„HERR, stell eine Wache vor meinen Mund“

Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche:

Psalm 141 (140),1-2.3.8.

HERR, ich rufe zu dir. Eile mir zu Hilfe;
höre auf meine Stimme, wenn ich zu dir rufe.
Wie ein Rauchopfer steige mein Gebet vor dir auf;
als Abendopfer gelte vor dir, wenn ich meine Hände erhebe.

HERR, stell eine Wache vor meinen Mund,
eine Wehr vor das Tor meiner Lippen!
Mein HERR und Gott, meine Augen richten sich auf dich;
bei dir berge ich mich. Gieß mein Leben nicht aus!