Feiern wir noch Ostern oder schon das Hasenfest?

Ironischer Leserbrief von Prof. Dr. Friedrich Strauch (Havixbeck) an die „Westfälischen Nachrichten“ (Münster):

„Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer gelungenen Ausgabe vom letzten Freitag zum großen Hasenfest. Niedliche Bilder dieser anheimelnden eierlegenden Tiere und süße Schäfchen fand ich reichlich in Ihrem Blatt. Es freut mich, daß Sie mit der Zeit gehen und sich dem üblichen Trend anpassen in Texten, Bildern, ja im ganzen Stil.

Es gibt ja doch tatsächlich noch so altmodische Zeitungen wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die am Samstag letztlich mit einem großen christlichen Symbol auf der Titelseite an das früher gefeierte und aus der Mode gekommene Fest einer aussterbenden christlichen Minderheit erinnerte, die an diesem Tag die Auferstehung Jesu festlich beging.

Zu diesen Gemächten und alten Zöpfen gehen Sie ja voll auf Distanz, ja Konfrontation und finden hervorragend neue moderne Wege. Ich werde dieses gerne für Sie verbreiten.

Mit frohem Hasengruß

‚Löffel hoch‘

Ihr sehr ergebener F. Strauch.“