Aiwanger warnt vor „Jagd auf Ungeimpfte“

Von Felizitas Küble

Der bayerische Vize-Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger ist durch seine Skepsis gegenüber der Corona-Impfung deutschlandweit in die Schlagzeilen geraten. Der für die Bürgerfreiheit auch in diesem Bereich engagierte Politiker ist zugleich Chef der FREIEN WÄHLER auf Landes- und Bundesebene.

Wir haben im CHRISTLICHEN FORUM bereits ausführlich über ihn berichtet und dabei die Angriffe von Ministerpräsident Söder auf Aiwanger wegen dessen Nicht-Impfung kritisiert (siehe hier: https://charismatismus.wordpress.com/2021/08/07/freie-wahler-bleibt-aiwanger-standhaft/)

Die deutlichen Einwände Aiwangers aus den letzten Wochen wirken indessen angesichts der gestern erfolgten Beschlüsse gegen Nicht-Geimpfte immer berechtigter. Der CW-Chef warnte vor einer „Jagd auf Ungeimpfte“ und er wandte sich gegen eine „Einheitsspritze für alle“. Zudem beschwerte er sich darüber, daß die politische Elite ihn als „Werbeträger“ zur Impfung dränge.

Innerhalb seiner FREIEN WÄHLER gibt es zur Impf-Causa natürlich verschiedene Ansichten und Richtungen. Aber das Wahlprogramm der bürgerlich orientierten FW lehnt jedenfalls eindeutig jedwede Impf-Pflicht ab. Somit liegt Aiwanger mit seiner Betonung der Freiwilligkeit durchaus auf der „Parteilinie“.

Neuesten Umfragen zufolge liegen die FREIEN WÄHLER derzeit bundesweit bei 3,5%. Manche Bürger, denen die CDU samt Söders Zeitgeist-CSU inzwischen zu „links“ und die AfD zu „rechts“ ist, werden vielleicht diese Aiwanger-Partei wählen, die nicht nur stark im Bayerischen Landtag präsent, sondern auch im Landtag von Rheinland-Pfalz vertreten ist. Immerhin verfügen die FW in vielen Regionen über eine beträchliche Infrastruktur und über viel Erfahrung in Städten und Gemeinden.

.

.


One Comment on “Aiwanger warnt vor „Jagd auf Ungeimpfte“”

  1. Heidi Rätz sagt:

    Endlich eine wählbare Alternative zu den Gleichmachern, Entmündigern, Pharmalobbyisten usw.
    Wählen wir Freie Wähler! Ich finde es ohnehin ein Unding, dass immerhin ca. 10% der Wähler, die sog. Sonstige Parteien wählen, ignoriert werden. Weg mit der 5% Hürde, Freie Wähler und ÖDP in die Parlamente!

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s