Einwanderung: Holländischer Politiker Geert Wilders widerspricht EU-Kommissarin

Die aus Schweden stammende EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström fordert noch mehr Einwanderung in die Europäische Union. Dadurch soll  – ihren Aussagen zufolge  –  der Fachkräftemangel in Europa behoben werden.

Gegenüber der französischen Zeitung Le Monde meinte die Kommissarin: „Immigration wird notwendig sein, insbesondere angesichts der demographischen Veränderungen in den meisten unserer Länder.“

Der als Islamkritiker bekannt gewordene Politiker Geert Wilders aus den Niederlanden antwortete auf Malmströms Aussagen mit einem Klartext-Brief, in dem es u.a. heißt:

Sie wollen die EU-Herrschaft, während andere die Freiheit wollen. Kein Holländer hat Sie gewählt. Wir wissen gar nicht, wer Sie sind. Wir kennen Sie nicht, aber Sie wollen unserem Volk Ihre Ideen aufzwingen.(…)

Ich fordere Sie dringend auf, Ihre naiven Multikulti-Träume nicht mit der Realität zu verwechseln. Vielleicht können Sie sich vertraut damit machen, was die Masseneinwanderung für Millionen von Niederländern bedeutet, nämlich: mehr Kriminalität, soziale Abhängigkeit, antisoziales Verhalten, Entfremdung, Erziehungsprobleme usw.(…)

Unsere uralter Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit steht im Widerspruch zu einer Beherrschung durch die EU. Die Partei der Freiheit (PVV) ist der Ansicht, dass die niederländische Bevölkerung Herr über die eigenen Grenzen und die eigene Einwanderungspolitik sein sollte.“

Quelle: http://www.unzensurier.at