Protestschreiben gegen die ZDF-Sendereihe „Götter wie wir“

Von Peter Helmes

OFFENER BRIEF an Dr. Thomas Bellut, Intendant des ZDF  

Ein herzliches Grüß Gott, verehrter Herr Dr. Bellut,

seit dem 14. Oktober d. J. strahlt das ZDF eine Sendereihe aus mit dem Titel „Götter wie wir“. In jeder dieser Sendungen wird der jüdisch-christliche Glaube, dem Millionen deutscher Bürger angehören, in den Dreck gezogen und lächerlich gemacht.

Ginge es um den Islam, würden Sie das gewiß nicht wagen. Im Gegenteil, den Islam-Gläubigen wird wöchentlich in einer Extra-Sendung Gelegenheit gegeben, sich öffentlich darzustellen.

Auch wenn heute auf „Comedy“, Ulk und Spaß im öffentlichen (Sende-)Leben offensichtlich nicht verzichtet werden kann, so gibt es doch gewisse Grenzen, die nicht überschritten werden sollten. Dazu gehört ganz gewiß die Religion.

In Ihrer Sendereihe wird jedoch alles verulkt  –  ohne jede Distanz  –  von Frau Merkel angefangen über Helmut Kohl bis zum letzten  –  auch kleinen  –  Politiker oder kirchlichen Würdenträger. Da geht das ZDF entschieden zu weit.

Alles, was Juden und Christen heilig ist, ob Gott der Allmächtige, ob Jesus Christus oder die Bibel  – alles wird durch den Kakao übler Polemik und Narretei gezogen.

Das ZDF als öffentlich-rechtlicher Sender, der sich auch aus Gebühren der rd. 40 Millionen Christen unseres Landes finanziert, verspottet alles, was Christen heilig, lieb und wert ist. Das läßt sich mit der grundgesetzlich garantierten „Kunstfreiheit“ nicht vereinbaren.

Was Sie sich Christen gegenüber erlauben, würden Sie sich Moslems gegenüber niemals erlauben. Sie würden mit wütenden Protesten überzogen.

Auch ich protestiere hiermit aufs Schärfste, aber friedlich, gegen diese untragbaren Bosheiten  gegenüber unserem in Europa weit verbreiteten abendländischen Glauben und fordere Sie auf, diese schlimme und blasphemische Sendereihe sofort abzusetzen.

Mit christlichem Gruß

Peter Helmes

Siehe hierzu auch unseren folgenden Bericht: https://charismatismus.wordpress.com/2012/11/27/erfolgreiche-und-weiterlaufende-internet-protestaktion-gegen-die-zdf-gotteslasterung-gotter-wie-wir/