In Israel leben jetzt über 9 Mio Einwohner

​Das Zentrale Statistikamt hat am 26.9. die aktuelle Bevölkerungszahl Israels bekanntgegeben. Diese liegt bei 9.092.000 Menschen. Davon sind 6,74 Millionen Juden (74,2%), 1,91 Millionen Araber (21%) und 441.000 (4,8%) Angehörige anderer Minderheiten. 

Seit dem letzten Jahr ist die israelische Bevölkerung um 184.000 (2,1%) Einwohner angestiegen. Im letzten Jahr wurden 196.000 Kinder geboren, während 50.000 Bürger starben. Es immigrierten ungefähr 38.000 Menschen nach Israel, von denen 35.000 jüdische Einwanderer waren, die die Staatsbürgerschaft erhielten.

Angaben der Jewish Agency zufolge beläuft sich die gesamte jüdische Bevölkerung weltweit auf 14,8 Millionen – ein leichter Anstieg zu den 14,7 Millionen im Jahr zuvor. Davon leben 8,1 Millionen Juden außerhalb Israels in der Diaspora.

Die größte jüdische Bevölkerung findet sich mit 5,7 Millionen in den USA. Danach folgen Frankreich (450.000), Kanada (392.000), Großbritannien (292.000), Argentinien (180.000), Russland (165.000), Deutschland (118.000) und Australien (118.000).  

Die Jewish Agency schätzt, dass ungefähr 26.000 Juden in arabischen und muslimischen Ländern leben – 15.000 in der Türkei, 8.500 im Iran, 2.000 in Marokko und 1.000 in Tunesien. Die Statistiken beruhen auf der Selbstidentifikation als jüdisch.

Quelle: Israelische Botschaft in Berlin


Fast 9 Millionen Israelis leben in und außerhalb des Heiligen Landes

Zu Rosh ha-Shana, dem jüdischen Neujahr, hat das zentrale israelische Statistikamt die aktuelle Bevölkerungsstatistik veröffentlicht. COLLAGE-BLUSP2

Demnach gibt es nun bereits 8.904.373 Millionen Israelis. Allerdings leben in Israel selbst lediglich etwa 8,2 Millionen Menschen – die übrigen Israelis leben im Ausland.

Darüber hinaus hat das Statistikamt wie in jedem Jahr auch in diesem Jahr eine Liste der unter der jüdischen Bevölkerung beliebtesten Vornamen veröffentlicht.

„Joseph“ auf Platz 1 der Jungen-Namen

Demnach liegt in diesem Jahr erstmals seit 14 Jahren „Noa“ nicht mehr auf dem ersten, sondern auf dem zweiten Platz. Überholt wurde es von „Tamar“, die die Liste anführt; auf dem dritten Platz folgt „Shira“.

Bei den Jungennamen liegt „Joseph“ ganz vorne, seine arabische Form „Jussuf“ ist auch bei der arabischen Bevölkerung sehr beliebt. Auf den Plätzen zwei und drei folgen bei den jüdischen Jungennamen „Daniel“ und „Uri“.

176.230 Kinder wurden im vergangenen Jahr geboren  –  90.646 Jungen und 85.584 Mädchen. Außerdem sind 24.801 Menschen nach Israel eingewandert.

Quelle: israelische Botschaft in Berlin


Israel: Einwohnerzahl auf fast 8 Millionen gestiegen, darunter über 20% Israelo-Araber

Neuesten Angaben des Zentralen Statistikbüros zufolge zählt der israelische Staat zum Ende des Jahres genau 7.981.000 Einwohner. Die Acht-Millionen-Marke ist somit fast erreicht.

Foto: K. Ruprecht

Foto: K. Ruprecht

75,4 Prozent der Einwohner (also 6.015.00 Menschen) sind Juden, 1.648.000 sind Araber und 319.000 gehören anderen ethnischen Gruppen an.

Im Jahr 2012 ist Israel rein rechnerisch um 145.000 Einwohner gewachse:. 170.000 Babys wurden geboren und 16.500 neue Einwanderer willkommen geheißen. Über Todesfälle gibt es keine Angaben.

Im letzten Jahrzehnt ist die Einwohnerzahl in Israel um 1.350.000 Menschen gestiegen. 1992 lebten 5.195.900 Israelis im Heiligen Land, vor 40 Jahren nur 3.225.00  – und im Jahr 1952 gab es nur 1.629.500 Einwohner.

Quelle: Webseite „Israel heute“