Berlin: AJC erstattet Anzeige gegen judenfeindliche Sprüche bei Araber-Demos

Seit der Nazizeit sind in Berlin nicht mehr so offen und ungehindert antijüdische Parolen gegrölt worden wie bei den jüngsten arabischen Demonstrationen wegen des Gaza-Konflikts.

Am Donnerstagabend war auf dem Kurfürstendamm der bisherige Höhepunkt des Hasses erreicht. Immer wieder wurden diese Parolen von überwiegend jungen Männern und Frauen gebrüllt: „Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf‘ allein“, „Netanjahu, feiges Schwein“ sowie „Zionisten sind Faschisten, töten Kinder und Zivilisten“.

Das American Jewish Committee (AJC) erstattete jetzt Strafanzeige bei der Berliner Polizei, wie die Organisation mitteilte.

In einem Offenen Brief an die Mitglieder des Deutschen Bundestages rief das AJC zur Wachsamkeit auf.

Quelle und vollständiger Bericht hier: http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/gaza-konflikt-in-berlin-ajc-stellt-strafanzeige-wegen-volksverhetzung-auf-araberdemo/10224356.html