Berlin: Vorwurf gegen USA war unrichtig

Laut Berliner Innensenator Andreas Geisel sollen die USA 200.000 der von der Berliner Polizei bei der US-amerikanischen Firma 3M bestellte Schutzmasken in Bangkok konfisziert haben. Geisel sprach von „moderner Piraterie“ und „Wildwest-Methoden“. Das Weiße Haus und die Firma 3M dementierten jedoch den Vorgang.

Nur einen Tag später stellte sich heraus, dass Berlin gar keine Masken bei genannter Firma bestellt hatte.

Die Opposition im Berliner Abgeordnetenhaus vermutet ein Ablenkungsmanöver der Regierung, um „ihre eigene Unfähigkeit zu vertuschen“. Der amerikanische Botschafter Richard Grenell wirft der Landesregierung Anti-Amerikanismus vor. 

Die Quelle findet sich unter den Meldungen hier: https://blog1600penn.com/2020/05/01/das-update-05-2020-operation-warp-speed-soll-coronavirus-impfstoff-massenweise-ab-januar-bereitstellen/