Israel: Außenminister Lapid in den VAE

Der israelische Außenminister Yair Lapid ist am Dienstag (29.6.) zu einer historischen zweitägigen Reise aufgebrochen.

Als erstes Mitglied einer israelischen Regierung reiste er in die VAE (Vereinigten Arabischen Emirate).

Er eröffnete dort die neue israelische Botschaft in Abu Dhabi. Dabei sagte Lapid:

„Israel will Frieden mit all seinen Nachbarn…Der Nahe Osten ist unsere Heimat. Wir sind hier, um zu bleiben. Wir rufen alle Länder der Region auf, das anzuerkennen und das Gespräch mit uns zu suchen.“

Im Anschluss besuchte er das Außenministerium der VAE, wo er seinen Amtskollegen Scheich Abdullah bin Zayed Al Nahyan traf. Beide unterzeichneten ein Abkommen zur Zusammenarbeit beider Länder im Bereich Wirtschaft und Handel.

Als nächstes reiste Außenminister Lapid weiter nach Dubai, wo er am Mittwoch (30.6.) u.a. den im Bau befindlichen israelischen Pavillon der Expo 2020 besichtigte. Außerdem eröffnete er in Dubai ein Generalkonsulat, das ein „Zentrum der Zusammenarbeit“ sein solle.

Quelle: Botschaft des Staates Israel – Foto: Shlomi Amsalem