Israel: Unternehmer entwickelten Smartphone „Sesame“ für körperbehinderte Menschen

Der israelische Technologie-Unternehmer Oded Ben Dov und der Elektroingenieur Giora Livne haben das „touch-free“ Smartphone „Sesame“ vorgestellt, das speziell für körperbehinderte Menschen konzipiert wurde.

„Sesame“ lässt sich benutzen, ohne dafür einen Finger zu heben und erlaubt es den Nutzern, Anrufe zu tätigen, zu fotografieren und sogar Spiele zu spielen, und dabei das Telefon einzig durch minimale Bewegungen des Kopfes zu steuern.

Der Elektroingenieur Giora Livne ist seit einem Unfall vor neun Jahren selbst querschnittsgelähmt.

Frustriert von der eigenen Unfähigkeit, seiner Frau Blumen zu bestellen oder private Telefonate zu führen, musste er einen Weg finden, um sich wieder mit unserer ständig vernetzten Welt zu vernetzen.

Einen ausführlichen Bericht über das Sesame-Smartphone finden Sie auf der Seite nocamels.