Kubicki hält der Regierung „Wortbruch“ vor

Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hat der Bundesregierung angesichts ihrer Corona-Vorhaben gegenüber der Bild-Zeitung „Wortbruch“ vorgeworfen und sich gegen eine direkte oder indirekte Impf-Pflicht ausgesprochen, zumal derartige Pläne zuvor immer bestritten worden seien.

Wenn ungeimpfte Personen vom sozialen Leben ausgeschlossen würden, komme dieses Vorgehen in seiner Zielsetzung und Wirkung einer direkten Impf-Pflicht gleich.

Auch das angekündigte Ende der kostenlosen Tests sei „extrem unsozial“.

Der FDP-Politiker erklärte wörtlich:

Die Ankündigung, in Zukunft Ungeimpfte vom Gastronomiebesuch ausschließen zu wollen, ist der dreisteste und verheerendste Wortbruch dieser Bundesregierung, die wiederholt Stein und Bein geschworen hat, es werde keine Impfpflicht in Deutschland geben. Dieser Wortbruch wiegt noch schwerer als die Unverhältnismäßigkeit dieser angedrohten Impfpflicht.

Parteivize Kubicki stellte zudem die Frage, warum der Plan der Bundesregierung für Gasthäuser gelte, „aber nicht auch für Talkshows, CDU-Parteitage oder Betriebsversammlungen“.

Weitere Infos hier: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/impfpflicht-kubicki-kritisiert-ankuendigungen-der-bundesregierung-17468971.html


10 Kommentare on “Kubicki hält der Regierung „Wortbruch“ vor”

  1. rolfw sagt:

    Ein lieber Freund und Bruder, den ich oft in der Arche Lübeck zum Predigtdienst eingeladen habe, lag gestern Morgen am Tag nach der zweiten Impfung tot im Bett. Er hinterlässt seine Frau und zwei Kinder im Alter von 14 und 17 Jahren. Momentan wird davon gesprochen, er hätte wohl eine Infektion gehabt. Erst kürzlich war er bei uns zum Mittagessen, quicklebendig und ohne bekannte Vorerkrankungen. Ich möchte nichts beschreien, aber wenn ich von Kanzleramtsminister Braun höre, man müsse für Ungeimpfte einen neuen Lockdown machen, dann verstehe ich das als Nötigung . Vor dem Hintergrund, dass mir aus meinem Umfeld bereits mehrere gleichlautende Todesfälle bekannt gemacht wurden und man in den sozialen Medien immer mehr solcher Todesfälle veröffentlicht werden, stellt sich die Frage, wen man dafür verantwortlich machen soll.

    Gefällt mir

  2. Gerhard sagt:

    Nur ein paar Ergänzungen:
    Indem wir von den Ungeimpften sprechen vervielfältigen wir den offiziellen Sprachductus welcher das Denken auf Panikmodus hält und die Genesenen ausblendet. Genesene sind aber im Schnitt mindestens so gut geschützt wie Geimpfte und verbreiten das neue Coronavirus mindestens so selten wie diese. Hinweise darauf gibt bereits die „vorcoronarische“ Humanbiologie, z. B. mit der Entdeckung der IgA Antikörper in den Nasenschleimhäuten. Die hat jeder Genesene aber kein einziger bloß Geimpfter.

    „Corona wird von einigen Medizinern schon zu dem Grippestamm gezählt.“: Das kann auch vieles bedeuten, je nachdem, was man unter einem Grippestamm versteht.
    Versteht man darunter 1. einen Virusstamm, dann wird es kompliziert. Coronaviren sind natürlich ganz andere Viren als Grippeviren. Dass dies aber viele Mediziner nicht wissen oder gar selber einschätzen können, stimmt sicher. Also ist die Aussage insgesamt richtig.
    Für die Darstellung der weiteren möglichen Bedeutungen fehlt der Platz…

    Gefällt mir

  3. gerd sagt:

    Die FDP hat alle Maßnahmen mitgetragen. Jeder möge selber entscheiden, wie glaubwürdig die „Freiheitlichen“ sind.

    Gefällt 1 Person

    • Guten Tag,
      die FDP hat keineswegs „alle Maßnahmen mitgetragen“, sondern hat sogar Verfassungsklage gegen das letzte „Infektionsschutzgesetz“ eingereicht: https://charismatismus.wordpress.com/2021/05/01/fdp-fur-verteidigung-der-grundrechte-verfassungsbeschwerde-gegen-notbremse/
      Freundlichen Gruß
      Felizitas Küble

      Gefällt mir

      • gerd sagt:

        Werte Frau Küble,

        das war im Mai 2021, als schon lang alle Dämme gebrochen waren. Die Verfassungsklage war das nötige Feigenblatt, welches die „Freiheitlichen“ noch benötigen um eventuelle Wählerstimmen zu sichern. Das diese Klage fulminant scheitern würde war ja vorauszusehen.

