Orden spendet 100-j. Eichen für Notre-Dame

Der Trappistenorden La Trappe, spendet zwei hundertjährige Eichen aus seinen Wäldern für den Wiederaufbau der Pariser Kathedrale Notre-Dame.

Bereits im Mittelalter seien Mönche sehr aktiv am Bau von Kathedralen beteiligt gewesen, erinnert der Ordensmann. Es sei schön, dass die mönchische Tradition auf diese Weise auch im religiösen Erbe Notre-Dame fortdauern könne.

Die Trappisten sind „Zisterzienser der Strengeren Observanz“ (Ordensregelbeobachtung). Seit 1892 bilden sie einen eigenständigen Orden neben den Zisterziensern; ihre Anfänge im französischen La Trappe liegen aber bereits im 17. Jahrhundert.

Vor genau zwei Jahren hatte ein Großbrand Dachstuhl und Vierungsturm sowie weitere Teile der weltbekannten Pariser Kathedrale zerstört. Sie ist seither für sämtlichen Besucherverkehr geschlossen.

Quelle und vollständige Nachricht hier: https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2021-04/frankreich-trappisten-spende-eichen-wiederaufbau-notre-dame.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=NewsletterVN-DE