Vatikan: Am Samstag wird am Hauptaltar im Petersdom erneut eine hl. Messe im alten Ritus gefeiert

Im Petersdom soll am Samstag, den 3. November, an einem Hauptaltar eine hl. Messe im außerordentlichen Ritus (überlieferte Liturgie) gefeiert werden  – es wäre dies das zweite Mal seit ihrer Wiederzulassung durch Papst Benedikt.

Als Zelebrant für das Pontifikalamt am römischen Kathedra-Altar ist Kardinal Llovera, der Präfekt der vatikanischen Gottesdienstkongregation, angekündigt. 

Es wäre das erste Mal nach der Veröffentlichung des päpstlichen Pro-alte-Messe-Erlasses Summorum Pontificum im Juli 2007, daß ein Präfekt der Gottesdienstkongregation im Petersdom eine „alte Messe“ zelebriert. 

Foto: Dr. Bernd F. Pelz 

Im Mai 2011 hat der deutsche Kurienkardinal Walter Brandmüller erstmals an einem Hauptaltar des Petersdomes eine hl. Messe im klassischen Ritus gefeiert.

In den Seitenkapellen der päpstlichen Basilika werden bereits seit längerem regelmäßig hl. Messen in der überlieferten lateinischen Form gehalten.

Quelle: Radio Vatikan