        Gefällt mir

      • Guten Tag,
        daß die FDP früher hätte kritisch aktiv werden sollen, ist mir selber klar, ich habe lediglich klargestellt, daß die Partei eben nicht „alle Maßnahmen mitgetragen“ hat – aus welchen Gründen sie dann im Mai 2021 handelte, steht auf einem anderen Blatt. Wahltaktische Überlegungen sind an der Tagesordnung, auch bei anderen Parteien. Immerhin haben FDP und AFD eine Klage gegen die letzte sog. „Notbremse“ eingereicht und das war grundsätzch gut so. Außerdem gab es bei den Liberalen schon vor Mai 2021 immer wieder einmal skeptische Wortmeldungen zur Coronapolitik- jedenfalls mehr als innerhalb der CDU oder CSU.
        Freundlichen Gruß
        Felizitas Küble

        Gefällt mir

  4. klimaleugner sagt:

    Als die Masken noch Mangelware waren, waren sie unnütz bis schädlich.
    Als der Impfstoff noch Mangelware war, war das Impfen freiwillig.

    Die nahende Bundestagswahl wird reichlich Gelegenheit geben, das per Kreuzchen auf dem Wahlzettel zu kommentieren.

    Gefällt 3 Personen

  5. dorrotee sagt:

    Kubicki hat Recht. Wenn ich nicht schon einer anderen Partei meine Wahlstimme versprochen habe, würde ich seine Partei wählen.

    Es ist so unlogisch und wissenschaftlich daneben, die Ungeimpften, aber getesteten vom gesellschaftlichen Leben auszuschließen.
    Auf dem Schnelltest-Zertifikat steht, dass man in den nächsten 48 Stunden zu 98% keine Infektion hat. Also ist die Viruslast gering . Bei Geimpften ist festgestellt worden, dass diese das Virus verbreiten können, jedoch eine geringe Viruslast verbreiten.
    Falls es bei Geimpften so überhaupt stimmt, denn ich kenne keine Studie darüber.

    Mein Fazit:

    Im schlimmsten Fall haben die Getesteten an dem Tag der Testung genauso eine geringe Viruslast wie Geimpfte. Oder sogar gar keine, welches am meisten zutrifft.
    Wer ungeimpft positiv getestet wurde und Symtome zeigt, muss derzeit noch zusätzlich einen PCR-Test machen, um sicher zu gehen.
    Darf also nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

    Geimpfte dürfen aber mit / und ohne Viruslast in alle gesellschftlichen Veranstaltungen ohne Testung.

    Somit sind es demnächst die Geimpften, die das Virus munter verbreiten.
    Ich sehe viele Veranstaltungen, die keinen Abstand mehr einhalten und sich in der SIcherheit der Geimpften wiegen.

    Geimpfte brauchen sich vor Ungeimpften nicht schützen. Ungeimpfte ebenso vor Geimpften.

    EIn paar sinnvolle Hygienmassnahmen einhalten und das Leben kann weitergehen.

    Liebe CF Leser, die noch nicht geimpft sind und sich Gedanken um diese Impfung machen.
    Lassen wir uns nicht so ungerecht unter Druck setzten, weil wir uns nicht für das große Experiment der mRnA-Impfstoffe hergeben wollen.
    Es sind unsere Körper, mit den wir verantwortungsbewusst umgehen sollen.
    Hoffen wir auf Gerichte, die so etwas ebenso sehen. Das hat sonst mit Gleichbehandlung der Bürger nichts mehr zu tun.
    Eine besondere Gefahr ist nicht gegeben, wenn die 3 G-Regel angewendet wird.

    Das Leben an sich ist auch ein Risiko.
    Viren, die dem Grippestamm entspringen, fangen sich die Menschen immer ein. Corona wird von ein einigen Medizinern schon zu dem Grippestamm gezählt.

    Gefällt mir

  6. rolfw sagt:

    Herr Kubicki hat völlig recht. Was sich unsere Regierung seit Jahren erlaubt, ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten. Für wie dumm halten uns Merkel Spahn, Lauterbach, Drosten und die Länderministerpräsidenten eigentlich, dass wir nicht merken, welcher Wahnsinn hier abläuft? Wir werden belogen, betrogen, hinters Licht geführt und manipuliert.
    Es wird Zeit, dass die Wahrheit auf den Tisch kommt und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.

    Gefällt 2 Personen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s