Aussteiger-Forum

Liebe Leser!

Das Problem des pastoralen bzw. seelsorglichen Missbrauchs wird in seiner Bedeutung zunehmend erkannt, seit einiger Zeit wird es auch bei kirchlichen Stellen endlich verstärkt wahrgenommen.

In unserem CHRISTLICHEN FORUM haben wir die damit verbundenen Gefahren von Anfang an thematisiert:

Seit Beginn unseres Blogs im Mai 2011 wurden 55 Artikel speziell über geistlichen Missbrauch veröffentlicht, darunter viele Erlebnisberichte von Betroffenen nicht selten mit dem Namen der Autoren, teils anonym (wobei die Verfasser unserer Redaktion stets bekannt sind).

Unsere Beiträge sind nacheinander hier zu finden: https://charismatismus.wordpress.com/category/geistlicher-pastoraler-missbrauch/

Gerade Opfer seelsorglicher Übergriffe sind in der ersten Zeit ihres Aussteigens oft ängstlich und verunsichert; in ihnen wirken noch Drohungen und Unterstellungen nach, die sie in missbräuchlichen Strukturen erlebt haben.

Nicht selten wird skeptischen Mitgliedern oder Anhängern in entsprechenden Gruppen suggeriert, sie seien „okkult belastet“, hätten die „Sünde gegen den Heiligen Geist“ begangen oder seien gar vom Teufel beeinflußt bzw. besessen.

Manche Gläubige, die lange unter einer irrgeistigen Beeinflussung standen, verinnerlichen solche Vorwürfe und stehen unter einem inneren Schock bzw. neigen zu Depressionen, Glaubensschwierigkeiten und Schwermut. Auch psychosomatische Schäden sind nicht selten.

Dies gilt oft auch bei Menschen, die sich in Esoterik und Okkultismus verstrickt haben – auch zu diesem weitgespannten Themenfeld haben wir zahlreiche Aussteiger-Berichte und Sach-Artikel veröffentlicht: https://charismatismus.wordpress.com/category/esoterik-okkultismus/

Durch die Arbeit in unserem Christoferuswerk und KOMM-MIT-Jugendverlag versuchen wir seit Jahrzehnten, unsere Leser durch Aufklärung und systematische Information vor seelischen, psychosomatischen und spirituellen Gefährdungen zu warnen; diese gibt es nicht „nur“ in altbekannten Sekten, sondern auch im Bereich von Esoterik, Pseudo-Mystik (z.B. falsche Visionen, Erscheinungen, „Botschaften“) und Charismatik, dort besonders in extrem schwarmgeistigen oder sich sehr elitär dünkenden Gruppen und bei selbsternannten „Heilungspredigern“.

Dabei beschränken wir uns nicht auf allgemeine Grundsätze aus der Sicht von Bibel, Glaube, Kirche und Vernunft, sondern nennen vielfach Roß und Reiter unbeirrt beim Namen.

Wir lassen uns auch durch Drohungen (die uns immer wieder – auch öffentlich – erreichen, z.B. auf Gloria-TV) nicht einschüchtern, sondern nennen weiter die Dinge beim Namen, auch hinsichtlich jener Gruppen, die eine „Spiritualität“ vertreten oder eine problematische Struktur aufweisen, welche den geistlichen Missbrauch und die Manipulation ihrer „Fangemeinde“ begünstigt.

Dazu gehört z.B. oft eine „unantastbare“ Leitungsfigur, die den Heiligen Geist gleichsam für sich beansprucht, sich als „Prophet“ versteht und auf göttliche oder sonstige himmlische „Botschaften“ beruft – in der Regel ist dies der Gründer (oder die Gründerin) einer verstiegenen bzw. schwärmerischen Gemeinschaft.

Gruppierungen aus dem pfingstlerischen und charismatischen Spektrum sind in dieser Hinsicht besonders anfällig, zumal gerade dort das Führungspersonal sich gerne als besonders „geistbegnadet“ und von außerordentlichen Geistesgaben geprägt präsentiert.

Dazu haben wir hunderte von Beispielen innerhalb der Rubrik „Visionen“ veröffentlicht und in Einzelpersonen (meist Leiter von problematischen Vereinigungen oder sog. „Heilungsprediger“) unterteilt: https://charismatismus.wordpress.com/category/visionen-und-charismatik-kritik/

Hier kann sich jeder Leser jene Person/Gruppe heraussuchen, die ihn besonders interessiert.

Einen gewissen Querschnitt über die schwarmgeistige Szene bietet sodann diese Artikelsammlung mit weit über 140 Beiträgen: https://charismatismus.wordpress.com/category/charismatik-pfingstbewegung/

Zudem befaßt sich unser Blog auch kritisch mit falschgeistigen Erscheinungen und angeblichen „Botschaften des Himmels“, die allesamt kirchlich nicht anerkannt sind.

Trotzdem erfreuen sie sich – oftmals auch in katholisch-charismatischen Gruppierungen – wachsender Beliebtheit; dies gilt besonders für Medjugorje, das von Anfang an auffallend stark mit der schwarmgeistigen Bewegung verquickt ist.

Auch zu diesem Themenfeld finden unsere Leser bei Bedarf hunderte von aufklärenden Analysen, allein unter dieser Kategorie über 250 Artikel: https://charismatismus.wordpress.com/category/irrgeistige-erscheinungen/

Seit Jahrzehnten melden sich bei uns regelmäßig – oft mehrmals pro Woche – Opfer von esoterischen oder charismatischen Praktiken oder auch Gläubige, die mit als falsch erkannten Erscheinungen nichts mehr zu tun haben wollen. Manche von Ihnen haben sich bei den Leserkommentaren unterhalb entsprechender Artikel mit ihren Einsichten und Erfahrungen zu Wort gemeldet. Insgesamt gibt es in unserem Blog über 65.000 Kommentare, was das enorme Interesse der Leserschaft aufzeigt.

Mit vielen Aussteigern bin ich seit Jahrzehnten im guter Verbindung, vielfach sind sogar Freundschaften entstanden. Dabei versuche ich auch, die Betroffenen untereinander in Kontakt zu bringen, sofern sie dies wünschen.

Wer möchte, kann mich gerne anrufen, auch abends: 0251-616768 (oder per Mail: felizitas.kueble@web.de)

Auch das Vermitteln von hilfreichen, bodenständigen Seelsorgern oder der Hinweis auf kirchliche Beratungsstellen (im evangelischen Bereich etwa die EZW) hat schon vielen geholfen, zu einer gesunden und frohmachenden Frömmmigkeit zurückzufinden.

Freundlichen Gruß und Gottes reichen Segen
wünscht

Felizitas Küble,
ehrenamtliche Leiterin des Christoferuswerks in Münster, das dieses CHRISTLICHE FORUM betreibt