Nigeria: Größte Christus-Statue Afrikas wurde in Abuja enthüllt

Anfang dieses Jahres wurde in Nigeria die grösste Christus-Statue Afrikas enthüllt. Das Marmor-Monument ist 8,5 Meter hoch und 40 Tonnen schwer. Das Denkmal steht auf einem Grundstück der katholischen Kirche in der Hauptstadt Abuja. 284991[0-0-600-369]-Jesus-Statue-Afrika

Bischof Augustine Ukwuoma führte die Enthüllung und Segnung der Statue kurz nach einem Gottesdienst in der Kirche «St. Aloysius» durch, auf deren Anwesen auch die Statue steht. Die Kirche, die 2000 Sitzplätze umfasst, wurde im Jahr 2012 errichtet.

Gestiftet wurde das Monument vom Geschäftsmann Obinna Onuoha, der erklärte, er habe damit ein Versprechen eingelöst, das er Gott im Jahr 1997 gegeben habe: «Ich wurde dazu motiviert, dieses Monument zu errichten und den Glauben in unserer Gesellschaft dadurch zu stärken.»

Die Statue wurde innerhalb dreier Jahre errichtet. Mehrere hundert Menschen wohnten der Enthüllung bei. Onuoha vermutet, dass die Statue zudem Touristen anzieht und in die Kirche bringt: «Es ist die grösste Jesus-Statue auf dem Kontinent. Da werden ganz sicher Pilger kommen.»

Quelle und vollständiger Artikel auf dieser evangelischen Webseite: http://www.jesus.ch/themen/gesellschaft/international/afrika/284993-das_ist_die_groesste_christusstatue_afrikas.html

Foto: http://www.punchng.com


Israelfreundliche Christen wollen in Nazareth eine riesige Christusstatue errichten

Christen aus Nazareth wollen mehr Touristen in ihre Stadt bringen. Dazu haben sie eine Seite im Internet eingerichtet, auf der sie ihre Ziele vorstellen. Die Bewegung nennt sich „Deglei Habrith“. Ihr Logo besteht aus zwei ineinander verschlungenen Fahnen mit Kreuz und Davidstern (siehe Foto). 140102_Nazareth

Ihr spektakulärstes Vorhaben ist der Bau einer großen Jesus-Statue in Nazareth nach dem Vorbild der Christus-Figur in Rio de Janeiro. Das etwa 30 Meter hohe Monument soll am Berg Precipice entstehen. Dort hat nach dem Bericht der Bibel (Lukas 4, 29-30) ein Mob versucht, Jesus von einer Klippe zu stürzen.

Direktor Captain B. Shlayan betonte, dass das Standbild zu einem Symbol des Friedens werden solle. Christus ist in Nazareth aufgewachsen. Nun solle die Stadt ein Zentrum für die Christenheit in der Region werden.

Zudem, so Shlayans Hoffnung, werde die Christusfigur Touristen aus der ganzen Welt anziehen  –  und das wiederum würde der Wirtschaft in Nazareth einen großen Schub geben.

Nazareth (rund 65.000 Einwohner) liegt im Norden Israels, in der reizvollen Landschaft von Galiläa. In Nazareth leben hauptsächlich Muslime (69 Prozent) und arabische Christen (30 Prozent). Der Berg Precipice ist neben der Altstadt ein beliebtes Touristenziel. Er ist knapp 400 Meter hoch und bietet ein herrliches Panorama.

Quelle: http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/26588/Default.aspx?hp=article_title


Tag der Deutschen Einheit: Die Christus-Statue in Rio erstrahlte in Schwarz-Rot-Gold

Am Mittwoch, den 3. Oktober 2012, dem Tag der deutschen Einheit,  erstrahlte die weltberühmte Christus-Erlöser-Statue in Rio de Janeiro in den deutschen Nationalfarben Schwarz-Rot-Gold.

Cristo Redentor do Rio de Janeiro

Christus-Statue in Rio (Foto: Wikipedia)

Das Lichtspektakel (der untere Teil des großen Denkmals erstrahlte gelb) war mit dem Erzbistum Rio und dem Direktor des Wallfahrtsortes abgesprochen worden; die Stätte wurde 2006 zum kirchlichen Heiligtum erklärt.

Mit der Bestrahlungs-Aktion sollte zudem auf das im Mai 2013 beginnende und bis 2014 dauernde Deutschland-Jahr in Brasilien aufmerksam gemacht werden, das die Beziehungen zwischen beiden Staaten fördern möchte.

Manche Zeitungen fragen sich, ob die Statue auch am 13. Juli 2014 wieder in Schwarz-Rot-Gold erstrahlt, denn dann wird in der Nähe das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen.