Die judenchristliche Urgemeinde von Jerusalem hielt fest an der Lehre der Apostel

Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche: Apg  2,42-47:

Die Gläubigen hielten an der Lehre der Apostel fest und an der Gemeinschaft, am Brechen des Brotes und an den Gebeten. ????????????????????????????????????????????

Alle wurden von Furcht ergriffen; denn durch die Apostel geschahen viele Wunder und Zeichen. Und alle, die gläubig geworden waren, bildeten eine Gemeinschaft und hatten alles gemeinsam. Sie verkauften Hab und Gut und gaben davon allen, jedem so viel, wie er nötig hatte.

Tag für Tag verharrten sie einmütig im Tempel, brachen in ihren Häusern das Brot und hielten miteinander Mahl in Freude und Einfalt des Herzens. Sie lobten Gott und waren beim ganzen Volk beliebt. Und der HERR fügte täglich ihrer Gemeinschaft jene hinzu, die gerettet werden sollten.

Gemälde: Evita Gründler