Rußland gibt – im 2. Weltkrieg geraubte – Bücher an Österreich zurück

Restitution ist für gewöhnlich in Deutschland und Österreich nach 1945 eine ziemlich einseitige Angelegenheit.

Obwohl vielen Österreichern, Deutschen und Alt-Österreichern nach 1945 ein großes Vermögen von den Besatzungstruppen geraubt worden war, stellten sich die Siegerstaaten und deren Verbündete nach dem Zweiten Weltkrieg in Sachen Wiedergutmachung taub.

Der russische Staat hat jedoch 68 Jahre nach 1945 ein von den Sowjettruppen begangenes Unrecht wiedergutgemacht.

Die Russen stellten rund 1000 damals geraubte Bücher an die Esterhazy-Bibliothek zurück.

Quelle und vollständiger Text hier: http://www.unzensuriert.at/content/0014454-Russen-restituierten-nach-68-Jahren-geraubten-B-cherschatz