitsminister mit dem fotogenen, aber leider so selten zu sehenden Gesicht, vor allem in den Öffentlich-Rechtlichen, dann auch noch an der besten Regierung, die wir je hatten, wegen unzureichender Behandlung von angeblichen durch Corona bedingten Missständen. Diese Regierung tut alles, einschließlich der Einschränkung von ‚unveräußerlichen‘ Grundrechten, um der Corona-Krise Herr zu werden, und jetzt auch noch der Klima-Krise – gleichzeitig. Kritik daran geht gar nicht, vor allem nicht von einer Linken! Ist denn das Partei-Ausschlussverfahren noch nicht eingeleitet? Diese Frau muss raus, genauso wie die Herren Sarrazin bei der SPD und Boris Palmer bei den Grünen. Dann bewegen sich die drei linken Parteien wenigstens auf dem gleichen Niveau: Gepflegtes Mittelmaß!

    Gefällt mir

    • Rosa Huber sagt:

      Ihre Gedanken, Herr Kiefer, kann ich nicht nach vollziehen. Irgendwie scheint da alles durcheinander geraten zu sein!

      Gefällt mir

      • Peter Kiefer sagt:

        Liebe Rosa Huber, um meine Gedanken nachvollziehen zu können, ist ein Mindest-IQ nötig. Machen Sie sich keine Sorgen, Sie sind in guter Gesellschaft!
        Mit freundlichen Grüßen!
        Peter Kiefer

        Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s