Pakistan: Christliches Mädchen von 12 Jahren mehrfach vergewaltigt

Die Familie eines 12 Jahre alten Mädchens verlangt Gerechtigkeit für ihre Tochter: Die junge Christin wurde mehrfach von einer Gruppe vergewaltigt.

In Pakistan werden in jüngster Zeit oft gezielt junge Christinnen auf diese Art gedemütigt, um „die Ehre der christlichen Familien zu beschmutzen“ und die Mädchen mit Gewalt zum Islam zu konvertieren.

Wie die Nachrichtenagentur Asianews heute berichtet, seien die schrecklichen Taten am 28. Dezember geschehen. Jetzt habe die Familie den Fall öffentlich gemacht und die jungen Täter angezeigt.

Der Vater erklärt, dass seit der Gewalttat „unsere Familie nicht mehr frei“ im Dorf und in ihrem Haus in Würde leben könne. Zu den erlittenen physischen und psychischen Wunden käme die soziale Stigmatisierung hinzu. Das Mädchen, warnt ihr Vater, lebe „unter der ständigen Bedrohung, ein zweites Mal entführt zu werden“ und bei der Erinnerung an die erlittene Vergewaltigung „fängt sie wieder an zu weinen“.

Naveed Walter, Präsident von „Human Rights Focus Pakistan“, weist auf die kontinuierliche Zunahme von sexueller Gewalt, Entführungen und Zwangskonversionen gegen christliche Mädchen in Pakistan hin, von denen die meisten minderjährig sind.

Quelle und vollständige Meldung hier: https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2021-01/pakistan-12jaehrige-christin-mehrfach-vergewaltigt-komal-islam.html


Bangladesh: Christlicher Ex-Muslim ermordet

Ein im Jahre 1999 zum Christentum konvertierter Muslim ist in Kurigram im Norden von Bangladesch umgebracht worden.

Wie die römische Nachrichtenagentur „Asianews“ berichtet, haben drei Unbekannte dem 68-jährigen Hossain Ali Sakar am Dienstagmorgen aufgelauert und ihn dann erstochen. Die Polizei geht von einem islamischen Motiv für den Mord aus.